..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Von A wie Abraham bis Z wie Zeitzeugen

Wissenschaftlich-Religionspädagogisches Lexikon (WiReLex) ist unter www.wirelex.de online.

Abraham? Was weiß das Netz über Abraham? Viel. Millionenfache Treffer. Auch mit dem Zusatz „Religionspädagogik“ bleibt die Orientierung schwierig. Sehr viel einfacher wird es, wenn man den Suchbegriff direkt bei WiReLex eingibt.

Seit Februar ist das Wissenschaftlich-Religionspädagogische Lexikon (WiReLex, gesprochen engl. „wirelex“)  unter www.wirelex.de online. Es umfasst derzeit 100 Artikel. Von A wie Abraham bis Z wie Zeitzeugen. Es ist ein kostenlos zugängliches wissenschaftliches Lexikon zu Stichworten der Religionspädagogik. Zwei Jahre dauerten die Vorarbeiten, berichtet Prof. Dr. Mirjam Zimmermann (Fak. I, Evangelische Theologie), die gemeinsam mit Prof. Dr. Heike Lindner (Universität Köln) als Initiatorin und Herausgeberin des Online-Lexikons fungiert. „Das Projekt konnte nur mit Unterstützung der Deutschen Bibelgesellschaft, die auch den technischen Support leistet und zusammen mit dem Comenius Institut realisiert werden“, so Zimmermann.

WiReLex wendet sich an alle, die mit religiöser Bildung und Erziehung zu tun haben: an Religionslehrerinnen und Religionslehrer, Gemeindepädagoginnen und Gemeindepädagogen, Pfarrerinnen und Pfarrer sowie Dozentinnen und Dozenten und natürlich an Theologiestudierende. „Studierende sind doch sehr viel schneller bereit, sich im Internet zu informieren als sich ein teures Nachschlagewerk zuzulegen“, weiß die Siegener Professorin. Weitere Vorteile des Online Lexikons: Artikel können schnell überarbeitet ergänzt werden und die Anzahl der Stichwörter ist unbegrenzt ausbaubar. Genau das ist geplant: „In den kommenden fünf Jahren sollen weiter 100 Artikel pro Jahr hinzukommen“, so Prof. Zimmermann.
Die Autorinnen und Autoren sind ausgewiesene Wissenschaftler und Fachleute für das jeweilige Fachgebiet. Die Artikel werden redigiert und formal vereinheitlicht, um die fachliche Qualität und Vergleichbarkeit zu garantieren. Bei der Zusammenstellung der Stichwortlisten und bei der Ausarbeitung der Artikel geht es dem Herausgeberkreis darum, ökumenische, geschlechtergerechte, politisch-gesellschaftliche, interreligiöse und internationale Perspektiven zu berücksichtigen. Der ökumenische Ansatz wird dadurch sichergestellt, dass die Herausgabebereiche jeweils ökumenisch besetzt sind, der geschlechtergerechte durch die fast gleichstarke Besetzung dieser Tandems mit Männern und Frauen.

Um eine umfassende religionspädagogische und religionsdidaktische Enzyklopädie anzulegen, war es nötig, nicht nur spezifisch religionspädagogische Schlagworte aufzunehmen, sondern auch solche, die theologischen, soziologischen, psychologischen, religionswissenschaftlichen und auch anderen  Bereichen zugehörig sind. Das Spezifikum der Darstellung im WiReLex soll aber sein, dass diese Themen aus der Sicht der Pädagogik und Didaktik religiöser Lern- und Bildungsprozesse und nicht ausschließlich fachwissenschaftlich präsentiert werden.

Wichtig ist auch, dass man Impulse für eine sinnvolle Weiterarbeit findet: Wo liegen offene Fragen, wo Defizite, wo Perspektiven zukünftiger Forschung? Wie spiegeln sich die Fachinhalte in der religionspädagogischen Praxis und ihren gegenwärtigen Herausforderungen? WiReLex bietet hier theoriegeleitete Informationen zu aktuellen, didaktisch und methodisch reflektierten Praxismodellen.   
Außerdem sollen außerschulische Lernorte berücksichtigt werden: Kindergottesdienst, die Jugendarbeit in den Gemeinden, Arbeit mit Kommunionskindern, Konfirmanden und Firmlingen, Erwachsenenbildung und Altenarbeit.

Sabine Nitz