..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

50 Jahre Mondlandung

Es ist wieder soweit – die Universitätssternwarte ist am 16. Juli für die Siegener Bevölkerung geöffnet. Anlass ist der 50. Jahrestag der ersten bemannten Mondlandung und ein besonderes Ereignis am Himmel.

Am 16. Juli vor 50 Jahren startete die leistungsstärkste, jemals von Menschen gebaute Rakete in den Himmel zum Mond, der zufälligerweise im Jahr 2019 genau an diesem Tag ein besonderes Himmelsschauspiel gibt: eine partielle Mondfinsternis, die bei hoffentlich gutem Wetter in Siegen zu sehen sein wird. Der Beginn der Finsternis findet bereits in der Dämmerung statt, wenn der Mond noch sehr tief steht, aber das Himmelsspektakel wird uns über die ganze erste Nachthälfte hinweg begleiten.

Der Beobachtungsabend beginnt um 20 Uhr im grünen Hörsaal AR-D 5104 auf dem Campus Adolf-Reichwein-Straße mit einem Vortrag von Prof. Dr. Oliver Schwarz zum 50. Jahrestag der ersten bemannten Mondlandung: „Der Menschheitstraum – phantastische Reise zum Mond“.

Im Anschluss haben die Sternwartengäste Gelegenheit einen Blick auf die Landestelle von Apollo 11 im Mare Tranquillitatis zu werfen. Ab 22 Uhr kann dann der teilweise unsichtbare Erdtrabant während der partiellen Mondfinsternis beobachtet werden. Die Sternwarte hat die Raumnummer AR-B-2401.

Für alle Nachtschwärmer hier die wesentlichen Angaben zur partiellen Mondfinsternis: Der Eintritt des Mondes in den Kernschatten der Erde wird um 22:01 Uhr erfolgen in 3° Horizonthöhe. Die maximale Verfinsterung erfolgt um 23:30 Uhr in 11° Horizonthöhe, die partielle Finsternis endet um 01:00 Uhr (Horizonthöhe 16°).


Vortrag: „Der Menschheitstraum – phantastische Reise zum Mond“


Ein Vortrag von Prof. Dr. Oliver Schwarz, Universität Siegen
Datum: 16. Juli 2019
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Adolf-Reichwein-Straße
Raum: AR-D 5104, grüner Hörsaal