..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Deutsch als Zweitsprache: Lehrkräfte fit machen

Der siebte Durchgang des Weiterbildungsangebots Deutsch als Zweitsprache (DaZSi) hat begonnen.

Das weiterbildende Studienangebot „Deutsch lernen mit neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern und Erwachsenen (DaZSi)“ an der Universität Siegen wurde um weitere drei Jahre verlängert. Am 17.01.2020 startete der siebte Durchgang.

Seit dem Wintersemester 2016/2017 bietet die Universität Siegen eine Weiterbildung im Bereich Deutsch als Zweitsprache für Lehramtsstudierende und Lehrkräfte aller Schularten und Lehrkräfte in der Erwachsenenbildung an. An der Weiterbildung, die vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert wird, haben bisher über 200 (angehende) Lehrkräfte erfolgreich teilgenommen. Pro Durchgang stehen 40 Plätze zur Verfügung, die in den vergangenen Semestern dank der hohen Bewerberzahlen stets alle vergeben wurden.

Im Fokus der Weiterbildung steht die Förderung der Deutschkompetenz neu zugewanderter Personen bzw. Schülerinnen und Schüler in DaZ-Unterricht und im Übergang zum Beruf. Pro Semester werden eine Kompaktversion (9 Leistungspunkte) und eine Vollversion (30 Leistungspunkte) angeboten. Die Kompaktversion thematisiert linguistische Grundlagen des Deutschen als Zweitsprache und Basiswissen zu Mehrsprachigkeit, Sprachstandsdiagnostik und -förderung sowie sprachsensiblen Fachunterricht. In der Vollversion werden vertiefte Kompetenzen zu Didaktik und Methodik des Deutschen als Zweitsprache vermittelt – u.a. zu Aussprache- und Grammatikvermittlung, Alphabetisierung, Schreib- und Lesestrategien sowie Aufbau von Wortschatz und Sprechfertigkeit. Außerdem geht es hier um konkrete Fördermaßnahmen in den verschiedenen Kompetenzbereichen von A1 bis B2 sowie den Übergang in den Beruf (B1+/B2). Die Vollversion wird vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) als Äquivalenz zur unverkürzten Zusatzqualifizierung anerkannt.

Die stark praxisorientierten Seminare werden unter der fachlichen Leitung von Prof‘in Dr. Gesa Siebert-Ott und Prof. Dr. Torsten Steinhoff von wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen des Germanistischen Seminars durchgeführt, die selbst über langjährige Praxis im Unterrichten neu zugewanderter Personen verfügen.

Ab dem 05.06.2020 werden Bewerbungen für den 8. Durchgang im September 2020 entgegengenommen. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der DaZ-Weiterbildung.

dazsi2_web
Eva Schlinkmann, Eveliina Steinmetz, Prof'in Dr. Gesa-Siebert-Ott, Katrin Sonntag, Prof'in Dr. Petra Vogel, Prof. Dr. Torsten Steinhoff (v.l.)