..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Studierende der Architektur feiern ihren Abschluss

59 Studierende des Departments Architektur an der Universität Siegen haben im Sommersemester 2018 ihre Abschlussarbeit erfolgreich absolviert. 25 von ihnen erhielten im Rahmen einer Feierstunde nun ihr Zeugnis. Schwerpunkt vieler Arbeiten war das Thema „Uni kommt in die Stadt“.

Die Universität in der Stadt Siegen – ein Thema, das auch die Studierenden der Architektur beschäftigt. Im ArchitekturHAUS in Geisweid erhielten 13 Bachelor- und zwölf MasterabsolventInnen ihre Zeugnisse. Insgesamt haben 59 Studierende ihre Abschlussarbeit erfolgreich bestritten. Schwerpunkt waren verschiedene Aspekte der geplanten Entwicklung der Fakultäten I und II in die Siegener Innenstadt. Die Fakultät III der Universität Siegen ist bereits auf dem Campus Unteres Schloss zu Hause.

Dabei stachen einige Studierende mit ihren Leistungen besonders hervor. Der Preis des Fördervereins für Architektur und Bauingenieurwesen an der Universität Siegen für die beste Masterarbeit ging in diesem Semester an Ramona Bottenberg für ihre Arbeit „Uni kommt in die Stadt – Bibliothek der Fakultäten I und II“. Ihr Erstbetreuer war Prof. Dr. Ulrich Exner. Der BDA Siegen-Olpe-Wittgenstein (Bund Deutscher Architekten, eine Vereinigung freiberuflich tätiger Architekten in Deutschland) hat in diesem Semester gleich zwei Anerkennungen ausgesprochen. Neben Ines Meinhardt (Erstbetreuer Prof. Peter Karle), die für ihre Arbeit „Uni kommt in die Stadt – Haus der Künste“ ausgezeichnet wurde, war zudem erneut Ramona Bottenberg erfolgreich.

Die Festredner Prof. Sibylle Käppel-Klieber, Prodekanin der Fakultät II für künstlerische Fächer, Departmentsprecher Prof. Bert Bielefeld und Prof. Karle, Leiter des Masterstudiengangs Architektur, gratulierten den AbsolventInnen und gaben ihre besten Wünsche für die weitere Zukunft mit auf den Weg.
 
architektur_net