..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

International Career Day: Teaching – Coaching- Science Management

 Am 18.11.2019 fand der dritte internationale „Career Day“ an der Philosophischen Fakultät statt. Unter dem Motto „Teaching- Coaching- Science Management“ wurde internationalen sowie deutschen Studierenden ein vielseitiges Programm geboten.

Herr Prof. Daniel Stein, begrüßte die TeilnehmerInnen zu Beginn der Veranstaltung und gab Einblicke in die aktuellen internationalen Entwicklungen an der Fakultät. Herr Stein

Im Anschluss widmeten sich die TeilnehmerInnen dem Thema „Teaching Experience Abroad“. In dieser Einheit erhielten diese Informationen und persönliche Erfahrungsberichte von Studierenden über Lehrtätigkeiten in den Ländern Argentinien, Guatemala und Irland. Frau Vanessa Schmitt, Herr Tobias Reiser und Frau Carolin Zimmermann berichteten illustrativ über ihre anfänglichen Erwartungen, die Herausforderungen mit der Sprache und Kultur vor Ort und gaben Einblicke in wichtigsten Aspekte, die es in der Vorbereitung der Aufenthalte zu beachten gilt.Zudem wurde auch auf das vielseitige Feld der unterschiedlichen Förderprogramme verwiesen. Lehrtätigkeit in Argentinien wurde zum Beispiel an unserer Partneruniversität in Villa Maria absolviert, wobei die Förderung über das DAAD PROMOS Programm erfolgte. Der Lehraufenthalt in Guatemala war eine selbstbeschaffte Stelle und wurde von dem Praktikumsgeber finanziert. Der Austausch an der Schule in Irland wurde über das Austauschprogramm des Pädagogischen Austauschdiensts ermöglicht. PHIL:International Affairs stellte zudem weitere Fördermöglichkeiten (z.B. Lehramt International und Erasmus + Praktika) vor, so dass die Studierenden ein umfassendes Bild erhalten konnten.

Nach einer kurzen Kaffeepause luden Frau Hilkenbach vom House of Young Talents und Herr Scheicher von der PHIL:Promotionsberatung zum Austausch zum Thema „Promotion“ ein. Unter der Überschrift „Starting an Academic Career? Ten Things your Should Know Before Embraking on a Docotrate at the Faculty of Arts and Humanities“ gaben sie in ihrem Vortrag wichtige Einblicke in das Bewerbungsverfahren für die Aufnahme der Promotion an der Fakultät sowie Möglichkeiten der Finanzierung. Auch die Höhen und Tiefen, die es während eines Dissertationsvorhabens zu bewältigen gilt, wurden thematisiert. Die TeilnehmerInnen kamen zu dem Schluss, dass eine gute Vorbereitung des Vorhabens, Netzwerke sowie das eigene Forschungsinteresse, wichtige Aspekte sind, dies es während der Promotion zu berücksichtigen gilt. Insbesondere für die internationalen Studierenden des Masterstudiengangs M.A. Roads to Democracies waren dies wichtige Hinweise und einige zeigten ein deutliches Interesse daran, das Studium in Siegen im Rahmen der Promotion fortzuführen.


Die chinesische Kultur und Arbeitswelt, waren dann Felder, die im Anschluss an die Mittagspause fokussiert wurden. Herr Zhu vom Sprachenzentrum der Universität Siegen zeigte in einem interkulturellen Workshop auf, wie sich die Arbeits-und Studienlandschaft in Deutschland und China unterscheideWorkshop Chinan. TeilnehmerInnen des Workshops waren sowohl deutsche als auch chinesische Studierende, so dass diese ebenfalls von Ihren interkulturellen Erfahrungen in Siegen berichten konnte. PHIL:International Affairs verwies dann auf die aktuellen Möglichkeiten der Studien- und Praktikumsaufenthalte in China.


Für den erfolgreichen Auslandsaufenthalt ist schließlich eine gute Bewerbung ein entscheidender Schritt. Aus diesem Grund war auch in diesem Jahr wieder der Career Service an der Veranstaltung beteiligt und erläuterte den Teilnehmerinnen die Basics für eine gute Bewerbung.


Das Thema „Networking“ war schließlich der letzte Aspekt auf der Agenda. Frau Lehmkuhl berichtete über ihre eigenen Erfahrungen in einem internationalen und interdisziplinären Studienprogramm (Internationale Kulturhistorische Studien). Die Studentin absolvierte einen Studienaufenthalt an der Ege University in der Türkei und ein Praktikum in Wien. Somit konnte sie Einblicke in unterschiedliche Formen des Auslandsaufenthalts geben. Essen Career Day

Zum Abschluss des Tages durften wir Herrn Gerrit Pursch des Alumni-Teams (Forscher- Alumni) der Universität Siegen als Redner begrüßen . Er stellte weitere aktuelle Workshop-Angebote vor, die internationale sowie deutsche Studierende an der Universität Siegen wahrnehmen können, um ihre Kenntnisse im Bereich der internationalen Forschung weiter zu verbessern. Ebenso gab Herr Pursch persönliche Einblicke in den Bereich des Science Managements. 


Am Ende des Tages wurde den TeilnehmerInnen ein Teilnahmezertifikat durch den Prodekan für Internationales, Herrn Prof. Daniel Stein überreicht.

 

 

Die Veranstaltung wurde vom DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amts finanziert.