..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Fachbezogene Eignung für den Studiengang "Betriebswirtschaftslehre"

Die studiengangbezogene Eignung ist nachgewiesen, wenn die Bewerberin bzw. der Bewerber entweder
  1. die Fachhochschulreife besitzt und einen kaufmännischen Ausbildungsberuf im dualen Ausbildungssystem (z. B. Bankkaufmann, Industriekaufmann, Versicherungskaufmann) erfolgreich mit mindestens der Gesamtnote (IHK-Prüfungszeugnis oder vergleichbares Zeugnis)  "gut" abgeschlossen hat oder
  2. die Fachhochschulreife besitzt, einen kaufmännischen Ausbildungsberuf im dualen Ausbildungssystem erfolgreich abgeschlossen und eine zweistündige Aufsichtsarbeit erfolgreich absolviert hat oder
  3. die Fachhochschulreife besitzt, eine kaufmännische Tätigkeit von mindestens einem Jahr ausgeübt und eine zweistündige Aufsichtsarbeit erfolgreich absolviert hat

Gegenstand der Klausur ist allgemeines wirtschaftswissenschaftliches Grundlagenwissen, wie es z.B. in der Berufsschule vermittelt wird.  Weiterhin sollte man aktuelle Entwicklungen anhand des Wirtschaftsteils der Tageszeitung oder einer ähnlichen Informationsquelle verfolgen. Eine spezielle Vorbereitung ist nicht erforderlich, weshalb auch keine relevanten Lehrbücher oder andere Unterlagen genannt werden. Die Klausur wird jährlich angeboten und findet im Zeitraum Juli/August statt. Bewerberinnen und Bewerber, die zum Nachweis der fachbezogenen Eignung an der Klausur teilnemen müssen, werden dazu eingeladen.

Zum Termin der nächsten Eignungsprüfung