..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Feierliche Examensfeier der Fakultät III

Die AbsolventInnen der Fakultät III Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht der Universität Siegen erhielten bei der Examensfeier ihre Urkunden und Zeugnisse. Die Besten wurden mit Preisen ausgezeichnet.

Die Fakultät III der Universität Siegen hat jetzt ihre AbsolventInnen mit einer feierlichen Examensfeier im Audimax verabschiedet. Insgesamt 287 Studierende schlossen im Sommersemester 2016 ihr Studium erfolgreich ab. Die meisten Bachelor-AbsolventInnen der Fakultät zählte der Studiengang „Betriebswirtschaftslehre“, bei den Master-AbsolventInnen lag der Studiengang „Controlling und Risikomanagement“ vorn.

Die Urkunden und Zeugnisse übergab der Prodekan für Forschung und Lehre, Prof. Dr. Peter Krebs, gemeinsam mit Prof. Dr. Ulrich Seidenberg, Prof. Dr. Rainer Schröder sowie Prof. Dr. Erwin Pesch und Dr. Jürgen Ehlgen. Die besten zehn Prozent jedes Studiengangs erhielten zusätzlich eine Ehrenurkunde. Den Festvortrag mit dem Titel „Carpe Diem“ hielt Prof. Dr. Martin Hiebl.

Die jeweils besten AbsolventInnen der einzelnen Studiengänge wurden mit dem Besten-Preis der Fakultät geehrt. Darüber hinaus vergab die Fakultät zwei jeweils mit 500 Euro dotierte Preise für den besten Master- und Bachelor-Abschluss der gesamten Fakultät. Die beste Master-Absolventin heißt Yvonne Drymala. Sie schloss den Studiengang „Human Computer Interaction“ mit der Note 1,0 nach sechs Semestern ab. Das Thema ihrer Masterarbeit lautet „Berührungslose Gesteninteraktion mit Public Displays: Nach dem Participatory Design Ansatz entwickelte Designimplikationen“. Prof. Dr. Volkmar Pipek vergab für die Arbeit die Bestnote 1,0. Als beste Bachelor-Absolventin wurde Sarah Dickel ausgezeichnet. Sie studierte in sechs Semestern Betriebswirtschaftslehre und schloss mit der Note 1,3 ab. Ihre Bachelor-Arbeit schrieb sie zum Thema „Rentabilitätsanalyse von Investitionen bei nicht-börsennotierten Unternehmen“. Erstgutachter Prof Dr. Arnd Wiedemann bewertete die Arbeit mit der Note 1,3. Die Preise überreichte Diplom-Volkswirt Wolfgang Weber als 1. Vorsitzender des Vorstands des Fördervereins. Außerdem wurde bei der Feier der Bachelorpreis der Gesellschaft für Operations Research (GOR) vergeben. Simon Rademacher erhielt ihn für seine herausragenden Studienleistungen in Operations Research mit seiner Bachelorarbeit „Branch-and-bound Algorithm for Assembly Shop Problem“.

Musikalisch umrahmten Christian Schmidt am E-Piano und Marco Hoffmann am Alt-Saxophon die Feier. Der Prodekan dankte dem Förderverein für die großzügige finanzielle Unterstützung der Fakultät und lud am Ende zu einem vom Fachschaftsrat der Fakultät III organisierten und finanzierten Empfang im Foyer des Audimax ein.