..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Masterarbeit ausgezeichnet

Studienpreis des Kreises Altenkirchen geht an Sebastian Schmidt. Abschlussarbeit thematisiert die Erbschaftssteuer.

Sebastian Schmidt aus Fürthen hat für seine Masterarbeit den Studienpreis des Kreises Altenkirchen erhalten. Landrat Michael Lieber und Dr. Andreas Reingen, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Westerwald-Sieg überreichten die Urkunde und das Preisgeld von 2000 Euro. Mit dem Preis soll die Verbindung zwischen der Universität Siegen und der Wirtschaft im Landkreis intensiviert werden. Prämiert werden hervorragende Abschlussarbeiten und Dissertationen von Studierenden aus dem Kreis Altenkirchen.

Der 26-jährige Sebastian Schmidt schrieb seine Abschlussarbeit zum Thema „Erbschaftssteuer heute und morgen – Steuergestaltungsmöglichkeiten bei Betriebsvermögensübergängen im Zuge einer anstehenden Steuerreform“. Er beschäftigte sich dabei mit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Erbschaftssteuer und der Frage, wie Unternehmen in Bezug auf die bestehende und die zu erwartende Gesetzeslage reagieren können.

Landrat Lieber lobte die herausragende Qualität der Masterarbeit. Prof. Dr.-Ing. Peter Haring Bolívar, Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs der Universität Siegen, hob hervor, dass Schmidt in seiner Arbeit zeige, dass Innovation von einzelnen Menschen ausgeht. Sebastian Schmidt machte 2009 am Kopernikus-Gymnasium in Wissen Abitur und studierte anschließend an der Universität Siegen Betriebswirtschaftslehre. Zurzeit promoviert er.