..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Profil

 

Leitbild der Universität Siegen

Übergeordnetes Ziel der Universität Siegen ist es, zu einer menschenwürdigen Zukunft beizutragen und Verantwortung für Mensch und Gesellschaft zu übernehmen. Dies drückt sich in der Leitidee der Universität Siegen aus: Zukunft menschlich gestalten.

Weiterlesen »

 

 

Es liegt im Selbstverständnis der Universität Siegen, regionale Verantwortung für Bildung, Ausbildung und gesamtgesellschaftliche Fragestellungen mit international üblichen Ansprüchen an Lehre, Studium, Forschung und Wissenstransfer zu verknüpfen und deren Weiterentwicklung als ständige Aufgabe wahrzunehmen.

Diese beinhaltet:

  • die gezielte Förderung der Studierenden und des wissenschaftlichen Nachwuchses
  • die Unabhängigkeit und Freiheit der wissenschaftlichen Forschung und Lehre
  • die Förderung der Idee des Europäischen Hochschulraumes, der Internationalität und Mobilität
  • interdisziplinäre Forschung und Lehre
  • die Professionalisierung der Lehrerbildung
  • die Etablierung einer Qualitätskultur
  • das Bekenntnis zu Diversität und Chancengleichheit
  • sowie das Prinzip der Partizipation und Mitverantwortung.

Hier finden Sie den Hochschulentwicklungsplan der Universität Siegen.

 

 


Studium und Lehre

Die Uni Siegen hat in den vergangenen Jahren stark an Attraktivität gewonnen – deutlich gestiegene Studierendenzahlen belegen dies. Von Architektur bis Wirtschaftsingenieurwesen bietet die Universität ein hochwertiges und vielseitiges Studienangebot.

Weiterlesen »

 

Über alle Studiengänge hinweg gibt es Möglichkeiten individueller Schwerpunktsetzungen sowie interdisziplinäre Studienbestandteile. Studierende erfahren dabei eine individuelle und kompetente Betreuung und Beratung – von der Studienwahl über die Organisation des Studiums bis zum erfolgreichen Abschluss. Sie haben an der Universität viele Möglichkeiten, sich aktiv einzubringen und Gelerntes zu erproben.

Die Uni Siegen hat interessante Forschungsschwerpunkte, die in entsprechenden Studiengängen vermittelt werden. Das Angebot zeichnet sich außerdem durch zahlreiche außergewöhnliche Studiengänge aus, die in ihrer Kombination bundesweit ein Alleinstellungsmerkmal bilden. Ein Beispiel ist der Studiengang „Plurale Ökonomik“, der neben betriebswirtschaftlichem Wissen auch Kenntnisse in Bereichen wie Kommunikation, Ethik oder Organisationsentwicklungen vermittelt.

Großer Beliebtheit erfreuen sich die verschiedenen Studiengänge im Bereich der Medienwissenschaften: Zahlreiche Studierende wählen die Universität Siegen gezielt als Studienort, um von dem breitgefächerten und fundierten Lehrangebot zu profitieren.

Ein weiterer Profilbereich ist die herausragende LehrerInnen-Ausbildung mit dem Schwerpunkt Förderpädagogik. Das Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung (ZLB) koordiniert und organisiert als zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Universität die fakultäts- und fächerübergreifenden Lehramtsstudiengänge.

Mit ihrem Studiengang „Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht“ hat die Universität mit großem Erfolg einen weiteren innovativen Ansatz eingeführt. Das Studium vereint die Betriebswirtschaftslehre mit dem Wirtschaftsrecht und stellt so eine Alternative zu klassischen Studiengängen dar. Als international ausgerichtete Hochschule bietet die Universität Siegen selbstverständlich auch eine Reihe von englischsprachigen Studiengängen an.

 

 


Forschung

Das Forschungsprofil der Universität orientiert sich entlang des Leitmotivs “Zukunft Menschlich Gestalten” und strukturiert sich dabei in sieben thematisch orientierte, transdisziplinäre Profilbereiche:

Weiterlesen »

 

 


Nachhaltigkeitsleitbild der Universität Siegen

Nachhaltigkeit im breitesten Sinne bezeichnet alle Bestrebungen, menschliches Handeln auf eine Weise zu gestalten, dass die vom Handeln betroffenen Systeme dauerhaft vor Schäden bewahrt werden, insbesondere vor einer irreversiblen Ressourcenauszehrung, und dass Natur und Gesellschaft als lebenswerte Umwelten für uns sowie die nachfolgenden Generationen erhalten werden.

Weiterlesen »



Nachhaltigkeit ist unbestritten ein zentrales Thema der Gegenwart, das im Denken und Handeln der Universität Siegen seinen Niederschlag findet. Verantwortung und die Vorbildfunktion hierfür zu übernehmen, ist bereits im Leitbild der Universität „Zukunft menschlich gestalten“ angelegt und durchzieht alle ihre Leistungsbereiche:

  • Die Universität Siegen verfolgt Nachhaltigkeit in der Forschung.
  • Die Universität Siegen verankert Nachhaltigkeit in der Lehre.
  • Die Universität Siegen stärkt ihr eigenes nachhaltiges Handeln und die Nachhaltigkeit ihrer Infrastrukturen.
  • Die Universität Siegen transferiert den Nachhaltigkeitsgedanken in ihr regionales Umfeld und bezieht dessen Selbstverständnis mit ein.

Diesem Nachhaltigkeitsleitbild fühlen sich alle Mitglieder der Universität Siegen verpflichtet.

Umgesetzt wird das Nachhaltigkeitsleitbild der Universität Siegen vor dem Hintergrund ihres spezifischen, sowohl auf die Gesellschaft als auch auf die Grundlagenforschung hin orientierten Profils. Dieses ist universitätsintern geprägt durch akademische Strukturen, die eine Verzahnung nachhaltigkeitsbezogenen Forschens, Lehrens und Zusammenwirkens in sowie mit dem Umfeld im Sinne einer transdisziplinären Reflexion ermöglichen. In einer Außenperspektive ist die Universität Siegen mit dem Kontextspezifikum des ländlichen Raumes in internationale sowie regionale Netzwerke eingebunden. Daraus ergibt sich eine für die Universität Siegen charakteristische Kombination:

  • Vernetzung mit Akteur*innen im gesamten Forschungszyklus und projektförmigen Lehrkonzepten – regional bis international
  • Zivilgesellschaftlich-partizipative Formate mit unmittelbarer Resonanz und Rückkopplung
  • Möglichkeit zur Schaffung universitätsinterner wie -externer Nachhaltigkeitslabore

Die Universität Siegen kombiniert hierbei theorieorientierte Grundlagenforschung und Anwendungsforschung und positioniert sich vielfach als teilnehmende Beobachterin: Zum einen nimmt sich die Institution Universität des Themas Nachhaltigkeit mit dem Fokus „Realisierung in einer Universität“ an; sie verfolgt und bewertet also ihre eigenen Nachhaltigkeitsaktivitäten unter dem Kriterium des Nachhaltigkeit. Zum anderen begleitet die Universität Siegen wissenschaftlich, wie Nachhaltigkeit aus einer Region in eine Region hineinwirkt. Sie beobachtet und moderiert in einem praxeologisch-reflexiven Prozess, in den alle relevanten Teilhaber*innen eingebunden werden, wie Menschen den Zusammenhang zwischen Intentionen und Folgen nachhaltigen Handelns gestalten.