..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Ausbildung mit Bestnote abgeschlossen

Von der Schule an die Uni: Das geht auch mit einer beruflichen Ausbildung. Sina-Marie Klankers und Diana Sawtschenko haben an der Universität Siegen erfolgreich die Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement absolviert.

Es waren besondere Umstände, unter denen Sina-Marie Klankers und Diana Sawtschenko ihre Berufsausbildung an der Universität Siegen durchlaufen haben. 2018 startete der neue Lebensabschnitt mit dem Ziel Kauffrau für Büromanagement. Damals war noch nicht abzusehen, dass sowohl Praxis als auch Theorie in Teilen zu Hause erfolgen würden. Die Corona-Pandemie machte es nötig: Arbeiten im Home Office statt im Büro an der Uni, lernen in der Wohnung statt im Klassenzimmer der Berufsschule. Doch das hat die beiden nicht von ihrem Weg abbringen können: Sina-Marie Klankers hat ihre Ausbildung mit der Gesamtnote „sehr gut“ abgeschlossen, Diana Sawtschenko mit „gut“. „Wenn man in der Schule aufgepasst hat, dann war es gut zu schaffen. Auch wenn der Stoff aus drei Jahren natürlich viel war“, sagt Sina-Marie Klankers.

Beide sind von der Ausbildung direkt in ein festes Arbeitsverhältnis gewechselt. Sina-Marie Klankers sorgt im Sekretariat der Fakultät I für reibungslose Abläufe, Diana Sawtschenko behält im Dezernat Personal und Organisation den Überblick. Dabei hätte alles auch ganz anders kommen können: „Ich wusste erst gar nicht, dass man an der Uni auch eine Ausbildung machen kann. Man denkt dabei ja sofort an ein Studium“, erinnert sich Sina-Marie Klankers. Ähnlich ging es Diana Sawtschenko. „Als ich dann von der Möglichkeit erfahren habe, war die Uni mein Wunschziel. Ich war sehr froh, als die Zusage gekommen ist“, blickt die 22-Jährige zurück.

Der Start an der Hochschule fiel den beiden Ex-Auszubildenden trotz der Dimensionen mit mehr als 18.000 Studierenden und rund 2000 Beschäftigten leicht. „Wir durften schnell sehr viele Aufgaben selbstständig erledigen. Es war schön, das Vertrauen zu spüren. Das hat auch dabei geholfen, die große Uni-Welt besser kennenzulernen“, so Diana Sawtschenko. Dazu beigetragen hat auch, dass die beiden in verschiedenen Abteilungen zum Einsatz gekommen sind: ob Studierendenservice, Prüfungsamt, International Office, Rechnungswesen oder in der Personalabteilung. Ausbilderin Rita Wagener-Rasch hatte die unterschiedlichsten Stationen für die beiden vorgesehen. „Dadurch war die Ausbildung sehr abwechslungsreich“, sagt die 21-jährige Sina-Marie Klankers, „allerdings hat das Home Office die Einarbeitung in neuen Abteilungen natürlich nicht leichter gemacht. Es war schade, dass der persönliche Kontakt nicht immer möglich war.“

Hilfreich war es da, dass die Auszubildenden der vorherigen Jahrgänge immer beratend zur Seite standen. „Das Verhältnis war sehr gut. Sie waren wie Mentoren für uns. Das wollen wir auch an unsere Nachfolger und Nachfolgerinnen weitergeben,“ so Diana Sawtschenko. Denn der nächste Ausbildungsjahrgang steht schon in den Startlöchern.

Hintergrund
Auch 2022 bildet die Universität Siegen wieder in verschiedenen kaufmännischen und technischen Berufen aus. Bewerbungen sind noch bis zum 15. September für folgende Berufe möglich: Baustoffprüfer/in Fachrichtung Mörtel- und Betontechnik; Kauffrau/-mann für Büromanagement; Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste und Werkstoffprüfer/in Fachrichtung Metalltechnik. Alle Informationen gibt es im Job-Portal.