..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Impulse für die Weiterentwicklung

Der externe wissenschaftliche Beirat der Universität Siegen beleuchtete auf seiner 10. Sitzung die konzeptionelle Entwicklung der Universität.

Mit der Wiederwahl von Prof. Dr. Holger Burckhart als Rektor und der Wahl der Prorektorinnen und Prorektoren im Jahr 2019 hat die Universität Siegen die Weichen für die kommenden Jahre gestellt. Als einen wesentlichen Bereich seiner Aktivitäten sieht das Rektorat die konzeptionelle Weiterentwicklung der Universität, ausgerichtet an der Einheit von Forschung, Lehre und gesellschaftlicher Verantwortung unter Einbeziehung aller Bereiche des universitären Gestaltungsspielraumes. In seiner insgesamt 10. Sitzung, die als Videokonferenz stattfand, hat der externe wissenschaftliche Beirat der Universität Siegen dem Rektorat im November 2020 wertvolle Impulse für diese Weiterentwicklung gegeben.

„Die Qualität des Beirats und seiner Mitglieder spricht für sich. Die Universität hat hier einerseits Multiplikatoren in den höchsten Gremien, andererseits liefert der Beirat hochrangige Expertise für unsere Hochschule. Diese Expertise kommt aus verschiedensten fachlichen Perspektiven und aus regionalen, nationalen und internationalen Blickwinkeln. Das ist für unsere Weiterentwicklung äußert hilfreich“, sagte der Rektor, Prof. Dr. Holger Burckhart. Im Fokus der Sitzung stand deshalb ein Strategiepapier, das den Weg der Universität bis in das Jahr 2030 aufzeigen soll. Es sieht exzellente Strukturen für Forschung und Lehre vor und wird voraussichtlich im Dezember im Senat der Universität vorgestellt und diskutiert.

Dem externen wissenschaftlichen Beirat gehören insgesamt 23 Mitglieder an. Die konstituierende erste Sitzung fand am 10. Januar 2011 statt, viele Persönlichkeiten des Beirats begleiten die Entwicklung der Universität damit seit fast zehn Jahren. „Die Universität Siegen hat in den vergangenen Jahren eine dynamische Entwicklung genommen, ein klares Profil in Forschung und Lehre entwickelt und ihre Rolle in der Region immer stärker wahrgenommen. Ich freue mich, diesen Weg weiter begleiten zu können“, sagte Prof. Dr. Jo Ritzen, Minister a. D. für Bildung, Kultur und Wissenschaft der Niederlande.

Um die internationale Expertise und das Spektrum der Fachgebiete und Themen zu stärken, konnten 2020 insgesamt fünf Persönlichkeiten als neue Mitglieder gewonnen werden:

  • Herr Dr. Gerard Alberts, Amsterdam/Niederlande für die Fachgebiete Geschichte, Mathematik und Informatik
  • Herr Prof. Dr. h. c. mult. David B. Audretsch, PhD, Indiana/USA für das Fachgebiet Betriebswirtschaftslehre
  • Herr Prof. Dr. Ingolfur Blühdorn, Wien/Österreich für das Fachgebiet Politikwissenschaft
  • Herr Prof. Dr. Martin Hill, Siegen für das Thema Entrepreneurship
  • Frau Univ.-Prof. Dr. Beatrice Rammstedt, Mannheim für das Fachgebiet Psychologie

Mit Herrn Prof. em. Dr. Roland Posner ist in diesem Jahr ein geschätztes Mitglied des Beirates verstorben. Herr Prof. Dr. Rainer Forst ist im Frühjahr 2020 auf eigenen Wunsch aus dem Beirat ausgeschieden.

Hintergrund:
Der externe wissenschaftliche Beirat begleitet die Entwicklung der Universität Siegen seit dem Jahr 2011. Er tagt in der Regel jährlich. Detaillierte Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

ewb_medien

Neue Mitglieder des Beirats (von links): Prof. Dr. Beatrice Rammstedt, Prof. Dr. h. c. mult. David B. Audretsch, Dr. Gerard Alberts, Prof. Dr. Ingolfur Blühdorn und Prof. Dr. Martin Hill.

Hinweis: Die Angaben in weißer Schrift bezeichnen das Copyright des jeweiligen Fotos.