..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Siegener Philosophin für Dissertation ausgezeichnet

Für ihre Dissertation zu Kants Philosophie des Schönen erhält Dr. des. Larissa Berger den jährlich vergebenen Karl Alber Preis.

Im Rahmen der diesjährigen Jahrestagung der Görres-Gesellschaft vom 24.-26. September 2021 in Regensburg erhält Dr. des. Larissa Berger den renommierten Karl Alber Preis als Auszeichnung für ihre Dissertation. Der zusammen mit den Herausgebern des Philosophischen Jahrbuchs verliehene Preis ist mit einer kostenlosen Veröffentlichung der Dissertation im Karl Alber Verlag dotiert.

Berger promovierte am Lehrstuhl für Praktische Philosophie an der Universität Siegen bei Prof. Dr. Dieter Schönecker zum Thema „Kants Philosophie des Schönen. Eine kommentarische Interpretation zu den §§ 1-22 der Kritik der Urteilskraft“. Dabei analysierte und rekonstruierte sie den als sehr schwierig und kontrovers geltenden Kant-Text anhand der von Prof. Schönecker entwickelten Methode der kommentarischen Interpretation. Das Resultat ihrer Arbeit ist ein umfassender Kommentar, der entweder in Gänze oder als eine Art kommentierendes Nachschlagewerk für einzelne Paragraphen, Begriffe und Thesen genutzt werden kann.

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Dieter Schönecker

Telefon: 0271 740-4477 

Email: dieter.schoenecker@uni-siegen.de