..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

EURYKA


euryka_logo

 

EURYKA - Reinventing Democracy in Europe: Youth Doing Politics in Times of Increasing Inequalities ist ein international vergleichendes Forschungsprojekt, dass systematisch erfasstes und politikorientiertes Wissen darüber sammelt, wie Ungleichheiten die politische Partizipation von Jugendlichen beeinflussen. Das Projekt konzentriert sich auf neue demokratische Beteiligungsformen, die zu einer inklusiveren europäischen Politik beitragen. Bei EURYKA arbeiten Wissenschaftler und zivilgesellschaftliche Aktivisten aus neun unterschiedlichen Ländern Hand in Hand, namentlich aus Frankreich, Deutschland, Griechenland, Italien, Polen, Schweden, Schweiz, Spanien und dem Vereinigten Königreich.
Das Projekt möchte zu einem besseren europäischen und demokratischen Zusammenleben beitragen und zielt deshalb auf die Bedingungen, Prozesse und Mechanismen, die die politischen Aktivitäten junger Menschen ausmachen: wie bilden sie sich eine Meinung und organisieren sie sich, um in diesem Sinne politischen und sozialen Wandel anzustoßen?
Der Kern des EURYKA-Forschungskonzepts besteht in der Idee, dass politische Partizipation von Jugendlichen eine Möglichkeit ist, mit Ungleichheiten umzugehen. Wir untersuchen deshalb, wie Normen, Werte, Einstellungen und Handeln diese Reaktionen auf Ungleichheit bedingen und wie sie mit demokratischen Grundsätzen, Macht, etablierten politischen Institutionen und Akteuren, sozialer und politischer Partizipation (online und offline) sowie der individuellen Organisation des wirtschaftlichen, sozialen und privaten Lebens zusammenwirken.
 
Die Hauptseite des Projekts (englisch) finden Sie unter
https://unige.ch/sciences-societe/euryka/home/