..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Fachorientiertes Zulassungsverfahren B.A. Sozialwissenschaften/Sozialwissenschaften in Europa

Inhalt

Studieninteressierte müssen ein Aufnahmeverfahren erfolgreich absolvieren, das aus dem Abfassen eines Essays zu einer sozialwissenschaftlich relevanten Fragestellung (bis zum 16. Juli 2021) und einem Kolloquium von ca. 20 Minuten Dauer besteht. Die Bewertung des Essays mit mindestens ausreichend ist dabei Voraussetzung für die Teilnahme an dem Kolloquium.

Der Essay

Bitte wählen Sie aus dem nachstehend aufgeführten Themenkatalog ein Thema zur Bearbeitung aus. Das Essay sollte zwischen 1500 und 2000 Wörtern lang sein.
Wichtig: Die angegebene Literatur kann Ihnen auf Nachfrage zugesendet werden (studienberatung@phil.uni-siegen.de)  

Themenkatalog:

  1. Der Gedanke der Volkssouveränität und das Wort von den „Öffnungsdiskussionsorgien“
    Den Begriff der Öffnungsdiskussionsorgien verwendete Kanzlerin Merkel im April 2020 zur Qualifizierung der Diskussionen über die Öffnung des öffentlichen Lebens im Rahmen der Corona-Pandemie.
    Literatur: Für einen Einblick in den Gedanken der Volkssouveränität und seine Entwicklung greifen Sie bitte zurück auf Becker (2016)
  2. Refugee saving – no home office chatting
    Machen Sie diesen Slogan, der vom Balkon einer Privatwohnung während der Corona-Pandemie hing, zum Gegenstand Ihres Essays.
  3. Weltgesellschaft – Utopie oder Faktizität?
    Erörtern Sie die Frage, ob die Weltgesellschaft ein empirisch beobachtbare Realität ist oder viel eher ein theoretisches Konstruktum.
    Literatur: Stichweh (2009)
  4. Das Soziale in Zeiten von Corona: Eine Simplifizierung?
    Dass wir in Zeiten von Corona eine Simplifizierung des Sozialen erleben, ist die These des Soziologen Rudolf Stichweh (2020). Nehmen Sie dazu in Ihrem Essay Stellung.
  5. Gewalt in der Familie – ein Paradoxon.
    Literatur: Sutterlüty (2020)
  6. Bezahlte vs. unbezahlte Arbeit – ist die ungleiche Anerkennung von Arbeit (noch) eine Genderfrage?
    Literatur: Wimbauer (2014)
  7. Familialer Wandel trotz geschlechtsspezifischer Arbeitsteilung – ein Paradox?
    Literatur: Possinger (2019)
  8. Rechtspopulismus und Politische Bildung
    Das Thema ist komplex. Sie können einen Schwerpunkt setzen. Eine gute Orientierungshilfe bietet Heft 14 – 15/2020 der Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschichte“ (APuZ). Es ist dem Thema der politischen Bildung gewidmet. Arbeiten Sie auf dieser Grundlage.
  9. Nachhaltigkeit: Ein Thema für die Sozialwissenschaften?
    Die Bearbeitung dieses Themas soll nicht mit Blick auf einen konkrete Literaturnennung erfolgen.
  10. Pierre Bourdieu und die Ökonomisierung des Sozialen als symbolische Gewalt
    Literatur: Moebius (2011)

Das Kolloquium

Jeder Bewerber/jede Bewerberin, dessen/deren Essay mit mindestens ausreichend bewertet wurde, erhält eine persönliche Einladung zum Kolloquium.

Vorbereitungsliteratur für das Kolloquium

Die angeführte Literatur soll bei der Vorbereitung auf das Kolloquium unterstützen.

  • Lauth, Hans-Joachim, und Christian Wagner, Hrsg. 2016. Politikwissenschaft: Eine Einführung. Paderborn: Ferdinand Schöningh.
  • Abels, Heinz. 2019 (5. Auflage). Einführung in die Soziologie. Band 1: Der Blick auf die Gesellschaft. Wiesbaden: VS Verlag.
  • Abels, Heinz. 2019 (5. Auflage). Einführung in die Soziologie. Band 2: Die Individuen in ihrer Gesellschaft. Wiesbaden: VS Verlag.
Eine Möglichkeit der Literaturbeschaffung:
Die Titel sind als elektronische Ressourcen über die Universitätsbibliothek Siegen für angemeldete Nutzer kostenlos zugänglich. 

Prüfungstermin

Die Abgabefrist für den Essay ist Freitag, 16. Juli 2021.

Bitte senden Sie den Essay als PDF Datei per Mail an franka.schaefer@uni-siegen.de.

Die Einladung zum anschließenden Kolloquium erhalten die Bewerber*innen mit einer Bewertung von mind. ausreichend daraufhin separat ebenfalls per Mail. Das Kolloquium wird voraussichtlich am 23.07.2021 10.00 Uhr online über Zoom durchgeführt.

AnsprechpartnerInnen

Den ausgearbeiteten Essay senden Sie bis zur Abgabefrist als PDF Datei per E-Mail an:

  • Dr. Franka Schäfer (franka.schaefer@uni-siegen.de) von der Sie im Anschluss auch die Information und den evtl. Termin für das Kolloquium erhalten.

Bei Fragen können Sie sich an die PHIL: Studienberatung wenden:
E-Mail: studienberatung@phil.uni-siegen.de