..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Kurzvita

Ausbildung und beruflicher Werdegang

 

  • 1964–1973 Besuch des Hölderlin-Gymnasiums und — ab 1969 — des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums in Köln

  • 1974–1982 Studium der Germanistik, Geschichtswissenschaft und Philosophie in Köln und — ab 1978 — in Bielefeld (bei Karl Heinz Bohrer, Jürgen Frese, Reinhart Koselleck, Niklas Luhmann, Wilhelm Voßkamp)

  • 1975/1976 Zivildienst

  • SS 1982 Erste Philologische Staatsprüfung

  • WS 1985/86 Promotion (literaturhistorische Dissertation über "Blödigkeit" im 18. Jahrhundert)

  • 1986–1990 Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Projekts "Bildungsroman" im Sonderforschungsbereich "Bürgertum" (SFB 177) an der Universität Bielefeld

  • 1995–1998 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Interuniversitären Arbeitsgruppe "Sprache, Literatur, Kultur im Wandel ihrer medialen Bedingungen" in Köln

  • WS 1996/97 Habilitation an der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln (mit einer Arbeit über den Essay in der deutschsprachigen Literatur seit den 1950er Jahren)

  • WS 1997/98 Vertretung des Lehrstuhls Friedrich Kittler am Germanistischen Institut der Ruhr-Universität Bochum

  • 1999 Wissenschaftlicher Geschäftsführer des Kulturwissenschaftlichen Forschungskollegs "Medien und kulturelle Kommunikation" (SFB-FK 247) an der Universität zu Köln

  • 2000–2020 Professor für Germanistik und Allgemeine Literaturwissenschaft (mit dem Schwerpunkt Medien- und Literaturtheorie) im Fachbereich 3 bzw. der Fakultät I der Universität Siegen

  • 2009 Ruf an die Ruhr-Universität Bochum/Rufabwehr

  • 2021–2024 von der Universität Siegen erneut als Universitätsprofessor unter Vertrag genommen

Stipendien und Auszeichnungen


  • 1983–1985 Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

  • 1986 Jahrespreis der Westfälisch-Lippischen Universitätsgesellschaft für die Dissertation

  • 1990–1993 Habilitandenstipendium der DFG

  • Juli/August 2006 Das Buch zum Vorspann "Buch des Monats" des Filmmuseums Berlin/Deutsche Kinemathek

  • 2017 Senior Fellow am Internationalen Kolleg für Kulturtechnikforschung und Medienphilosophie (IKKM) der Bauhaus-Universität Weimar

Akademische Selbstverwaltung

 

  • seit 2000 Mitarbeit in und Leitung von diversen Berufungskommissionen in den Fächern Germanistik, Anglistik/Amerikanistik, Medienwissenschaften, Romanistik

  • 2002-2010 Mitglied des Fachbereichsrats

  • 2006–2008 Prodekan für Finanzen

  • 2006–2008 Mitglied der Senats-Kommission für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs

  • 2006–2012 Mitglied des Forschungs-Instituts für Geistes- und Sozialwissenschaften (FIGS)

  • 2008-2010 Dekan des Fachbereichs 3: "Sprach-, Literatur- und Medienwissenschaften"

Ständige Herausgeberschaften, Kooperationen, Mitgliedschaften

 

  • MUK. Veröffentlichungen zum Forschungsschwerpunkt Massenmedien und Kommunikation, Bd. 138 (2001) ff., hg. von Peter Gendolla, Hans Hoppe, Jürgen Kühnel, Peter Marchal, Karl Riha u. G.S.

  • Colloquy. Text — Theory — Critique: An electronic journal of interdisciplinary work by postgraduates (Monash University) [Editorial Board, 2004 ff.].

  • Reihe Siegen. Beiträge zur Literatur-, Sprach- und Medienwissenschaft, Bd. 151 ff., hg. von Mita Banerjee, Walburga Hülk-Althoff, Ralf Schnell u. G.S. [2006 ff.].

  • Beirat/Beratergremium "Literaturwissenschaftliche Symposien" des Fachkollegiums "Literatur-, Theater-, Medienwissenschaft" der DFG [2007–2012].

  • Alexander Kluge-Jahrbuch [2014 ff.].