..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus
Weitere Informationen

Informationen zu Symptomen, Hygienemaßnahmen etc.


Kreis Siegen-Wittgenstein


Auswärtiges Amt


Bundesministerium für Gesundheit


Robert Koch-Institut


Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung


Kreisgesundheitsamt, Rettungsdienst und Krankenhäuser in Siegen-Wittgenstein haben sich auf ein mögliches Auftreten des Coronavirus vorbereitet. Zentrale Anlaufstelle für Patientinnen und Patienten mit einem Verdacht auf Infizierung mit dem neuen Grippevirus ist das Kreisklinikum in Siegen-Weidenau.

Update der Seite "Infektionsschutz-Regeln & Impfungen" // Update of the page "Infection Protection Rules & Vaccinations"

 

» In den Bereich "Impfungen, Kontakte & Infektionsschutz-Regeln"

» To the website "Vaccinations, contacts & infection protection rules"


...

Wo finde ich Informationen zum Thema Impfungen

Wo sind Corona-Schutzimpfungen möglich?

Das Impfzentrum des Kreises Siegen-Wittgenstein ist seit dem 30.09.21 geschlossen. Wer sich nach dem 1.10.21 gegen Corona impfen lassen möchte, kann sich an einen niedergelassenen Arzt wenden. Auch wer in den vergangenen Wochen seine Erstimpfung, aber noch keine Zweitimpfung erhalten hat, kann sich für die Zweitimpfung an einen niedergelassenen Arzt wenden.

Für den Fall, dass PatientInnen keinen festen Hausarzt haben, hat die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe eine Liste von Praxen veröffentlicht, die Zweitimpfungen auch für diese Gruppe anbieten.

Die ständig aktualisierte Liste finden Interessierte unter www.corona-kvwl.de/zweitimpfung

 

Wie erreiche ich die Impfhotline?

Die Kreisverwaltung Siegen-Wittgenstein hat eine eigene Hotline für Fragen rund um die Corona-Schutzimpfungen eingerichtet. Diese besteht auch nach Schließung des Impfzentrums weiter.

Hotline: 0271 333-2171 und 0271 333-2172

Erreichbarkeit: montags bis freitags 8:00 bis 16:00 Uhr

Auskünfte am Infotelefon können in folgenden Sprachen gegeben werden: Deutsch / Englisch / Türkisch / Polnisch / Russisch / Spanisch / Französisch / Berbisch

Weitere Informationen: https://www.siegen-wittgenstein.de/Startseite/Impfzentrum-Kreis-Siegen-Wittgenstein.php?object=tx,3415.447.1

 

Wie erhalte ich einen digitalen Impfnachweis?

Der digitale Impfnachweis ist neben dem Impfpass und der Impfbescheinigung eine zusätzliche Möglichkeit, um Corona-Impfungen zu dokumentieren. Geimpfte können damit Informationen wie Impfzeitpunkt und Impfstoff bequem auf ihren Smartphones – entweder in der CovPass-App oder in der Corona-Warn-App – digital speichern.

Der digitale Impfnachweis ist ein freiwilliges und ergänzendes Angebot. Wenn Geimpfte keinen digitalen Impfnachweis besitzen oder diesen verloren haben, ist der Impfnachweis innerhalb Deutschlands weiterhin über den Impfpass oder die Impfbescheinigung möglich und gültig.

Informationen zum digitalen Impfnachweis finden Sie hier:

https://www.corona-kvwl.de/patienteninfos/corona-schutzimpfung/digitaler-impfnachweis

 

Update 05.10.2021 16:00 Uhr

Welche Impf-Möglichkeiten gibt es für Beschäftigte und Studierende?

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) hat bekannt gegeben, dass ab dem 26. Juni 2021 die Terminbuchung in Impfzentren für alle Bürgerinnen und Bürger Nordrhein-Westfalens freigeschaltet wird.

Das bedeutet: Ab Samstag, 26. Juni 2021, kann jede Person ab 16 Jahren einen Impftermin in einem Impfzentrum in NRW vereinbaren. Die Termine werden am Samstag ab 8 Uhr freigeschaltet. Dies gilt für alle Bürgerinnen und Bürger Nordrhein-Westfalens. Damit entfällt in den Impfzentren die bisher geltende Priorisierung.

Die Terminbuchung ist über mehrere Wege möglich, online über die Homepage der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen Lippe (KVWL) https://www.corona-kvwl.de/ oder über die allgemeine Seite www.116117.de Telefonisch ist die Terminbuchung möglich über die zentrale Rufnummer 116 117 oder die zusätzliche Rufnummer (0800) 116 117 02 für Westfalen-Lippe und (0800) 116 117 01 für das Rheinland.

Der Kreis Siegen-Wittgenstein hat eine Impfhotline eingerichtet. Diese ist unter den Nummern 0271 333-2171 und 0271 333-2172 von montags bis samstags zwischen 8:00 Uhr und 17:00 Uhr zu erreichen. Darüber lässt sich – so lange Termine verfügbar sind – schnell und unbürokratisch ein Termin zur Erstimpfung für den Nachmittag desselben Tages zwischen 14:00 Uhr und 18:00 Uhr buchen. Lediglich der Name und das Geburtsdatum sind für die Anmeldung nötig.

Ab Montag, dem 12. Juli 2021, ist es auch im Kreis Siegen-Wittgenstein möglich, sich im Impfzentrum in Siegen-Eiserfeld ohne Termin erstimpfen zu lassen. Das Impfzentrum hat von Montag bis Samstag von 8:00 Uhr bis 18:30 Uhr geöffnet. Verimpft werden die beiden mRNA-Impfstoffe von Biontech und Moderna. Alle Impflinge werden gebeten ihren Personalausweis, die Krankenkassenkarte und, falls vorhanden, den Impfausweis mitzubringen.

Das Angebot gilt solange der Impfstoffvorrat reicht. Es können Wartezeiten entstehen, da die Impfungen mit Terminen prioritär abgewickelt werden.

Wie funktionieren die Impfungen über das AMZ?

Seit kurzem dürfen auch Betriebsärzte das Impfgeschehen unterstützen. Die Universität hat über das AMZ Siegerland e.V. einen knappen Bestand an Impfdosen (zur Zeit 50 Dosen pro Woche) erhalten. Diese Möglichkeit gibt es für alle Beschäftigten, auch für SHK und WHB.

Eine erste Phase der Anmeldungen für Impfungen im AMZ hat bereits stattgefunden.

Die Universität hat vor allem diejenigen Kolleginnen und Kollegen im Fokus, die in ihren Einheiten aktuell oder in absehbarer Zeit Publikumsverkehr (d.h. Kontakt zu Dritten) haben, um die besonders sensiblen Personengruppen innerhalb der Universität zu schützen. Dafür bittet die Hochschulleitung um kollegiales Verständnis. Die weitere Vergabe von Impftermine über das AMZ erfolgt nach dem Kriterium des Lebensalters.

Personen, die sich für eine Impfung im AMZ angemeldet haben und sich wieder abmelden möchten, können sich formlos per Mail an das Team des Arbeits- und Gesundheitsschutzes wenden (E-Mail: selbsttest@zv.uni-siegen.de)

Kann ich mich auch beim Hausarzt impfen lassen?

Ja, kontaktieren Sie dafür ihre niedergelassene Hausarzt-Praxis.

Seit Montag, dem 7. Juni 2021, gibt es bei der Vergabe von Impfterminen bundesweit keine vorgeschriebene Reihenfolge mehr. Ab dann basiert die Impfkampagne auch in Nordrhein-Westfalen auf drei Säulen: Impfzentren, Hausarztpraxen und Betriebsärztinnen und Betriebsärzte (siehe Frage „Kann ich mich auch im AMZ impfen lassen?“).

Das MAGS hat darauf hingewiesen, dass Kinder im Alter von 12 bis unter 16 Jahren, für die durch die Ständige Impfkommission (STIKO) eine Impfung empfohlen wird (beispielsweise wegen einer Vorerkrankung), beim niedergelassenen Kinder- oder Hausarzt ein Impfangebot erhalten.

Wie erhalte ich einen digitalen Impfnachweis?

Der digitale Impfnachweis ist neben dem Impfpass und der Impfbescheinigung eine zusätzliche Möglichkeit, um Corona-Impfungen zu dokumentieren. Geimpfte können damit Informationen wie Impfzeitpunkt und Impfstoff bequem auf ihren Smartphones – entweder in der CovPass-App oder in der Corona-Warn-App – digital speichern.

Der digitale Impfnachweis ist ein freiwilliges und ergänzendes Angebot. Wenn Geimpfte keinen digitalen Impfnachweis besitzen oder diesen verloren haben, ist der Impfnachweis innerhalb Deutschlands weiterhin über den Impfpass oder die Impfbescheinigung möglich und gültig.

Informationen zum digitalen Impfnachweis finden Sie hier:
https://www.corona-kvwl.de/patienteninfos/corona-schutzimpfung/digitaler-impfnachweis

Benötige ich eine Arbeitgeberbescheinigung?

Nach dem Wegfall der Priorisierung von Impfgruppen ist eine Arbeitgeberbescheinigung aus unserer Sicht nicht mehr notwendig.

Auf Grund der unterschiedlichen Regelungen je nach Bundesland möchten wir Ihnen als Service jedoch die Ausstellung einer Bescheinigung über Ihr Beschäftigungsverhältnis an der Universität Siegen anbieten. Sie können diese Bescheinigung über ein automatisiertes Verfahren über die uni-interne Nutzerkonto-Verwaltung (ZIMT) erhalten.

Der Link lautet: https://unisim.zimt.uni-siegen.de/arbeitgeber_bescheinigung_covid19/

Auch SHK und WHB zählen zu den Hochschul-Beschäftigten. Sollte die automatische Erstellung für SHK / WHB nicht funktionieren, können diese ihre jeweiligen Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter direkt im Personaldezernat kontaktieren, um eine Bescheinigung zu erhalten.

...


...

Where can I find information about vaccinations?

Where are Corona vaccinations available?

The vaccination center of the district Siegen-Wittgenstein is closed since 30.09.21. Anyone who would like to be vaccinated against Corona after 10/1/21 can contact a physician in private practice. Also those who have received their first vaccination in the past weeks, but not yet a second vaccination, can contact a registered physician for the second vaccination.

In case patients do not have a regular family doctor, the Association of Statutory Health Insurance Physicians of Westphalia-Lippe has published a list of practices that also offer second vaccinations for this group.

Interested parties can find the constantly updated list at www.corona-kvwl.de/zweitimpfung.

 

How do I reach the vaccination hotline?

The Siegen-Wittgenstein district administration has set up its own hotline for questions about Corona vaccinations. This will continue to exist even after the vaccination center is closed.

Hotline: 0271 333-2171 and 0271 333-2172

Availability: Mondays to Fridays 8:00 a.m. to 4:00 p.m.

Information on the info phone can be given in the following languages: German / English / Turkish / Polish / Russian / Spanish / French / Berbian.

Further information: https://www.siegen-wittgenstein.de/Startseite/Impfzentrum-Kreis-Siegen-Wittgenstein.php?object=tx,3415.447.1

 

How do I get a digital vaccination certificate?

The digital proof of vaccination is an additional way to document Corona vaccinations, in addition to the vaccination certificate and passport. Vaccinated individuals can use it to digitally store information such as vaccination date and vaccine on their smartphones - either in the CovPass app or the Corona Alert app.

The digital immunization record is a voluntary and complementary service. If vaccinated individuals do not have a digital proof of vaccination or have lost it, proof of vaccination within Germany is still possible and valid via the vaccination passport or vaccination certificate.

Information on the digital proof of vaccination can be found here:

https://www.corona-kvwl.de/patienteninfos/corona-schutzimpfung/digitaler-impfnachweis

 

Update 10-05-2021 4 pm

What vaccination options are available for employees and students?

The Ministry of Labor, Health and Social Affairs (MAGS) has announced that from June 26, 2021, appointment booking at vaccination centers will be made available to all citizens of North Rhine-Westphalia.

This means that from Saturday, June 26, 2021, any person 16 years of age or older can make an appointment for vaccination at a vaccination center in NRW. The appointments will be released on Saturday from 8 am. This applies to all citizens of North Rhine-Westphalia. This means that the prioritization that previously applied in the vaccination centers no longer applies.

Appointments can be booked in several ways, online via the homepage of the Association of Statutory Health Insurance Physicians of Westphalia-Lippe (KVWL) https://www.corona-kvwl.de/ or via the general page www.116117.de. Appointments can be booked by telephone via the central number 116 117 or the additional number (0800) 116 117 02 for Westphalia-Lippe and (0800) 116 117 01 for the Rhineland.

The district of Siegen-Wittgenstein has set up a vaccination hotline. This can be reached at the numbers 0271 333-2171 and 0271 333-2172 from Monday to Saturday between 8:00 am and 5:00 pm. As long as appointments are available, an appointment for the first vaccination can be booked quickly and unbureaucratically for the afternoon of the same day between 2:00 pm and 6:00 pm. Only the name and date of birth are required for registration.

Starting Monday, July 12th, 2021, it will also be possible in the district of Siegen-Wittgenstein to be vaccinated for the first time at the vaccination center in Siegen-Eiserfeld without an appointment. The vaccination center is open from Monday to Saturday from 8:00 am to 6:30 pm. The two mRNA vaccines from Biontech and Moderna will be vaccinated. All vaccinees are asked to bring their ID card, health insurance card and vaccination card, if available.

The offer is valid while vaccine supplies last. There may be a wait as vaccinations are prioritized with appointments.

How do vaccinations work through the AMZ?

Company physicians have recently been allowed to support the vaccination program. The university has received a scarce supply of vaccination doses (currently 50 doses per week) through the AMZ Siegerland e.V.. This opportunity is available to all employees, including SHK and WHB.

A first phase of registrations for vaccinations in the AMZ has already taken place.

The university has a particular focus on those colleagues who currently or in the foreseeable future have public contact (i.e. contact with third parties) in their units, in order to protect the particularly sensitive groups of people within the university. The university administration asks for collegial understanding in this regard. Further allocation of vaccination appointments via the AMZ is based on the criterion of age.

Individuals who have registered for vaccination at the AMZ and wish to opt out may contact the Occupational Health and Safety team informally via email (email: selbsttest@zv.uni-siegen.de).

Can I also get vaccinated at my family doctor's office?

Yes, contact your established family doctor practice for this.

Beginning Monday, June 7, 2021, there will no longer be a prescribed order for immunization appointments nationwide. From then on, the vaccination campaign in North Rhine-Westphalia will also be based on three pillars: Vaccination centers, general practitioners and company doctors (see question "Can I also get vaccinated at the AMZ?").

The MAGS has pointed out that children aged 12 to under 16 for whom vaccination is recommended by the Standing Commission on Vaccination (STIKO) (for example, because of a previous illness) can receive a vaccination offer from their established pediatrician or family doctor.

How do I obtain a digital proof of vaccination?

The digital immunization record is an additional way to document Corona immunizations, in addition to the immunization record and certificate. Vaccinated individuals can use it to digitally store information such as vaccination date and vaccine on their smartphones - either in the CovPass app or the Corona Alert app.

The digital immunization record is a voluntary and complementary service. If vaccinated individuals do not have a digital proof of vaccination or have lost it, proof of vaccination within Germany is still possible and valid via the vaccination passport or vaccination certificate.

Information on the digital proof of vaccination can be found here:
https://www.corona-kvwl.de/patienteninfos/corona-schutzimpfung/digitaler-impfnachweis

Do I need an employer certificate?

After the elimination of the prioritization of vaccination groups, an employer certificate is no longer necessary from our point of view.

However, due to the different regulations depending on the federal state, we would like to offer you the issuance of a certificate of your employment at Siegen University as a service. You can obtain this certificate via an automated procedure through the uni-internal user account management (ZIMT).

The link is: https://unisim.zimt.uni-siegen.de/arbeitgeber_bescheinigung_covid19/

SHK and WHB also count as university employees. If the automatic generation does not work for SHK / WHB, they can contact their respective administrators directly in the Human Resources Department to obtain a certificate.

...