..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Ferientage auf dem Campus

In der Sommerferienbetreuung der Uni Siegen erkundeten Kinder den Wald, machen Workshops zum Thema „Klang“ und spielen Theater.

Auch 2015 erlebten Kinder von Studierenden und Beschäftigten drei Wochen lang ein abwechslungsreiches Programm in der Sommerferienbetreuung der Universität Siegen. Koordiniert wurde die Ferienbetreuung erstmals von Nadja Gismondi, Diplom-Sozialpädagogin im Gleichstellungsbüro der Universität, die von acht Studierenden aus der Sozialen Arbeit und dem Lehramt unterstützte wurde.

Eine besondere Herausforderung in diesem Jahr war die extreme Sommerhitze, die sich pünktlich zu Beginn der Sommerferien in NRW einstellte. Betreuerinnen und Betreuer reagierten darauf mit spontanen Programmänderungen: Eine Wasser-Ralley, verschiedene Wasserspiele und natürlich Wasserschlachten am Pool wurden von den Kindern mit Begeisterung angenommen.

ferien2015aferien2015bDie rund 40 Kinder, die das Leben auf dem Campus bereicherten, wurden auch in diesem Jahr in zwei Altersgruppen betreut. Ein thematischer Schwerpunkt des Programms für die Jüngeren war der Lebensraum Wald, den die Kinder bereits in der ersten Ferienwoche mit dem Waldpädagogen Herrn Kampf vom Verein Waldland Hohenroth/Regionalforstamt Siegen-Wittgenstein erkundeten. Auch hatten sie Gelegenheit, verschiedenartige und fantasievolle Waldhäuser für große und sehr kleine Bewohner zu bauen.

Ein anderer Schwerpunkt, diesmal für die Gruppe der Älteren, war das Thema „Klang“. Im Workshop „Soundscape“ wurden unterschiedliche Geräusche gesucht, erzeugt und aufgenommen, um daraus im Schnittstudio des ZIMT der Universität Siegen kleine Kompositionen zu erstellen. Ein besonderes Erlebnis in der zweiten Woche war der Theaterworkshop, geleitet von David Penndorf vom Tollmut-Theater. Die Kinder schlossen sich hier selbstständig zu kleineren Gruppen zusammen, verfassten ein Drehbuch und bereiteten Kostüme und Bühnenbild vor. Nach zweitägiger Vorbereitung und Probe war die abschließende Aufführung ein großer Erfolg.

Außerdem hatten die Kinder die Möglichkeit, zu jeder Zeit verschiedene Bastelangebote wahrzunehmen. Es wurden Leinentaschen bemalt, bedruckt und gestaltet, Perlentierchen erstellt, geklebt, gemalt, genäht, verziert und zudem von den BetreuerInnen Outdoorspiele veranstaltet. Die freie Zeit wurde von den Kindern gerne zum Tischtennis- und  Kickerspiel mit selbstorganisierten Turnieren, sowie zum Spielen von Gesellschaftsspielen, lesen u.v.m. genutzt.

In der dritten und letzten Woche der Ferienbetreuung standen unter anderem ein Fußballturnier, ein Kung Fu Workshop, ein Chemieworkshop und ein Besuch in der OASE-Werkstatt auf dem Programm. Außerdem wurde die große Abschiedsparty von allen gemeinsam vorbereitet und organisiert, sodass es einen schönen Abschluss für eine gelungene Sommerferienbetreuung gegeben hat.