..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Tristan Irle ermittelt an der Uni Siegen

Im neuesten Krimi von Alumnus Ralf Strackbein geht es um den „Missionsbefehl“.

Krimiautor Ralf Strackbein hat den 26. Band seiner Tristan-Irle-Reihe veröffentlicht. Der ehemalige Siegener Student räumt darin der Universität Siegen eine besondere Rolle ein. „Der Missionsbefehl“ handelt von der Uni-Paintball Mannschaft „Riewekooche Gäng“, die in die 1. Bundesliga aufsteigen will, und dem persönlichen Assistenten des Landrates, der plant, ein neues Flüchtlingsheim zu bauen. Doch beide Vorhaben drohen zu scheitern, als der Kapitän der „Riewekooche Gäng“ ermordet wird. Das Opfer ist auch noch der Sohn des Fertighausherstellers, der für den Bau des Flüchtlingsheimes zuständig ist. So steht Ermittler Tristan Irle vor einer undurchsichtigen Gemengelage. Der Siegerländer Detektiv muss an der Uni auf Tätersuche gehen, und das stellt sich als schwierig heraus. Er findet keinen Parkplatz, muss in der Cafeteria Schlange stehen und verläuft sich im Chemietrakt.

Ralf Strackbein hat bei den Beschreibungen des Campus auf seine eigenen Erfahrungen zurückgegriffen. Von 1987 bis 1993 studierte er in Siegen Literatur-, Politik- und Sprachwissenschaften. Mit seiner Irle-Reihe hat er sich als Autor von Regional-Krimis einen Namen gemacht. Was den Büchern ihren besonderen Charme verleiht, ist die regionale Perspektive. Aber nicht nur der Siegerländer soll sich die Örtlichkeiten gut vorstellen können. Ein Stadtplan auf der ersten Seite hilft auch „Uswärdijen“ bei der Orientierung.

Ralf Strackbein: „Tristan Irle - Der Missionsbefehl“ ,Magolves Verlag, 280 Seiten, 11,90€ 

Lea Klein