..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Brücke zwischen Forschung, Ausbildung und Unterrichtspraxis

Universität Siegen und Kreis Siegen-Wittgenstein gehen neuen Weg der Zusammenarbeit in der Lehreraus- und -fortbildung.

Gemeinsam geht es besser. Genau deshalb haben sich die Abteilung der Didaktik der Biologie der Universität Siegen und das Kompetenzteam für Lehrerfortbildung des Kreises Siegen-Wittgenstein zusammengetan und eine Kooperationsvereinbarung getroffen. Bei einem gemeinsamen Termin wurde jetzt ein entsprechender Vertrag zwischen den Partnern unterzeichnet.    

Mit dieser neuen Form der Zusammenarbeit werden die Lehrerausbildung und die Lehrerfortbildung vernetzt und Kompetenzen und Ressourcen der Fachdidaktik der Biologie der Universität Siegen sowie des Kompetenzteams des Kreises Siegen-Wittgenstein gebündelt. Wissenschaftliche MitarbeiterInnen der Didaktik der Biologie entwickeln gemeinsam mit erfahrenen PädagogInnen und ModeratorInnen des Kompetenzteams neue Praxis- und Fortbildungsangebote. Diese richten sich sowohl an Studierende der Universität Siegen, die nach ihrer Ausbildung Biologielehrerin oder Biologielehrer werden wollen, als auch an bereits im Schuldienst tätige Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufen I und II. Mit dieser neuen Form der Zusammenarbeit werden Lehre und Forschung sowie unterrichtspraktisches Wissen und Erfahrungen zusammengeführt.    

„In den vergangenen Jahren ist bereits eine gute Zusammenarbeit mit Schulen in der Region entstanden“, sagt Dr. Björn Hendel, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Didaktik der Biologie und selbst Lehrer. Diese soll nun mit der Kooperationsvereinbarung im Bereich der Lehrerfortbildung erweitert und schriftlich fixiert werden. Die Angebote sollen praxisnah, den Anforderungen der Kernlehrpläne für das Fach Biologie entsprechend und nach aktuellen Erkenntnissen und Entwicklungen der fachdidaktischen Forschung gestaltet werden. So ist bereits eine erste Pilotveranstaltung in Vorbereitung, in der vor allem auch der Einsatz neuer Medien und digitaler Möglichkeiten im Mittelpunkt stehen sollen.

„Mit dieser Kooperationsvereinbarung bauen wir eine Brücke zwischen der universitären Forschung und Ausbildung sowie der Unterrichtspraxis“, erklärt der Leiter des Kompetenzteams, Schulamtsdirektor Walter Sidenstein. „Es würde mich sehr freuen, wenn die gemeinsam entwickelten Fortbildungsangebote von den Fachlehrerinnen und -lehrern der Biologie angenommen werden“.

Für die Didaktik der Biologie der Universität ist die Kooperationsvereinbarung mit dem Kompetenzteam des Kreises Siegen-Wittgenstein der Startschuss in eine neue Dimension des Lehrens und Lernens für Studierende. „Die Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern an der Universität ist an einigen Stellen noch sehr theoretisch ausgerichtet“, berichtet Dr. Björn Hendel. „Wenn Studierende aber schon früh während ihres Studiums in den persönlichen Kontakt mit Lehrerinnen und Lehrern aus der Schule kommen und mit ihnen in Veranstaltungen gemeinsam erfahren, wie guter naturwissenschaftlicher Unterricht gelingen kann, dann versetzt das Berge. Mit dem Kompetenzteam des Kreises Siegen-Wittgenstein haben wir einen erfahrenen Partner gefunden, um die Qualität unserer Ausbildung weiter zu verbessern“.

Foto: Bei der Vertragsunterzeichnung:
Sitzend v.l.: Ayodele Bouraimoh-Niderschlag, Co-Leitung des Kompetenzteams, Julia Wolowski, Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Didaktik
Stehend v.l.: Dr. Björn Hendel, Didaktik der Biologie, Schulamtsdirektor Walter Sidenstein, Leitung des Kompetenzteams Siegen-Wittgenstein, Dr. Hagen Kunz, Leitung der Didaktik der Biologie