..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Hohe Auszeichnung für Ehrendoktor Prof. David Audretsch

Die Universität Siegen und Fakultät III gratulieren ihrem Ehrendoktor Prof. David Audretsch, Ph.D., zur Ernennung zum Clarivate Citation Laureate. Das Institute for Scientific Information (ISI) klassifizierte den Ökonomen kürzlich als „Nobel Class“ für seine Arbeiten in den Bereichen Entrepreneurship und Innovationen.

Der Ehrendoktor und Mitglied des externen Wissenschaftlichen Beirates der Universität Siegen, Prof. David Audretsch, ist vom Institute for Scientific Information (ISI) zum Clarivate Citation Laureate ernannt worden. Der 1954 geborene Wirtschaftswissenschaftler forscht und lehrt am Institute for Development Strategies an der Indiana University, Bloomington. 2018 wurde ihm die Ehrendoktorwürde durch die Fakultät III (Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht) verliehen. „Im Namen der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät gratuliere ich David Audretsch herzlich zu dieser einzigartigen Auszeichnung“, so Prof. Dr. Marc Hassenzahl, Dekan der Fakultät III. „Es ist schön, einen solchen Spitzenwissenschaftler so eng mit der Universität Siegen und unseren Aktivitäten im Bereich Entrepreneurship verbunden zu wissen, sei es durch die gemeinsame Betreuung von DoktorandInnen, Kooperationsprojekten, oder seine Mitarbeit in unserem wissenschaftlichen Beirat.“

Seit 2002 ermittelt das Institute for Scientific Information (ISI) einmal jährlich die einflussreichsten WissenschaftlerInnen in den Disziplinen der Medizin, Physik, Chemie und Wirtschaftswissenschaften aus den über 52 Millionen Beiträgen, die seit 1970 im Web of Science (WoS) indexiert sind. Dabei wird lediglich eine kleine Gruppe von etwa 6.500 ForscherInnen berücksichtigt, deren Beiträge mindestens 2.000-mal zitiert worden sind. Das entspricht weniger als 0,1 Prozent aller Autoren im WoS. Aus dieser Gruppe wählt das ISI jährlich PreisträgerInnen, deren Forschungspublikationen besonders einflussreich sind und mit am häufigsten zitiert werden. Wie bedeutend diese Auszeichnung ist, zeigt, dass seit 2002 aus dem Kreis der „Nobel Class“ 59 NobelpreisträgerInnen hervorgegangen sind.