..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Forschung online erleben

Über die neue Plattform „Kinder schaffen Wissen“ können Eltern und Kinder jetzt online an Studien im Bereich der Entwicklungspsychologie teilnehmen.

Wie denken Kinder? Wie lernen sie Sprache? Was beeinflusst ihre Persönlichkeit? Ein zentraler Bereich der Entwicklungspsychologie ist die Forschung dazu, wie Säuglinge, (Klein-)Kinder und Jugendliche die Welt wahrnehmen, wie sie denken und wie sie lernen. Mithilfe spielerischer Studien leistet die Forschung so einen wichtigen Beitrag zum Verständnis kindlicher Entwicklung, was beispielsweise die Basis für die Gestaltung von Fördertrainings ist. Die neue Internetplattform „Kinder schaffen Wissen“ (Webseite: kinderschaffenwissen.de) ermöglicht es Eltern, Kindern und Jugendlichen, online an entwicklungspsychologischen Studien aus dem gesamten deutschsprachigen Raum teilzunehmen.

Auch die Universität Siegen besitzt eine entwicklungspsychologische Forschungsgruppe. Noch in diesem Jahr wird unter Leitung von Dr. Ina Faßbender eine Studie mit Jugendlichen im Alter von 15 bis 18 Jahren anlaufen, die untersucht, wie Jugendliche Lebensereignisse wahrnehmen und ob sie sich durch diese verändern. Diese Studie wird ebenfalls auf kinderschaffenwissen.de zu finden sein. Die Webseite ist eine Initiative von mehreren EntwicklungspsychologInnen, zu der Dr. Ina Faßbender gehört. Sie arbeitet als Akademische Rätin am Lehrstuhl für Entwicklungspsychologie und Klinische Psychologie der Lebensspanne, den Prof. Dr. Simon Forstmeier inne hat.

ksw_logoFür solche Studien kommen Eltern normalerweise mit ihren Kindern an die Universitäten oder Forschungsinstitute, oder Forschende besuchen Kindergärten, Schulen oder Familien zu Hause. Die Corona-Pandemie hat auch in diesem Bereich für einen Umbruch gesorgt: Entwicklungspsychologische Forschung findet nun vermehrt digital statt. Damit Eltern und Forschende zusammenfinden, haben sich verschiedener Forschungsgruppen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammengetan, um die Plattform „Kinder schaffen Wissen“ ins Leben zu rufen.

Eltern, die auf kinderschaffenwissen.de veröffentlichte Studien durchstöbern, können sich sicher sein, auf seriöse und von Ethikkommissionen geprüfte Forschungsprojekte zu stoßen, die die Richtlinien der Datenschutzgrundverordnung einhalten. Und das Beste: Sie können bequem von zu Hause aus an diesen Studien teilnehmen. Die Studien variieren in ihrer Dauer, Aufgabenstellung und dem Aufbau. Die Plattform bietet für jede Altersgruppe spannende, lustige und knifflige Fragestellungen zu Wahrnehmung, Denken, Sprache, Verhalten und Persönlichkeit. Bei Interesse können werden die Eltern direkt von kinderschaffenwissen.de aus auf die jeweilige Studienseite der verantwortlichen Forschungsinstitution weitergeleitet, wo sie weitere Informationen zu Ablauf, Zeitaufwand, ggf. Aufwandsentschädigung und notwendige technische Voraussetzungen erhalten.

Ansprechpartnerin:
Dr. Ina Faßbender
Lehrstuhl Entwicklungspsychologie und Klinische Psychologie der Lebensspanne
E-Mail: ina.fassbender@uni-siegen.de

ksw_web