..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Innovator und Impulsgeber

Andreas Pinkwart, ehemaliger Professor und langjähriger Unterstützer der Universität Siegen, begeht am 18. August 2020 seinen 60. Geburtstag.

Seit mehr als 20 Jahren ist Andreas Pinkwart der Universität Siegen eng verbunden. 1998 nahm er den Ruf als Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen, an der damaligen Universität Gesamthochschule Siegen an und war damit eine Art wissenschaftlicher Pionier: Es handelte sich um die erste Professur für den Bereich Entrepreneurship überhaupt.

Zu den Forschungsschwerpunkten von Prof. Pinkwart zählten unter anderem Innovations- und Technologiemanagement, Theorie der Unternehmensentwicklung sowie Mittelstandsökonomie. An der Universität Siegen begründete er damit einen Forschungsschwerpunkt, der sich bis heute stetig weiterentwickelt und internationale Strahlkraft gewonnen hat. Auch in seiner späteren Position als Rektor der HHL Leipzig Graduate School of Management blieb Pinkwart der Universität Siegen als Berater gewogen und nahm an zahlreichen Workshops teil.

Am 7. November 2013 wurde er im Rahmen des Jahresempfangs mit dem Diesterwegring, der höchsten Auszeichnung der Universität Siegen, geehrt. Als FDP-Politiker und Wissenschafts- und Innovationsminister des Landes NRW brachte Pinkwart das Hochschulfreiheitsgesetz auf den Weg und führte die Studiengebühren ein, wofür er unter anderem durch den Siegener AStA auch heftig kritisiert wurde. Seit 2017 ist Pinkwart Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW.

„Im Namen der Universität Siegen gratuliere ich Andreas Pinkwart herzlich zum runden Geburtstag. Wie kaum ein anderer begleitet er unsere Universität bis heute und steuert immer wieder wertvolle Impulse für die Entwicklung in Siegen bei“, erklärte Prof. Dr. Holger Burckhart, Rektor der Universität Siegen.