..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Mit Herzblut, Ruhe und Geduld

Sechs Jahre amtierte Prof. Dr. Franz-Josef Klein als Prorektor für Lehre, Lehrerbildung und lebenslanges Lernen. Nun hat ihn die Universität Siegen mit großem Dank verabschiedet.

In den vergangenen sechs Jahren hat sich die Universität Siegen entscheidend verändert. Aus zwölf Fachbereichen entstanden vier Fakultäten, Bachelor und Master lösten Diplom, Magister und Staatsexamen ab, die Drittmittel-Einnahmen wuchsen, die Zahl der Studierenden ebenso. Hinzu kam, dass alle Studiengänge der Universität in dieser Zeit akkreditiert, viele auch schon reakkreditiert werden mussten. Einer, der diese Weiterentwicklung miterlebt und mitgeprägt hat, ist Prof. Dr. Franz-Josef Klein. Seit dem 1. April 2010 hatte Prof. Klein das Amt des Prorektors für Lehre, Lehrerbildung und lebenslanges Lernen inne. Am 31. März 2016 endete seine Amtszeit – mit viel Lob, Dank und Anerkennung.

„Sie haben sich mit viel Herzblut in jedes Detail eingearbeitet. Ihre Geduld, Ruhe und Zähigkeit habe ich immer bewundert. Ohne Sie hätte sich diese Universität nicht so weiterentwickelt. Denn in dieser Phase der Veränderung war entscheidend, dass die Lehre stabil und verlässlich sein und bleiben musste. Das ist Ihnen ausgezeichnet gelungen. Ich danke Ihnen im Namen der Universität und ganz persönlich für Ihr Engagement“, sagte Rektor Prof. Dr. Holger Burckhart bei der offiziellen Verabschiedung im Rahmen der 361. Senatssitzung.

„Ich möchte diese sechs Jahre nicht missen, es waren sehr wertvolle Jahre für mich. Die Umstrukturierung der Studiengänge beispielsweise, die Veränderungen im Akkreditierungswesen – es war eine sehr ereignisreiche und arbeitsame Zeit. Aber es ist nie langweilig geworden; und die Abläufe haben insgesamt gut funktioniert. Jetzt freue ich mich, in mein Fach zurückzukehren und mich wieder verstärkt Forschung und Lehre widmen zu können“, sagte Prof. Klein, dessen Fachgebiet die Romanistik ist.

Prof. Klein hatte nicht für eine weitere Amtszeit kandidiert. Seine Nachfolger sind Prof.in Dr. Gabriele Weiß (Prorektorin für Bildungswege und Diversity) und Prof. Dr. Michael Bongardt (Prorektor für Studium, Lehre und Lehrerbildung).

Rektor Prof. Dr. Burckhart (l.) überreichte Prof. Dr. Klein ein Bild als Erinnerung an die Zeit im Rektorat.