..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Team Zephyr verteidigt Weltmeistertitel

Zum zweiten Mal in Folge kommt der erfolgreichste Feldroboter der Welt aus Siegen.

Der Weltmeister der Feldroboter 2015 heißt Zephyr und kommt aus Siegen. Zum ersten Mal in der Geschichte der Field Robot Events ist es einem Team gelungen, den Weltmeistertitel zu verteidigen. Das Team der Universität Siegen hat sich beim 12. Field Robot Event im slowenischen Maribor gegen 19 internationale Teams durchgesetzt.

Bei dem Field Robot Event mussten die kleinen fahrenden Roboter verschiedene landwirtschaftliche Aufgaben auf einem Feld absolvieren und das möglichst ohne menschliche Hilfe oder Einflussnahme. Zwischen Pflanzenreihen navigieren, Hindernisse erkennen und diese umfahren ohne die Pflanzen zu beschädigen, sind typische Disziplinen, in denen die Roboter gegeneinander antreten. „Zephyr ist mit vielen Sensoren ausgestattet, damit er seine Umwelt abtasten, diese in eine digitale Echtzeitkarte umwandeln und danach autonom navigieren kann“, erklärt Klaus Müller. Zusammen mit Jan Kunze und Prof. Dr. Klaus-Dieter Kuhnert betreut Müller das Zephyr-Team.

Hinter dem Roboter stehen ForscherInnen und Studierende aus den Studiengängen Informatik, Elektrotechnik und Mechatronics. Der Weltmeister-Roboter wurde für die diesjährige Weltmeisterschaft komplett neu entwickelt und während des vergangenen Jahres an der Universität Siegen gebaut. Um den landwirtschaftlichen Einsatz zu unterstreichen, hat das Siegener Team seinen aktuellen Roboter Zephyr getauft. In der griechischen Mythologie wurde Zephyr als Frühlingsbote und "Reifer der Saaten" verehrt. Im Vergleich zum Vorjahresmodell wurden Lenkung und Design optimiert sowie die Rechenleistung vervielfacht.

Alle Infos zum Field Robot Event 2015 sind unter fre2015.um.si zu finden. Aktuelle Infos zum Field-Robot-Team der Universität Siegen finden Sie beim Institut für Echtzeit Lernsysteme (EZLS).

fieldrobotteam_web

Das Field-Robot-Team der Universität Siegen: Yuwei Guo (stehend von links nach rechts), Charan Ram Akupati, Jan-Marco Hütwohl, Sven Höhn, Götz Poenaru, Jan Kunze, Klaus Müller, Samir Nezir Osman, Thomas Köther und Jan-Friedrich Schlemper (hockend von links nach rechts), Saeid Sedighi, Felix Graf, Whangyi Zhu sind das Team Zephyr.