..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Telearbeit

Im März 2009 wurde an der Universität Siegen die alternierende Telearbeit eingeführt, die sowohl den wissenschaftlichen als auch den nichtwissenschaftlichen Beschäftigten ermöglicht, einen Teil ihrer Arbeit von zu Hause aus zu erbringen.

Diese Maßnahme zur Flexibilisierung der Arbeitsbedingungen wurde im Zuge der Auditierung der Universität als familiengerechte Hochschule umgesetzt.

Teilnahmevoraussetzungen

Sofern die Struktur des Arbeitsplatzes und die zu leistenden Aufgaben alternierende Telearbeit/Home office zulassen, sind grundsätzlich teilnahmeberechtigt:

  • Beschäftigte, die mindestens ein minderjähriges Kind zu betreuen haben
  • Beschäftigte, die Angehörige zu betreuen oder zu pflegen haben
  • Beschäftigte, die aus gesundheitlichen Gründen Telearbeit/Home office beantragen
Grundsätzlich ist sicherzustellen, dass die Betreuung von minderjährigen Kindern oder ggf. die Pflege von Angehörigen während der Zeit der Telearbeit durch Dritte erfolgt.

Näheres können Sie der "Rahmenvereinbarung zur alternierenden Telearbeit"  und dem Antrag auf alternierende Telearbeit entnehmen.

Ansprechpartner*innen an der Universität Siegen

Für die Bearbeitung der Anträge auf alternierende Telearbeit ist die/der für Sie zuständige Sachbearbeiter*in des Personaldezernats zuständig.

Abt. 4.2, Zuständigkeit für beamtetes Personal, Professorinnen und Professoren

Abt. 4.3, Zuständigkeit für wissenschaftliches Personal, Hilfskräfte, Lehrbeauftragte 

Abt. 4.4, Zuständigkeit für Personal in Technik und Verwaltung und Auszubildende


Bei Beratungsbedarf können Sie sich beim Familienservicebüro und/oder bei dem jeweils zuständigen Personalrat melden:

Personalrat für wissenschaftliches Personal 

Personalrat für Personal in Technik und Verwaltung