..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Forschung

Interessenschwerpunkte

  • Literarische/mediale Repräsentationen städtischer Räume und Kulturen
  • Mediale Erinnerungskulturen (speziell im Kontext politischer Umbruchsphasen)
  • Historiographische Diskurse in literarischen und filmischen Medien
  • Intertextualität und Intermedialität
  • Gender Studies (insbesondere literarische Repräsentationen von Weiblichkeit)
  • Tendenzen des Gegenwartsromans (speziell in Frankreich, Italien, Spanien, Hispanoamerika und Brasilien)
  • Frühneuzeitliche Bukolik

Aktuelle Projekte

  • Habilitationsprojekt: „Republikanische Memoria und weibliche Revolutionsikonen: Narrative zur Neapolitanischen Republik von 1799 in Literatur und Film“
Das Projekt widmet sich mit der Neapolitanischen Revolution und anschließenden Republik von 1799 einem Ereignis der europäischen Geschichte, dessen Repräsentationen in literarischen sowie filmischen Medien aus kulturwissenschaftlicher Perspektive untersucht werden . Grundlegend für das wissenschaftliche Konzept des Projekts sind sowohl die Auffassung von Erinnerung als dynamischer Prozess als auch die Ergänzung der erinnerungskulturwissenschaftlichen Forschung durch medienwissenschaftliche Ansätze. Neben der Herausarbeitung unterschiedlicher Erinnerungskulturen sowie ihrer jeweiligen Motivationen für eine Erinnerung an die Neapolitanische Republik wird auch der Zusammenhang von kultureller Erinnerungsbildung und Identitätsstiftung sowie der Rolle von Medien innerhalb dieses Prozesses untersucht. Die in diesem Zusammenhang behandelten Gedächtnismedien setzen sich aus Gedenkschriften, Biographien von neapolitanischen Republikanerinnen und Republikanern, Romanen, Theaterstücken, Essays, Filmen und Comics zusammen, die auf die Ereignisse von 1799 Bezug nehmen. 

 

 
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche