..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Publikationen in Auswahl

Prof. Dr. Reinhild Kreis

Monographien/Sammelbände

  • Selbermachen. Eine andere Geschichte des Konsumzeitalters, Frankfurt a. M./New York 2020.
  • mit Josef Ehmer (Hrsg.) arbeit/freizeit, Themenheft Werkstatt Geschichte, WerkstattGeschichte 79 (2019).
  • mit Martin Klimke und Christian Ostermann (Hrsg.), “Trust, but Verify”: The Politics of Uncertainty and the Transformation of the Cold War Order, 1969-1991, Stanford 2016.
  • Diplomatie mit Gefühl. Vertrauen, Misstrauen und die Außen­politik der Bundes­republik Deutschland (Hrsg.), München 2015.
  • Orte für Amerika: Deutsch-Amerikanische Institute und Amerikahäuser seit den 1960er Jahren, Stuttgart 2012.

Aufsätze

  • New Wealth in the New World: The “Nouveau Riche”, Temporality, and Social Order in the United States from the 1860s to the 1920s, in: Amerika­studien/American Studies, erscheint 2021.
  • Do it yourself und die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft. Aktuelle Diskussionen in historischer Perspektive, in: Michael Jonas, Nina Tröger, Sebastian Nessel (Hrsg.), Konsum neu denken, erscheint Wiesbaden 2021.
  • Die kleine Fabrik zu Hause. Haushalts­produktion als Versorgungs­strategie, Lebensstil und Markt vom 18. bis 20. Jahrhundert, in: Christian Kleinschmidt, Jan Logemann (Hrsg.), Konsum im 19. und 20. Jahrhundert (= Handbücher zur Wirtschafts­geschichte), München 2020.
  • “Mixed Views”. Konstruktionen und Kanäle deutsch-amerikanischer Wahrnehmungen seit dem Zweiten Weltkrieg, in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte 68 (2020), Nr. 4 (zus. mit Jan Logemann).
  • Make or Buy? Modes of provision and the moral economy of households in postwar Germany, in: Geschichte und Gesellschaft, Sonderheft: Moral Economies, hrsg. v. Ute Frevert, 2019, S. 187-212.
  • „Man nehme…“. Haushalts­produktion als Markt in der deutschen Konsum­gesellschaft des 20. Jahrhunderts, in: Österreichische Zeitschrift für Geschichts­wissenschaften 30 (2019), Nr. 1, S. 52–71.
  • A “Call to Tools”: DIY between State Building and Consumption Practices in the GDR, in: International Journal for History, Culture and Modernity 6 (2018), Nr. 1, S. 49-75, URL: https://www.history-culture-modernity.org/articles/10.18352/hcm.539/.
  • Anleitung zum Selbermachen. Praktiken des Selbermachens zwischen Disziplinierung und Emanzipation, in: Nikola Langreiter, Klara Löffler (Hrsg.), Selber machen. Diskurse und Praktiken des „Do it yourself“, Bielefeld 2017, S. 17-33.
  • Heimwerken als Protest. Instandbesetzer und Wohnungs­baupolitik in West-Berlin während der 1980er-Jahre, in: Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History, Online-Ausgabe, 14 (2017), H. 1, URL: http://www.zeithistorische-forschungen.de/1-2017/id=5449, Druckausgabe: S. 41-67.
  • Do it yourself mit Pioniergeist. Selbermachen in deutsch-amerikanischer Perspektive, in: Dorothee Pesch (Hrsg.), Do it yourself – Mach’s doch selber!, Oberschönfeld 2016, S. 23-30.
  • Trust Through Familiarity. Transatlantic Relations and Public Diplomacy in the 1980s, in: Martin Klimke, Reinhild Kreis, Christian Ostermann (Hrsg.), “Trust, but Verify”: The Politics of Uncertainty and the Transformation of the Cold War Order, 1969-1991, Stanford University 2016, S. 218-234.
  • Introduction (mit Martin Klimke and Christian Ostermann), in: Martin Klimke, Reinhild Kreis, Christian Ostermann (Hrsg.), “Trust, but Verify”: The Politics of Uncertainty and the Transformation of the Cold War Order, 1969-1991, Stanford 2016, S. 1-13.
  • Why not Buy? Making Things Oneself in an Age of Consumption, in: Bulletin of the German Historical Institute, Washington DC, Nr. 56 (2015), S. 83-97.
  • Mechanisierung als pädagogisches Argument. Schule, Arbeit und Konsum um 1900, in: Jahrbuch für historische Bildungs­forschung 20 (2015), S. 199-217.
  • Nach der „amerikanischen Kulturoffensive”: Die amerikanischereeducation-Politik in der Langzeitperspektive, in Heike Paul, Katharina Gerund (Hrsg.), Amerikanische Kulturpolitik in Deutschland nach 1945, Göttingen 2015, S. 141-160.
  • Arbeit am Beziehungs­status. Vertrauen und Misstrauen in den außen­politischen Beziehungen der Bundes­republik Deutschland, in: Reinhild Kreis (Hrsg.), Diplomatie mit Gefühl. Vertrauen, Misstrauen und die Außen­politik der Bundes­republik Deutschland (Hrsg.), München 2015, S. 7-16.
  • Miteinander und nebeneinander: Die Augsburger Bevölkerung und die amerikanische Militärpräsenz 1945-1970, in: Philipp Gassert u.a. (Hrsg.), Augsburg und Amerika. Aneignungen und globale Verflechtungen in einer Stadt, Augsburg 2013, S. 207-224.
  • „Wir sind Frauen. Wir sind viele. Wir haben die Schnauze voll”. Die neue Frauenbewegung, in: Reinhold Weber (Hrsg.), Aufbruch, Protest und Provokation. Szenen und Orte der 70er und 80er Jahre, Darmstadt 2013, S. 75-93.
  • Rüstungs­politik und Friedensbewegung: Flugblätter und Protestplakate der 1980er Jahre, in: Susanne Popp zus. mit Michael Wobring, Daniel Probst, Claudius Springkart (Hrsg.), Flugblätter – Plakate – Propaganda. Die Arbeit mit appelativen Bild-Text-Dokumenten im Geschichts­unterricht, St. Ingbert 2013, S. 73-84.
  • Bündnis ohne Nachwuchs? Die „Nachfolgegeneration” und die deutsch-amerikanischen Beziehungen in den 1980er Jahren, in: AfS 52 (2012), S. 607-631.
  • „Männer bauen Raketen”. Geschlechterdimensionen in der Friedensbewegung der 1980er Jahre, in: Christoph Becker-Schaum, Philipp Gassert, Martin Klimke, Wilfried Mausbach, Marianne Zepp (Hrsg.), „Entrüstet Euch!”: Nuklearkrise, NATO- Doppelbeschluss und Friedensbewegung, Paderborn 2012, S. 294-308.
  • Full Partner or Apprentice of Democratization? The Persistence of American Democratization Policies in West Germany after 1955, in: Zeitgeschichte 39 (2012), Heft 1, S. 43-54.
  • „Eine Welt, ein Kampf, ein Feind”? Amerikakritik in den Protesten der 1980er Jahre, in: Hanno Balz, Jan-Henrik Friedrichs (Hrsg.), „All We Ever Wanted…” Eine Kulturgeschichte europäische Protestbewegungen der 1980er Jahre, Berlin 2012, S. 136-155.
  • „Aus der Neuen Welt”. Peter von Zahn und die Anfänge der Amerikaberichterstattung im bundes­deutschen Rundfunk, in: Theresia Bauer u.a. (Hrsg.), Gesichter der Zeitgeschichte. Deutsche Lebensläufe im 20. Jahrhundert, München 2009, S. 211-226.
  • Von der Reeducation zur Partnerschaft: Amerikahäuser und Deutsch-Amerikanische Institute in Bayern, in: Christoph Daxelmüller, Stefan Kummer, Wolfgang Reinicke (Hrsg.), Wiederaufbau und Wirtschafts­wunder, Regensburg 2009, S. 186-195.
  • Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern und die „Arisierung”. Ein Forschungs­projekt an der LMU München im Auftrag der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, in: Mitteilungen der Evangelischen Arbeits­gemeinschaft für Kirchliche Zeitgeschichte 24 (2006) S. 137–147 (zus. mit Christiane Kuller und Nicole Kramer).
  • Gründung und Krise des Deutsch-Amerikanischen Instituts Nürnberg 1962-1972, in: MVGN 92 (2005) S. 415-482.

Rezensionen und Tagungs­berichte

  • sehepunkte, HSozuKult, Archiv für Sozialgeschichte, Bulletin des DHI Washington, Bulletin des DHI London, Historische Anthropologie, WerkstattGeschichte.