..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Auszeichnung für internationales Forschungsteam

Doktoranden aus Siegen und Philadelphia (USA) erhalten „Best Paper Award“ für ihre Publikation im Bereich Informatik.

Für ihre Arbeit mit dem Titel „From Computational Thinking to Computational Making” erhalten drei Doktoranden aus Siegen und ihre Teammitglieder des Drexel University College of Computing & Informatics (CCI) den „Best Paper Award 2015“. Die wissenschaftliche Publikation, die Anne Weibert, Konstantin Aal und Thomas von Rekowski zusammen mit ihren amerikanischen Teammitgliedern, der Lehrbeauftragten Dr. Jennifer Rode, der Assistenzprofessorin Dr. Jennifer Booker und den Doktoranden Andrea Marshall und Houda El mimouni (alle CCI) verfassten, wurde auf der „International Joint Conference on Pervasive and Ubiquitous Computing“ (UbiComp) in Japan geehrt.

Der Untersuchungsgegenstand ihrer Forschungen waren seit mehr als zehn Jahren bestehende Computerclubs, die den kreativen Umgang mit modernen Medien über Kultur- und Generationsunterschiede hinweg fördern. Die Publikation wurde ausgezeichnet, da das Konzept des sogenannten „computational thinking“ erweitert wurde. Hierbei handelt es sich um eine Methode, mit der Probleme auf bestmögliche Weise gelöst werden können. Während ihrer Arbeit unterstützten auch die Siegener Studenten Sven Draht und Joschka Piscator das Team. Des Weiteren assistierten Anna Clapham (College of Arts and Sciences), Tarika Chawla, Tamanna Chawla, Jordan Jobs und Akshay Sharma (alle CCI) der Gruppe.

Die UbiComp ist ein Zusammenschluss der „International Conference on Pervasive Computing“ und der UbiComp. Beide zählen zu den berühmtesten Tagungen im Bereich der Informatik. Die UbiComp findet jährlich statt und zeichnet sehr gut gelungene Publikationen mit dem „Best Paper Award“ aus.

Alessa Risse