..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Diversity-Woche 2021 zur psychischen Gesundheit

Ab dem 17. Mai ist es wieder soweit. Die Universität Siegen zeigt auch im Jahr 2021 Flagge für Vielfalt und beteiligt sich am 9. Deutschen Diversity-Tag.

Einsamkeit im Homeoffice oder während der digitalen Uni, Zukunftsängste, Überforderung und Stress – unter dem Motto #SeeTheUnseen veranstaltet die Universität Siegen als Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt die diesjährige Diversity-Woche. Vom 17. bis zum 21. Mai wird das Unsichtbare sichtbar gemacht. Vielfältige Aktionen widmen sich im virtuellen Raum dem Schwerpunktthema Psychische Gesundheit in Studium, Lehre und Arbeitsalltag. Das komplette Programm gibt es hier

„Beeinträchtigungen des psychischen Wohlbefindens sind für Außenstehende zumeist unsichtbar und werden nach wie vor stark tabuisiert“, erklärt Katharina Miketta, Referentin für Diversity Policies an der Universität Siegen. Dabei seien in der Gesellschaft viele Menschen von psychischen Belastungen betroffen – durch die Corona-Pandemie mehr denn je. Psychische Gesundheit sei eine wesentliche Voraussetzung von Lebensqualität, Leistungsfähigkeit und sozialer Teilhabe. „All dies ist Grund genug, dass wir uns dem facettenreichen Thema Psychische Gesundheit im Rahmen der diesjährigen Diversity-Woche verstärkt zuwenden, um damit einen Beitrag dazu zu leisten, das Unsichtbare sichtbar zu machen“, sagt Miketta.

Insgesamt finden elf Aktionen von Einrichtungen oder Einzelpersonen der Universität statt. Das vielfältige Online-Programm bietet Workshops zu Facetten des Schwerpunktthemas für Studierende, Lehrende, Promovierende, Beschäftigte und interessierte BürgerInnen. Eins der Highlights: Der Live-Vortrag der Siegener Psychologie-Professorin Dr. Marie Hennecke zum Thema „Selbstregulation im Homeoffice“. „Neben Hochschulmitgliedern sind explizit auch interessierte BürgerInnen aus der Region herzlich eingeladen und willkommen, an einzelnen Angeboten teilzunehmen“, sagt Professorin Dr.‘ Alexandra Nonnenmacher, Prorektorin für Bildung, die das Grußwort des Rektorats sprechen wird.

Eine theoretische und praktische Einführung in das Thema „Entspannung“ geben die MitarbeiterInnen des Hochschulsports in Kooperation mit dem Kreissportbund Siegen-Wittgenstein.  Professor Dr. Albrecht Rohrmann (Sozialpädagogik) hält einen Vortrag zum Thema „Studieren und Arbeiten mit psychischen Belastungen“.  Außerdem gibt es ein „Digitales Museum zum Thema Psychische Gesundheit“, angeboten vom Gleichstellungsbüro in Kooperation mit dem Familienservicebüro, FraMeS und dem Servicebüro Inklusive Universität Siegen. 

Beschäftigten der Universität ist es bei Interesse nach Rücksprache mit ihren jeweiligen Vorgesetzten gestattet, an einzelnen Angeboten während der Arbeitszeit teilzunehmen, sofern keine dienstlichen Interessen dagegensprechen.

Zum Programm:  https://u-si.de/NQrCl 
Mehr Informationen zum  Deutschen Diversity-Tag