..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Kooperation soll Lehrermangel an Berufskollegs lindern

Die Universität Siegen und die Technische Hochschule (TH) Köln mit Campus Gummersbach haben einen Kooperationsvertrag zur Ausbildung von Lehrkräften für Berufskollegs unterzeichnet.

Viele Berufskollegs in NRW haben Schwierigkeiten, Lehrerinnen und Lehrer zu finden – insbesondere im Technik-Bereich herrscht extremer Bedarf. 2017 konnten in den Fächern Elektrotechnik, Maschinenbau und Fahrzeugtechnik nur 38 von 232 offenen Stellen mit ausgebildeten Lehrkräften besetzt werden. Die Universität Siegen und die Technische Hochschule (TH) Köln mit dem zu ihr gehörenden Campus Gummersbach haben jetzt eine Kooperation vereinbart, die dazu beitragen soll, den Lehrermangel zu lindern: Wer an der Fachhochschule in Köln oder in Gummersbach einen Bachelor in den Fächern Elektrotechnik oder Maschinenbau abschließt, kann an der Uni Siegen im Idealfall ein auflagenfreies Masterstudium für das Lehramt am Berufskolleg mit den Fächern Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Technische Informatik, Fertigungstechnik und Maschinenbautechnik anschließen. Der jetzt unterzeichnete Kooperationsvertrag ermöglicht den TH-AbsolventInnen diesen direkten Weg in das Masterstudium an die Uni Siegen, um mit einem Master of Education abzuschließen.

„Die Kooperation mit der Universität Siegen ist ein zukunftweisendes Konzept, das unser Profil als Hochschule sehr gut ergänzt“, lobte die Vizepräsidentin für Lehre und Studium der TH Köln, Prof. Dr. Sylvia Heuchemer. Der Siegener Prorektor für Studium, Lehre und Lehrerbildung, Prof. Dr. Michael Bongardt, sieht besonders in der räumlichen Nähe der Partner Vorteile: Die Bachelor-Studierenden in den Fächern Maschinenbau und Elektrotechnik werden am Campus Gummersbach der TH Köln ausgebildet. Er liegt nur knapp 60 Kilometer von Siegen entfernt. „Es hat sich gezeigt, dass angehende Lehrerinnen und Lehrer häufig in ihrer Region bleiben, bei der Wahl des Studienortes und hinterher auch bei der Wahl der Schule, in der sie arbeiten“, erklärte Bongardt. Die Kooperation komme somit unmittelbar den Berufskollegs in der Region zu Gute.

Die ersten sieben Absolventinnen und Absolventen der TH Köln sind bereits an die Universität Siegen gewechselt, um dort den Master für Lehramt an Berufskollegs zu absolvieren. 22 weitere Interessierte hat Prof. Dr. Ralph Dreher vom Siegener Lehrstuhl für Technikdidaktik am Berufskolleg auf seiner Liste. Das Master-Studium vermittelt fachdidaktische und bildungswissenschaftliche Inhalte, um die Ingenieurinnen und Ingenieure für die Arbeit an Berufskollegs fit zu machen. Damit die Gummersbacher Studierenden frühzeitig einen Einblick in ihr Master-Studium und späteres Berufsfeld bekommen, wird die Uni Siegen den TH-Bachelorstudierenden anbieten, Veranstaltungen und Projektseminare in der Fachdidaktik (z.B. das in der vorlesungsfreien Zeit stattfindende Blockseminar zur Lernfelddidaktik) zu besuchen.

Bachelor-AbsolventInnen von Fachhochschulen, die sich für eine Ausbildung zur Berufskolleglehrerin oder zum Berufskolleglehrer entschließen, haben an der Universität Siegen zusätzlich die Möglichkeit, den Master in einer „dualen Variante“ zu studieren. Dabei wird das Lehramtsstudium bereits mit einer vergüteten Tätigkeit als Lehrkraft an einem Berufskolleg kombiniert. Wer sich dafür entscheidet, bewirbt sich bereits nach dem Bachelorabschluss an einem Berufskolleg. Das Masterstudium wird bei dieser Variante in Teilzeit berufsbegleitend und in enger Absprache mit den Berufskollegs absolviert. Das duale Studium dauert statt vier Semestern sechs Semester. Die Universität Siegen ist eine von fünf Hochschulen in NRW, die ein solches duales Master-Studium anbietet.

th_koeln_medien

Kooperation vereinbart (von links): Prof. Dr. Ralph Dreher (Lehrstuhl für Technikdidaktik, Uni Siegen), Prof. Dr. Christian Averkamp (Dekan des Campus Gummersbach der TH Köln), Prof. Dr. Sylvia Heuchemer (Vizepräsidentin der TH Köln), Prof. Dr. Denis Anders (BK-Koordinator am Campus Gummersbach der TH Köln), Dr. Nadja Ratzka (Zentrum für Lehrerbildung an der Uni Siegen) und Prof. Dr. Michael Bongardt (Prorektor der Uni Siegen).