..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Siegener Forscher wieder unter den Top-BWL-ProfessorInnen

Die „WirtschaftsWoche“ hat die forschungsstärksten Betriebswirte im deutschsprachigen Raum ermittelt. Mit Prof. Dr. Marc Goerigk, Prof. Dr. Erwin Pesch und Prof. Dr. Martin Hiebl gehören drei Forscher der Universität Siegen den „Top 100“ an.

Unter dem Einfluss von Big Data und Künstlicher Intelligenz wächst die Betriebswirtschaftslehre (BWL) weiter mit der Informatik zusammen. Diesen Trend konstatiert die „WirtschaftsWoche“ in ihrer aktuellen Ausgabe und bezieht sich dabei auf das Top 100-Ranking der forschungsstärksten BWL-ProfessorInnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dieses wird in diesem Jahr vom Jenaer Wirtschaftsinformatiker Prof. Dr. Nils Boysen angeführt.

Die Universität Siegen erzielt sehr gute Ergebnisse, ein Beleg für die Entwicklung der Fakultät III (Wirtschaftswissenschaft, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht). Mit Prof. Dr. Marc Goerigk (Platz 29), Prof. Dr. Erwin Pesch (Platz 40) und Prof. Dr. Martin Hiebl (Platz 80) landen drei BWL-Professoren in den „Top 100“. Dieses Ranking bezieht sich auf die Publikationen der ProfessorInnen im Fünfjahreszeitraum 2016 bis einschließlich 2020. Hierbei besitzt allerdings nicht jede Fachzeitschrift das gleiche Renommee, sodass diese unterschiedlich gewichtet werden. Da hier insgesamt über 3000 Forschende aufgeführt werden, findet sich Prof. Goerigk mit seiner Platzierung unter den Top-1%-Performern der deutschsprachigen Betriebswirte.

In einem separaten Ranking bewertet die „Wirtschaftswoche“ die forschungsstärksten Betriebswirte unter 40 Jahre, bezogen auf sämtliche Publikationen. Hier schaffen es zwei Siegener sogar in die „Top 10“. Prof. Dr. Martin Hiebl landet auf Rang 6, Prof. Dr. Marc Goerigk auf Rang 7. Betrachtet man ausschließlich die Universitäten in Nordrhein-Westfalen, belegen die beiden Forscher gar den ersten und zweiten Platz. Neben der „Fünfjahreswertung“ und den „Jungen Wilden“ führt die „WirtschaftsWoche“ ein Ranking in Bezug auf das jeweilige Lebenswerk, bei dem sämtliche Publikationen der Forschenden berücksichtigt werden. Hier ist die Universität Siegen mit fünf BWL-Professoren vertreten, diese sind Prof. Dr. Erwin Pesch (Platz 18), Prof. Dr. Dr. Björn Niehaves (Platz 60), Prof. Dr. Volker Wulf (Platz 126), Prof. Dr. Martin Hiebl (Platz 212) und Prof. Marc Goerigk (Platz 224).

Weitere Informationen:

Website Forschungsmonitoring