..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Stabile Entwicklung im Wintersemester

Studierendenzahl an der Universität Siegen im Wintersemester 2020/21 liegt bei rund 18.700 Studierenden.

Die Universität Siegen verzeichnet auch im Wintersemester 2020/21 eine stabile Entwicklung. Rund 18.700 Studierende sind zum Start der Vorlesungszeit der Bachelor-Studiengänge am 2. November 2020 eingeschrieben, ein leichter Rückgang im Vergleich zum Vorjahr (18.988 Studierende). Die Zahl der StudienanfängerInnen stieg an, 3.200 Studierende starten in diesem Winter neu in ihr Studium. „Die Zahl ist stabil, das freut uns sehr. Aufgrund der demographischen Entwicklung bereiten wir aber bereits jetzt die Universität auf langfristig niedrigere Zahlen vor“, sagte der Rektor der Universität, Prof. Dr. Holger Burckhart.

Für die Universität ergibt sich in diesem Winter eine besondere Situation, schließlich ist das Wintersemester aufgrund der Corona-Pandemie ein Hybrid-Semester mit einem hohen Anteil digitaler Lehre. Etwa zehn Prozent aller Lehrveranstaltungen können in Präsenz stattfinden, dies sind beispielsweise Labor-Übungen oder Seminare zum Spracherwerb. „Wir haben ein umfangreiches Hygiene- und Infektionsschutz-Konzept erarbeitet, um den bestmöglichen Schutz für alle Beteiligen zu ermöglichen und gleichzeitig Veranstaltungen vor Ort anbieten zu können“, erklärte Prof. Alexandra Nonnenmacher, Prorektorin für Bildung. Mit einem QR-Code-System können beispielsweise Kontakte erfasst werden, für das Arbeiten und die Teilnahme an Online-Seminaren stellt die Universität studentische Arbeitsplätze zur Verfügung.

„Wir sind eine Präsenz-Universität und möchten unseren Studierenden die nötige Kommunikation und Kultur ermöglichen, das ist gerade für unsere Erstsemester wichtig. Das Corona-Virus wird uns noch länger begleiten. Deshalb müssen wir damit angemessen und mit Vorsicht umgehen, aber auch die Lebenswelt Universität erhalten, um unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden“, erklärte Prof. Burckhart.

Mit dem Start des neuen Semesters bietet das Studierendenwerk Siegen in der renovierten Caféteria auf dem Campus Adolf-Reichwein-Straße ein „to go“-Angebot an. Der Start der Mensen ist für den Januar 2021 vorgesehen, im Laufe des Jahres 2021 sollen dann Stück für Stück alle gastronomischen Betriebe wieder an den Start gehen.