..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Auszeichnung für internationales Engagement

Die Universität Siegen hat Erasmus-KoordinatorInnen der Fakultäten für ihr Engagement ausgezeichnet. Kanzler Ulf Richter überreichte die Urkunden im Rahmen eines Empfangs für die Beteiligten des Erasmus+-Programms sowie für internationale Studierende.

Ein Semester oder Praktikum im Ausland vermittelt nicht nur wichtige sprachliche und interkulturelle Fähigkeiten – für viele Erasmus_web1Studierende gehört es auch zu den schönsten und prägendsten Erlebnissen ihres Studiums. Um möglichst vielen ihrer Studierenden einen solchen Aufenthalt zu ermöglichen, nimmt die Universität Siegen seit vielen Jahren aktiv am Erasmus+-Programm teil. Derzeit bestehen rund 150 Partnerschaften zu Hochschulen im inner- und außereuropäischen Ausland. Siegener Studierende können dort einen Teil ihres Studiums verbringen – gleichzeitig heißt die Uni Siegen jedes Semester internationale Studierende ihrer Partneruniversitäten in Siegen willkommen. Praktisch ermöglicht wird dieser Austausch unter anderem durch das Engagement von Erasmus-FachkoordinatorInnen in den Fakultäten und Departments. Als Anerkennung für ihre Leistungen wurde jetzt im Rahmen eines Empfangs pro Fakultät eine Koordinatorin bzw. ein Koordinator mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Erasmus_web2„Ihre Arbeit ist für den internationalen Austausch von größter Bedeutung. Mit ihrem Engagement tragen Sie entscheidend dazu bei, dass die Auslandsaufenthalte der Studierenden positiv und erfolgreich verlaufen“, sagte Uni-Kanzler Ulf Richter, der die Urkunden überreichte. Die FachkoordinatorInnen treffen Vereinbarungen mit Partnerinstituten ausländischer Hochschulen, pflegen die Partnerschaften auf Department- und Fakultätsebene, beraten Siegener Studierende bei der Wahl ‚ihrer‘ Auslandsuniversitäten sowie der Kurswahl vor Ort und betreuen internationale Studierende fachlich während ihrer Zeit in Siegen. „Das alles ist enorm wichtig, damit die Idee von Erasmus+ in den einzelnen Disziplinen gelebt wird. Wir möchten diese Arbeit wertschätzen und gleichzeitig noch mehr Lehrende dazu motivieren, in solche Partnerschaften zu investieren“, sagte Katharina Sommer, Leiterin der Abteilung International Student Affairs (ISA).

Die jeweils mit einer Anerkennung in Höhe von 250 Euro verbundenen Auszeichnungen gingen an:

Fakultät I:
Dr. Bettina Grimmer (Seminar für Sozialwissenschaften, Soziologie – Vergleichende Kultursoziologie und politische Soziologie Europas)

Fakultät II:
Prof. Dr. Michael Lenhart (Department Architektur, Architekturinformatik und Entwerfen)
Petra Klein (Department Architektur, Raumgestaltung)

Fakultät III:
Prof. Dr. Gerd Morgenthaler (Wirtschaftsrecht, Öffentliches Recht unter Berücksichtigung europäischer und internationaler Bezüge)

Fakultät IV:
Prof. Dr. Heiko Ihmels (Chemie - Biologie, Organische Chemie II)

Für ihr besonderes Engagement im Rahmen der internationalen Dimension von Erasmus+ ausgezeichnet wurde außerdem Prof. Dr. Raphaela Averkorn (Fakultät I, Mittlere und Neuere Geschichte), die mehrere Projekte mit Universitäten inner- und außerhalb Europas ins Leben gerufen hat und diese parallel betreut. Dazu zählen unter anderem Projekte mit Universitäten in Chile, China und Georgien.

Im Rahmen des Empfangs wurde außerdem der DAAD-Preis für engagierte internationale Studierende vergeben. Der mit 1.000 Erasmus_DAAD_webEuro dotierte Preis ging an Siddardha Subrahmanya Chelluri, der an der Universität Siegen gerade seinen Master in Physik absolviert und ehrenamtlich internationale Studierende betreut.

Im Anschluss an die Auszeichnungen hatten alle TeilnehmerInnen im Rahmen des Empfangs ausreichend Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen und sich an einem internationalen Buffet zu stärken.

Das Erasmus+-Programm ist für den internationalen Austausch und die weltweite Vernetzung von Studierenden und Forschenden von herausragender Bedeutung. Neben Studierenden ermöglicht es auch Beschäftigten von Universitäten Gastaufenthalte an internationalen Partnerhochschulen. Im aktuellen Projekt stehen an der Universität Siegen insgesamt 122 Plätze für Studierende sowie 24 Plätze für Beschäftigte zur Verfügung. Weitere Informationen zum Programm Erasmus+ gibt es bei der Abteilung International Student Affairs unter www.uni-siegen.de/isa.

Kontakt:
Katharina Sommer (Leiterin ISA)
Tel: 0271-740 3907
E-Mail: katharina.sommer@zv.uni-siegen.de

Erasmus_Gruppe_web

Die Leiterin der Abteilung International Student Affairs, Katharina Sommer, mit den ausgezeichneten FachkoordinatorInnen Prof. Dr. Michael Lenhart, Petra Klein (beide Fak II), Dr. Bettina Grimmer (Fak I), Uni-Kanzler Ulf Richter, DAAD-Preisträger Siddardha Subrahmanya Chelluri, Prof. Dr. Heiko Ihmels (Fak IV), Prof. Dr. Raphaela Averkorn (Fak I) und Prof. Dr. Gerd Morgenthaler (Fak III) (v.l.n.r.).