..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Englischsprachige Uni-Theatergruppe adaptiert Oscarpreisträger

Die Theatergruppe der Universität Siegen präsentiert das Stück „The Pillowman“. Der Kartenvorverkauf ist gestartet.

Die englischsprachige Theatergruppe „The Desperate Thespians“ von der Universität Siegen führt Martin McDonaghs „The Pillowman“ am 4.-6. Februar im Vortex Surfer Musikclub Siegen auf. Das Stück des oscarprämierten, irischen Schriftstellers, Regisseurs und Drehbuchautors thematisiert eine dystopische Zukunftsvision. In einem totalitären Staat sieht sich der Autor Katurian mit der Polizei konfrontiert. In der Stadt passierten drei Kindsmorde und Katurian gilt als Hauptverdächtiger. Nicht, dass er am Tatort gesehen wurde, viel schlimmer noch: Seine Geschichten sind eine verdächtige Blaupause für diese Taten.

Aufgeführt wird das Stück von der englischsprachigen Theatergruppe „The Desperate Thespians“, die seit 2007 am Seminar für Anglistik der Universität Siegen angesiedelt ist. Zuletzt produzierte die Theatergruppe „The God of Hell“, „Who’s Afraid of Virginia Woolf“ und „Endgame“. Die gesamte Produktion wird von Studierenden der Universität Siegen geplant, organisiert und umgesetzt. Mit „The Pillowman“ bringen sie ein düsterkomisches Drama für die einzigen drei Aufführungen des Stückes in Deutschland in diesem Jahr nach Siegen-Weidenau. Einlass ist jeweils um 18 Uhr, Beginn um 19 Uhr. Tickets gibt es an der Universität im Foyer der Haardter-Berg-Schule, der Musikbar Schellack und an der Abendkasse. Sie kosten acht Euro (normal) bzw. sechs Euro (ermäßigt).

Mit jeder Menge schwarzem Humor, vielen gut platzierten Fallstricken und plötzlichen Wendungen zählt „The Pillowman“ zu den wichtigsten Theaterstücken des 21. Jahrhunderts. Martin McDonagh ist neben dem Theater auch für seine Filme „Brügge sehen und Sterben“ (2008) und T“hree Billboards Outside Ebbing, Missouri“ (2018) bekannt. Letzterer war 2018 in sechs Kategorien für einen Oscar nominiert, darunter auch bester Film und bestes Drehbuch. Die goldene Trophäe gewann McDonagh bereits für seinen Kurzfilm „Six Shooter“ (2004).

Nähere Informationen und Kartenverlosungsanfragen an: Marcel Hartwig (hartwig@anglistik.uni-siegen.de, 0271/740 3987)

VVK auch per Mail möglich: hartwig@anglistik.uni-siegen.de

Zur Facebook-Seite