..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Mintus-Digital

„Schule 4.0“, „Digitalisierung“, „Technisierung“, „Schule digital“ und „Bildung digital“ sind nur einige der Schlagwörter, die derzeit in aller Munde sind. „Schulen müssen digitaler werden“ heißt es in der SPIEGEL Ausgabe, Mai 2017. Nicht zuletzt seit die Bundesbildungsministerin Johanna Wanka ankündigte „Ich möchte die Schulen in Deutschland fit für die digitale Welt machen“ sehen sich Schulen mit Initiativen zum Einsatz digitaler Medien konfrontiert. Es bleibt die Frage: Wie können neue Medien über die bloße Anwendung hinaus einen tatsächlichen Mehrwert für den Mathematikunterricht generieren? „Konkrete Ideen für den Unterrichtseinsatz mit Bezug zu den Richtlinien. Mehrwert deutlich machen…“ (Erwartung eines Lehrers während unserer letzten Fortbildung beim MINT-Tag NRW). Hier kann beispielsweise die 3D-Druck- Technologie (Hardware + Software) oder auch das Geocaching-Konzept ein tatsächliches und konkretes Anwendungsfeld bieten.

Aktuelles

3D-Café

Das 3D-Café findet monatlich im FabLab Siegen oder der MatheWerkstatt statt und steht Allen offen, die sich für digitale Fabrikationstechnologien im Zusammenhang mit Mathematikunterricht interessieren. Das nächste offene Treffen findet am 22. Januar um 12:30 Uhr in der MatheWerkstatt (Herrengarten 3) in Siegen statt.

Fortbildung im Herbst

Im Herbst organisiert die Projektgruppe 3D-Druck im Mathematikunterricht der Universität Siegen einen Fortbildungstag zu digitalen Fabrikationstechnologien. Dieser wird mehrere Workshops umfassen, die sich sowohl an Einsteiger als auch an Fortgeschrittene richten. Bei Interesse können weitere Informationen unter https://www.uni-siegen.de/fb6/didaktik/personen/silke-steinhorst/ angefordert werden.
Termin: 28.11.2018
Anmeldung bei Frau Steinhorst: steinhorst@mathematik.uni-siegen.de
Fortbildungsprogramm Fortbildungsprogramm

Fotocollage_lehrerfortbildung

Projekte

3D-Druck im Mathematikunterricht

Ein konsequenter Einsatz des 3D-Drucks in der 8. Klasse der Sekundarschule Olpe verfolgt vor allem zwei Ziele: Die Erprobung von Arbeitsmitteln in der Unterrichtspraxis und die Untersuchung von gegebenenfalls veränderten mathematischen Schülervorstellungen. Dazu werden in Kooperation mit Lehrerinnen und Lehrern, konkrete 3D-Druck Lernumgebungen, zu unterschiedlichen Themenfeldern (Terme, Lineare Gleichungen und Funktionen; Zufall und Wahrscheinlichkeit sowie Dreiecke/Vierecke) der 8. Klassenstufe erstellt und mit den Schülerinnen und Schülern umgesetzt. Das Projekt entwickelt sich aus den empirischen Entwicklungsstudien, die Frau Pielsticker in Kooperation mit unserer Partnerschule -der Sekundarschule Olpe- im Rahmen ihrer Dissertation durchführt. Hier wird der 3D-Druck konsequent im gesamten Schuljahr eingesetzt und erforscht.Weiter lesen

Analysis

Mit den Handlungs- oder Denkanweisungen „trace with our finger“ oder „imagine sliding the hand along the curve” betont David Tall das Umgehen mit Graphen von Funktionen in einem „embodied sense“ (Tall 2013). Das Arbeiten mit 3D-ausgedruckten Kurven ermöglicht z.B. zu begreifen‘, was es bedeutet, wenn eine Funktion an einer Stelle stetig, aber nicht differenzierbar ist. Ein weiteres mögliches Anwendungsfeld stellt das graphische Ableiten einer Funktion f dar. Dieses stellt überraschenderweise einen anschaulichen Zugang dar, der an den Calculus des 17. Jahrhunderts von Leibniz und Newton erinntert. Weiter lesen 

Geocaching

Im Rahmen eines mathematikdidaktischen Seminars der Universität Siegen entwickeln derzeit Grundschullehramtsstudierende der Universität Siegen in Kooperation mit der Jung-Stilling-Grundschule Siegen ein Geocaching, d.h. eine moderne Schnitzeljagd, die unter Einsatz digitaler Medien durchgeführt wird. Auf dem Weg zum Ziel lernen die Kinder der dritten Klassen der Jung-Stilling-Grundschule verschiedene historisch bedeutsame Orte der Stadt Siegen kennen und müssen knifflige Matheaufgaben lösen.Weiter lesen

Wissenschaftliche Publikationen

Dilling, F. (2019). Der Einsatz der 3D-Druck-Technologie im Mathematikunterricht. Theoretische Grundlagen und exemplarische Anwendungen für die Analysis. Wiesbaden: Springer. unter: Link
Hoffart, E., Pielsticker, F. (2018). Kantenmodelle mal anders - Eine Lernumgebung zur Förderung der geometrischen Begriffsentwicklung. In: Beiträge zum Mathematikunterricht 2018 (S. 807-810). Abrufbar unter: Link
Pielsticker, F. (2018). „3D-Druck konsequent“ – Ein erweiterter Zugang zur Algebra im Mathematikunterricht einer 8. Klasse. In: Beiträge zum Mathematikunterricht 2018 (S. 1395-1398). Abrufbar unter: Link
Pielsticker, F. & Witzke, I. (2017). Design, Reflexion, Entwicklung und Innovation – Digitalisierung (DREI-D): 3D-Printing Technology in Mathematics Education. In: Proceedings of the 8th International Conference on Communities & Technologies. Abrufbar unter: Link
Pielsticker, F., Witzke, I., Euteneuer, N., Schmidt, M. (2017). 3D-Printing in Mathematics Education. A closer look at two case studies. In: Proceedings of the 8th International Conference on Communities & Technologies. Abrufbar unter: Link
Witzke, I., Hoffart, E. (2018). 3D-Drucker: Eine Idee für den Mathematikunterricht? Mathematikdidaktische Perspektiven auf ein neues Medium für den Unterricht. In: Beiträge zum Mathematikunterricht 2018 (S. 2015-2018). Abrufbar unter: Link
Witzke, I., Hoffart, E. (2018). Der Einsatz digitaler Fabrikationstechnologie am Beispiel des 3D-Drucks für den Mathematikunterricht - Grundlegungen und Einsatzmöglichkeiten. In: Beiträge zum Mathematikunterricht 2018 (S.129-130). Abrufbar unter: Link
Witzke, I., Dilling, F. (2018). Vorschläge zum Einsatz der 3D-Druck-Technologie für den Analysisunterricht - Funktionen zum "Anfassen". In: Beiträge zum Mathematikunterricht 2018 (S.2011-2014). Abrufbar unter: Link

Presseartikel

Kölner Stadt-Anzeiger (5.9.2018): Aus Zahlen wird ein echter Würfel. Abrufbar unter: Link
Lokal-Plus-NRW (26.1.2018): Mathematik zum Anfassen – Unterricht mit 3-D-Drucker. Abrufbar unter: Link
Lokal-Plus-NRW (13.7.2018): Mathe zum Anfassen an der Sekundarschule Olpe. Abrufbar unter: Link
Neue Deutsche Schule (4.2018): Sekundarschule Olpe kooperiert mit Uni Siegen. Mathematik zum Anfassen. Abrufbar unter: Link

Fortbildung im April in Olpe

Unsere Kooperationsschule, die Sekundarschule Olpe, richtet Ende April eine Fortbildung zum Thema '3D-Druck' im MINT-Unterricht aus. Diese steht für Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Arbeitskreises MINT des Kreises Olpe offen, für weitergehende Informationen nutzen Sie bitte das Kontaktformular unter: http://www.sekundarschule-olpe.de/cm/index.php?kontakt

Links

fablabgdmv2018mathewerkstattsekundarschulethingiversetincercadtroyes

 

Kontakt

https://www.uni-siegen.de/fb6/didaktik/personen/frederik-dilling/?lang=de

https://www.uni-siegen.de/fb6/didaktik/personen/felicitas-pielsticker/?lang=de

https://www.uni-siegen.de/fb6/didaktik/personen/melanie-platz/?lang=de

https://www.uni-siegen.de/fb6/didaktik/personen/ingo-witzke/?lang=de