..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Forschungsansatz

Das Forschungsdesign des Projekts EURYKA besteht aus drei Hauptkomponenten: Ein multidimensionales theoretisches framework, das sowohl die makro- (institutionelle), die meso- (organisationelle) als auch die mikro- (individuelle) Ebene erklärender Faktoren berücksichtigt, umso der Komplexität der Erfahrung von Ungleichheit durch junge Menschen sowie den unterschiedlichen Aspekten politischer Teilnahme in Europa gerecht zu werden.
Ein ländervergleichendes Design, das eine Reihe europäischer Länder mit unterschiedlichen Graden von Ungleichhiet und politischen Rahmenbedingungen umfasst (Frankreich, Deutschland, Griechenland, Italien, Polen, Schweden, Schweiz, Spanien und Vereinigtes Königreich).
Ein integrierter methodischer Ansatz, basierend auf unterschiedlichsten Quellen und Methoden, darunter eine Analyse der für die Partizipation junger Menschen relevanten politischen Rahmenbedingungen und Gesetzgebung; eine Analyse politischer Interventionen in der Öffentlichkeit, die sich auf junge Menschen bzw. Jugendliche beziehen; eine Erhebung der Organisationsstruktur in den Ländern; eine Repräsentativbefragung und zusätzliche Experimente; biographische Interviews; eine Analyse der Nutzung und Bedeutung sozialer Netzwerke.