..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Neue ProfessorInnen

Die Universität Siegen begrüßt drei neue ProfessorInnen: Prof. Dr. Marie Henecke, Prof. Dr.-Ing. Thorsten Erl und Prof. Dr. Tanja Jungmann

hennecke_webProfessorin Dr. Marie Hennecke hat den Ruf auf die W2-Universitätsprofessur „Allgemeine und Pädagogische Psychologie“ in der Fakultät II zum 1. Februar 2019 angenommen.

Die 1982 in Bottrop geborene Wissenschaftlerin studierte als Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes Psychologie in Bochum. 2011 promovierte sie in der Schweiz an der Universität Zürich zu dem Thema „The Contributions of Process Versus Outcome Focus and Age to Self-Regulation During Goal Pursuit”. Während ihrer Promotion war sie ausserdem Fellow in der International Max Planck Research School on the Life Course (LIFE). Im Anschluss ging sie mit einem Stipendium des Schweizerischen Nationalfonds für einen Forschungsaufenthalt an das Psychologische Institut und die Frank Batten School of Leadership and Public Policy der University of Virginia. 2013  kehrte sie als Oberassistentin an die Universität Zürich zurück. In ihrer Forschung befasst sie sich mit den Themen Motivation, Selbstregulation beim Verfolgen persönlicher Ziele und Persönlichkeitsentwicklung.


erl_webDr.-Ing. Thorsten Erl hat den Ruf auf die W3-Universitätsprofessur „Städtebau“, Fakultät II angenommen.


Der 1967 in Heidelberg geborene Architekt, Stadtplaner und Stadtforscher studierte Architektur und Stadtplanung an der TU Berlin, der TU Darmstadt und an der Universität Porto in Portugal. 2011 promovierte er an der Universität Stuttgart mit dem Thema „Porto. Stadt und Hafen – vom klerikalen Nukleus zur offenen Stadtlandschaft“.

Von 2002 bis 2016 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Städtebau-Institut der Universität Stuttgart tätig. 2017 war er dort Vertretungsprofessor am Lehrstuhl Internationaler Städtebau. Erl arbeitete von 2014 bis 2018 in zwei transdisziplinären Forschungsteams zu Fragen nachhaltiger Transformation. Im Reallabor STADT-RAUM-BILDUNG beschäftigte er sich mit der Einbindung von Schulen und Bildungslandschaften in den Quartieren. Seine Themenschwerpunkte liegen in der Transformation der Städte, der stadtstrategischen und integralen Fragen des Städtebaus sowie der Einbindung von Bildungslandschaften in die Quartiere. Darüber hinaus beschäftigt sich Thorsten Erl mit kontextuellen Entwerfen in Architektur und Städtebau. Er ist Mitglied des Vorstandes von Europan Deutschland e.V. und Mitglied im Bund deutscher Architekten.


jungmann2_webProfessorin Dr. Tanja Jungmann, bisher Universität Rostock, hat den Ruf auf die W2-Universitätsprofessur „Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Förderpädagogik“ in der Fakultät II angenommen.

Die 1972 in Bad Oeynhausen geborene Wissenschaftlerin studierte an der Universität Bielefeld Diplom-Psychologie und promovierte dort 2003 mit dem Thema „Biologische Risikobelastung und Sprachentwicklung bei unreif geborenen Kindern“. Von 1998 bis 2005 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Allgemeine und Angewandte Entwicklungspsychologie tätig, von 2004 bis 2005 zudem in der Kinder- und Jugendpsychiatrie der Universitätsklinik Jena und von 2005 bis 2006 am Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN e.V.), Hannover. In der Zeit von 2006 bis 2009 lehrte und forschte sie als Juniorprofessorin für Sonderpädagogische Psychologie an der Leibniz Universität Hannover. Seit 2009 war sie als Professorin für Sonderpädagogische Frühförderung und Sprachbehindertenpädagogik an der Universität Rostock. Zu ihren Hauptforschungsgebieten gehören die Professionalisierung pädagogischer Fachkräfte, Frühe Hilfen und Frühe Bildung sowie die Entwicklungsdiagnostik und –förderung.