..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Historisches Jubiläum

Examen vor 65 Jahren: Alumni Bauwesen Siegen ehrt Absolventen des Jahrgangs 1951.

Die Absolventenvereinigung der Departments Architektur/Bauingenieurwesen (Alumni Bauwesen Siegen, „ABS“) der Universität Siegen hat die Absolventen des Jahrgang 1951 aus Anlass ihres 65-jährigen Examensjubiläums an der Universität empfangen und sie mit Jubiläumsurkunden der Universität Siegen ausgezeichnet. Dies war die erste Gruppe, die anlässlich ihres Jubiläums ihre ehemalige Ausbildungsstätte, die damalige Wiesenbauschule, besuchte und offiziell von Prof. Dr. Jürgen Jensen und Dr. Susanne Padberg seitens der Universität und Alumni Bauwesen beglückwünscht wurde.

Am 21.02.1951 haben die anwesenden Herren Ewald Hatzig aus Netphen, Rudolf Patt aus Voerde, Gerhard Lück aus Nideggen und Günter Hähn aus Kreuztal mit 34 Kollegen die Abschlussprüfung an der Wiesenbauschule, Fachrichtung Wasserwirtschaft, Kultur- und Tiefbau, abgelegt – fast alle waren Kriegsteilnehmer. Vorausgegangen war ein sechs-semestriges Studium und mindestens zwei Jahre praktische Tätigkeit.

Die Kollegen waren in der Folgezeit in verschiedenen Verwaltungen, in der Bauindustrie und in Ingenieurbüros tätig. Die Jubilare blicken auf lange, erfolgreiche Karrieren zurück und betonten die Qualität der Ausbildung und die damit einhergehende Fachkompetenz, die damals an der Wiesenbauschule vermittelt wurde. Ab 1999 haben sie sich regelmäßig einmal jährlich getroffen. 2001 und auch 2011 zum 50- und 60-jährigen Jubiläum waren sie zu Gast an der Universität und der Stadt Siegen. Die zehn noch Lebenden sind mittlerweile weit über 80 Jahre alt, fünf konnten krankheits- oder altersbedingt nicht teilnehmen; ein Kollege lebt in Brasilien und steht im stetigen Kontakt.

„Wir sind stolz darauf, dass wir die lange Tradition des Bauwesens hier an der Universität Siegen als legitime Nachfolger der Wiesenbauschule, gegründet im Jahr 1853, weiterführen können“, betonte Prof. Jensen die Bedeutung des Departments als wesentlicher Eckpfeiler der Universität Siegen.

Als Zuständige für das Alumni-Netzwerk der Universität, dem Alumniverbund der Universität Siegen, worin Alumni Bauwesen eingebunden ist, begrüßte auch Dr. Susanne Padberg die Gäste und überreichte ihnen im Namen des Rektors die Jubiläumsurkunden. Im anschließenden Fachvortrag und einer Vorführung des derzeit im Wasserbaulabor der Universität Siegen nachgebildeten Modells der Talsperre Malter wurden wasserbauliche Modellversuche zur Überprüfung und Optimierung der hydraulischen Funktionstüchtigkeit vorgestellt. Die Runde endete mit einem gemeinsamen Mittagessen im Restaurant „ars mundi“ auf dem Campus Adolf-Reichwein-Straße.