..

FraMeS – Frauenspezifisches Mentoring Siegen

Karriereentwicklung für Doktorandinnen, Postdoktorandinnen und Juniorprofessorinnen

Mentoring Frau Bibliothek

Info-Veranstaltung:            26. Oktober 2016 | 12-13 Uhr | Graduiertenlounge


Mentoring

1-jährige one-to-one Mentoring-Beziehung zu einer Mentorin/einem Mentor

  • individueller Erfahrungsaustausch
  • Beratung und Planung des eigenen Karrierewegs
  • "Spielregeln" der Scientific Community
  • Auf- und Ausbau des eigenen beruflichen Netzwerks.

Training

Workshops zur Optimierung der eigenen Schlüsselkompetenzen aus den Bereichen

  • Körpersprache & Stimme, sicheres Auftreten,
  • Selbstmarketing,
  • Zeit- und Selbstmanagement,
  • Teammanagement,
  • Führungskompetenzen,
  • Drittmittelakquise,
  • Publikationsstrategien oder
  • Berufungstraining.

Networking

Rahmenprogramm zur Vernetzung der Teilnehmerinnen untereinander mit Informationsveranstaltungen und regelmäßigen Netzwerktreffen mit Expert_innen zu ausgewählten Themen

  • Work-Life-Balance
  • wissenschaftl. Spielregeln
  • Publizieren in der Wissenschaft
  • Disputation
  • Promotion und dann?
  • Habilitieren, aber wie?
  • Auslandsaufenthalt
  • Antragsverfahren, Forschungsförderung.

Was ist Mentoring?

Mentoring-Programme sind anerkannte Instrumente zur Karriereentwicklung in Wirtschaft und Wissenschaft. Von Hochschulen wird Mentoring insbesondere zur gendergerechten Personalentwicklung genutzt, d.h. es soll dazu beitragen, Frauen gezielt auf eine wissenschaftliche Karriere vorzubereiten und sie auf ihrem Weg in Führungspositionen zu unterstützen. Die Betreuung und Beratung einer Nachwuchswissenschaftlerin oder auch einer Studentin (Mentee) von einer/einem berufserfahrenen Mentor_in steht hierbei im Mittelpunkt. Im Rahmen der Mentoring-Partner_innenschaft werden Kenntnisse und Erfahrungen weitergegeben, die sonst nur informell erworben werden können. Auch findet die Mentee hier Unterstützung bei der Planung des Erwerbs von fachlichen, sozialen, sowie persönlichen Schlüsselkompetenzen und erfährt eine Erweiterung ihres beruflichen Netzwerkes. Somit vereint Mentoring die klassischen Gebiete der Beratung und der Netzwerkarbeit.

Um eine produktive und effektive Mentoring-Partner_innenschaft zu gewährleisten, die ganz auf die Bedürfnisse und individuellen Fragestellungen der Mentee abgestimmt ist, suchen sich die Mentees mit Hilfe eines einführenden Workshops eigenständig eine_n passende_n Mentor_in. Der erste Kontakt zu den ausgesuchten Mentor_innen wird von der FraMeS-Koordinatorin hergestellt. Zu Beginn der Mentoring-Partner_innenschaft legen die Partner_innen individuell die Parameter dafür fest.

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass 'FraMeS' eventuell anfallende Kosten, für Fahrten o.ä. zur Mentorin bzw. zum Mentor nicht übernehmen kann.

Zertifizierung

Nach erfolgreicher Teilnahme an den Programmelementen erhalten die Mentees ein Zertifikat über die Teilnahme am Programm.

 

Programm-Standards

FraMeS ist ein Projekt der Gleichstellungsbeauftragten der Universität Siegen, Frau Dr. Elisabeth Heinrich, und richtet sich nach den Standards des Bundesverband Mentoring in der Wissenschaft, Forum Mentoring e.V.

Flyer: Erfolgreich in der Wissenschaft mit Mentoring

Bewerbung und Teilnahme

Programmstart ist in der Regel im Frühjahr eines jeden Jahres. Bewerbungen sind ca. ein halbes Jahr im Voraus bei der Programm-Koordinatorin einzureichen. Aktuelle Informationen zu Bewerbungsschluss und Programmstart erhalten Sie hier.

Die Teilnahme an den Programmelementen ist verpflichtend. Eine Übersicht der Veranstaltungen wird nach Aufnahme in das Programm an die Teilnehmerinnen ausgegeben. Innerhalb der ca. 15-monatigen Programmdauer findet etwa alle 6-8 Wochen ein Workshop oder Netzwerktreffen statt. Die Treffen mit den Mentor_innen sind innerhalb der Mentoring-Tandems individuell zu vereinbaren.

Haben Sie Fragen zum Programmablauf, zum Zeitaufwand oder zum Bewerbungsverfahren?

Sprechen Sie mich gerne an!

 

Julia Küchel, M.A.
Programmkoordination
Adolf-Reichwein-Str. 2
57068 Siegen

Fon:  0271 740 - 3974
Mail: frames.gleichstellung@uni-siegen.de

 

Fotos: © Vincent Leifer