..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Regierungschefs des Commonwealth tagen in Siegen

Die 8. SiegMUN findet vom 15. bis 18. November statt. SchülerInnen, Studierende und Interessierte können sich anmelden.

Es ist wieder so weit: Die SiegMUN steht vor der Tür! Zum 8. Mal treffen sich Studierende, SchülerInnen sowie Interessierte, um im Rahmen einer Konferenzsimulation praxisnahe Schlüsselkompetenzen zu trainieren. Die TeilnehmerInnen nehmen dabei die Rollen von DiplomatInnen ein und vertreten Staaten in internationalen Organisationen. 2017 ist die SiegMUN rein englischsprachig. Vier Komitees sind angesetzt: Commonwealth Heads of Government Meeting (CHOGM, Treffen der Regierungschefs der Commonwealth-Staaten), Organisation for Economic Co-Operation und Development (OECD, Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung), United Nations Entity for Gender Equality and the Empowerment of Women (UN Women, die Einheit der Vereinten Nationen für Geschlechtergleichheit und Selbstbestimmung von Frauen), UN Press Corps (journalistische Begleitung der Simulation).

Als Secretary-Generals - also als Gesichter der heimischen MUN - fungieren diesmal Joseph Hlavaty und Taurai Kachipare-Pfaffe. Hlavaty: „Für mich als Student des Master-Studiengangs Roads to Democracy(ies) ist das eine gute und praktische Erfahrung. Um Themen zu diskutieren, muss man bei der MUN neue Perspektiven einnehmen und sich auf die vielseitigen Lernmethoden einlassen.“ Für die Organisation mitverantwortlich sind Anne Deckbar und Lena Nielinger. „Es gibt ein gutes Gefühl, so etwas auf die Beine zu stellen. Optimal läuft es, wenn das Orgateam während der Konferenz gar nicht wahrgenommen wird.“ Unterstützt wird das Team vom Siegener Politikwissenschaftler und MUN-Programmkoordinator Gerrit Pursch. Um die Qualität und Attraktivität auch regionaler MUN-Veranstaltungen zu garantieren, sinnen die Verantwortlichen jedes Mal wieder über Anpassungen im Konzept. So werden für die CHOGM die generellen MUN-Regeln modifiziert. Nach dem Motto „Bewährtes trifft Innovation“. Pursch: „Es muss einfach nicht immer die Vollversammlung oder der Sicherheitsrat sein. Im letzten Jahr stand insbesondere die Mehrsprachigkeit der Konferenz im Mittelpunkt. 2017 werden Themen und Organisationen außerhalb des Mainstreams dargestellt, welche sich gleichwohl für AnfängerInnen und Fortgeschrittene von simulierten Konferenzen eignen.“

Auch internationale Gäste haben sich bereits angemeldet. SchülerInnen der deutschen Auslandsschule Istanbul (Erkek) Lisesi werden dabei sein. Zum bereits fünften Mal kommt eine Delegation des Privaten Litauischen Gymnasiums in Hüttenfeld zur MUN ins südliche Westfalen. Titas Satavicus hatte im letzten Jahr das UNESCO-Panel besucht und war von der Konferenz begeistert: „Ich habe viele Leute kennen gelernt, Teamarbeit geübt, die Atmosphäre war sehr angenehm und ich hatte das Gefühl, dazuzugehören.“ Für Jens Zorn, Lehrer am Litauischen Gymnasium, fördert die Teilnahme an der SiegMUN die Englischkenntnisse und trägt zur Persönlichkeitsbildung bei: „Für mich bietet die Beteiligung an der SiegMUN die Möglichkeit, dass SchülerInnen den lokalen Kreis verlassen und ‚die große weite Welt‘ kennenlernen.“

Los geht es am 13. November. Die internationalen TeilnehmerInnen reisen an. Am 14. November stehen Kultur und soziale Unternehmungen auf der Tagesordnung. Die traditionelle Fahrt nach Bonn ist wegen des dort stattfindenden Klima-Gipfels nicht möglich. Am 15. November geht es um Regel-Workshop, Soft Skill-Training und die Registrierung der Delegierten. Den Tag rundet abends der Delegate Dance ab. Die Eröffnungszeremonie findet am 16. November im Geisweider Rathaus statt. Anwesend sein wird als Schirmherr auch Siegens Bürgermeister Steffen Mues. Der Freitag gehört den Sitzungen und Gastrednern. Am Samstag, 18. November, heißt es Abschied nehmen, die Konferenz schließt im Artur-Woll-Haus.

Am Rahmenprogramm wird noch abschließend gestrickt. Fest steht: Die Delegierten besuchen die Krombacher Brauerei. Auch ein Besuch im Museum für Gegenwartskunst ist vorgesehen. Schulen, SchülerInnen, Studierende und Interessierte, die an der SiegMUN teilnehmen möchten, können sich noch anmelden. Die Kontaktaufnahme ist jederzeit möglich unter mun@uni-siegen.de.