..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Besuch aus Zakopane

Eine Jugendgruppe aus Zakopane besuchte die Uni Siegen und experimentierte in den Laboren der Chemie-Didaktik.

Seit über 40 Jahren besuchen sich Jugendliche aus Siegen und aus Siegens Partnerstadt Zakopane (Polen) im Sommer wechselseitig, um die jeweils andere Stadt kennenzulernen. In diesem Jahr reiste eine Gruppe von Polen ins Siegerland, wo sie ein vielfältiges Programm erwartete. Wie schon in den Vorjahren gehörte dazu auch ein halbtägiger Besuch an der Universität Siegen.

Nach einer kurzen Einführung zur Universität und den Studienmöglichkeiten ging es für die 25 Jugendlichen und ihre BetreuerInnen Zakopane_web1in die Labore der Chemie-Didaktik. Leiter Prof. Dr. Martin Gröger und sein Team hatten für die Gäste ein Chemie-Praktikum zum Thema „brennen und löschen“ vorbereitet. Nach einer kurzen Einführung und Sicherheitseinweisung von Laborleiter Dr. Udo Führ hieß es: Arbeitskittel anziehen und Schutzbrillen aufsetzen – und ab an die Experimentier-Tische.

Zakopane_web2Angeleitet und unterstützt von Lehramtsstudierenden aus dem Bereich Chemie durften die SchülerInnen selbst zu Reagenzglas und Bunsenbrenner greifen und Experimente mit unterschiedlichen Stoffen und Substanzen durchführen. Sechs verschiedene Experimente hatten Udo Führ und die Studierenden für die Gruppe vorbereitet. Anderthalb Stunden waren die Jugendlichen mit großem Eifer und Interesse bei der Sache.

Den Abschluss des Uni-Besuchs bildete ein gemeinsames Mittagessen in der Mensa. Auch Fragen rund um das Studium in Siegen konnten nebenbei geklärt werden. Zum Beispiel interessierten sich die Jugendlichen dafür, ob Studiengebühren anfallen, wie viele ausländische Studierende es an der Uni Siegen gibt – und aus welchen Ländern diese kommen.

Zakopane_web3