..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus
Weitere Informationen

Informationen zu Symptomen, Hygienemaßnahmen etc.


Kreis Siegen-Wittgenstein


Auswärtiges Amt


Bundesministerium für Gesundheit


Robert Koch-Institut


Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung


Kreisgesundheitsamt, Rettungsdienst und Krankenhäuser in Siegen-Wittgenstein haben sich auf ein mögliches Auftreten des Coronavirus vorbereitet. Zentrale Anlaufstelle für Patientinnen und Patienten mit einem Verdacht auf Infizierung mit dem neuen Grippevirus ist das Kreisklinikum in Siegen-Weidenau.

Informationen zur Rückkehr aus dem Ausland aktualisiert // Information on returning from abroad updated

 

» In den Bereich "Reisen"

» To the website "Travel"


...

Gemäß der Coronaeinreiseverordnung des Landes NRW müssen sich Personen, die aus Risikoländern (wieder-)einreisen, in eine 14-tägige Quarantäne begeben. Sie dürfen somit den Campus für diese Zeit nicht betreten. Dies gilt für Beschäftigte, Studierende und Gäste der Universität Siegen gleichermaßen und ist unabhängig von Staatsangehörigkeit und Herkunftsort. Ausnahmen gelten unter anderem für Personen, denen ein ärztliches Attest bestätigt, dass keine Anhaltspunkte für eine Corona-Infektion vorliegen. Die Quarantänepflicht entfällt für Personen, die zur Ablegung oder Vorbereitung von ausbildungs- oder studienbezogenen Prüfungen einreisen. Diese müssen jedoch unverzüglich das für sie zuständige Gesundheitsamt kontaktieren und auf ihren Aufenthalt in einem Risikogebiet hinweisen.

 Die Liste der Risikoländer wird auf der Website des Robert-Koch-Instituts veröffentlicht und regelmäßig aktualisiert.

Betroffene Beschäftigte sollen sich bei der Abteilung Arbeits- und Gesundheitsschutz melden. Um die Kommunikation mit internationalen Studierenden kümmert sich die Abteilung International Student Affairs.

Update 04.08.2020 15:00 Uhr

...

...


According to the Corona Travelling Regulation of the state of NRW (german language), persons who (re-)enter from risk countries must undergo a 14-day quarantine. They are therefore not allowed to enter the campus for this time. This applies equally to employees, students and guests of the University of Siegen and is independent of nationality and place of origin. Exceptions are made for persons who have a medical certificate confirming that there is no evidence of corona infection. The quarantine obligation does not apply to persons who enter the country to take or prepare for training- or study-related examinations. However, these persons must immediately contact the health authority responsible for them and inform them of their stay in a risk area.

The list of risk countries is published on the website of the Robert Koch Institute (german language) and is updated regularly.

Employees affected should contact the occupational health and safety department. The International Student Affairs department is responsible for communication with international students.

Update 04-08-2020 3 pm

...