..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Neue Ansätze bei den Datenpraktiken

Vierte Jahrestagung des Sonderforschungsbereichs (SFB) Medien der Kooperation zum Thema „Data Practices: Recorded, Provoked, Invented”. Prof. em. Dr. Helmut Schanze geehrt.

Bei der vierten Jahrestagung des Sonderforschungsbereichs „Medien der Kooperation” stellten WissenschaftlerInnen aus sieben Ländern Ergebnisse und neue Ansätze im Bereich der sogenannten „Datenpraktiken“ vor. Die Tagung stand unter dem Titel „Data Practices: Recorded, Provoked, Invented”.

Der Sonderforschungsbereich „Medien der Kooperation” ist eine interdisziplinäre Gruppe von 15 Projekten mit über 60 MitarbeiterInnen aus elf Fachbereichen der Universität Siegen. Diese diversen Forschungsgruppen verbindet ein gemeinsames Interesse an digitalen Medien und neuen Formen und Praktiken der Kooperation. Von seiner Gründung an war es ein erklärtes Ziel des SFB, die oft scheinbar unübersichtliche und sich ständig verändernde digitale Welt verständlicher und ihre historischen Kontexte erkenntlicher zu machen.

Ein zentrales Ergebnis der Forschung im SFB ist die Erkenntnis, dass zunehmend alle Medienpraktiken auch als Datenpraktiken verstanden werden müssen. Wer mit digitalen Medien zu tun hat, produziert Daten, sei es als Datenspur von Aktivitäten im Netz, in Form der Aufbewahrung und Pflege von Bildern und Videos auf Plattformen, oder in der Archivierung und dem Teilen von Forschungsdaten durch WissenschaftlerInnen. Diese Datenpraktiken sind für viele Disziplinen interessant. Entsprechend war die Auswahl an WissenschaftlerInnen, die ihre Forschungsergebnisse und neue Ansätze im Verlaufe der Tagung vortrugen, divers aufgestellt. Die Tagung war in sechs Themenbereiche mit 20 Vorträgen aufgeteilt.

Das Themenspektrum reichte von ethischen Problematiken im Bereich der Suchmaschinen-Optimierung über die Datenpraktiken in medizinischen Anwendungsbereichen bis hin zu neuen datenanalytischen Methoden im Bereich Literatur, Sprache und Musik.
So entstand ein Überblick über die weitreichenden Einflüsse und möglichen Betrachtungsweisen von „Datenpraktiken”.

sfb_jahrestagung_2019_schanzeProf. Schanze geehrt

Im Rahmen der Tagung wurde Prof. em. Dr. Helmut Schanze anlässlich seines 80. Geburtstages mit einer Laudatio geehrt. Schanze war als Germanist und Medienhistoriker wegweisend und begründend für die Medienforschung an der Universität Siegen. Er hatte hier 1985 den Sonderforschungsbereich „Bildschirmmedien” mitbegründet, dessen Sprecher er von 1992 bis 2000 war. Seine Leistungen für die deutsche Medienwissenschaft wurden vom internationalem Publikum besonders geehrt.

Einen ausführlichen Bericht zur Jahrestagung finden Sie hier.