..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus
Women Career Service

Sie haben Fragen/Wünsche zum Programm oder sind sich nicht sicher, welches Workshopangebot das Richtige für Sie ist?

Kommen Sie vorbei oder rufen Sie mich an, ich berate Sie gerne!

Dr.' Rebecca Weber

Referentin für geschlechtergerechte Karriereentwicklung

Raum: AR-K 211 

Fon:0271 740 -3974

Anschrift:
Geschlechtergerechte Karriereentwicklung
Gebäude AR-K

Adolf-Reichwein-Str. 2
57068 Siegen

Mail: wcs.gleichstellung@uni-siegen.de

 

Kontakt - Karriere


Dr.' Rebecca Weber
+49 (0)271 740-3974
AR-K 211
karriere.gleichstellung@
uni-siegen.de

Kontakt - Veranstaltungsmanagement


Katharina Schnirpel, B.A.
wcs.gleichstellung@
uni-siegen.de

Auszeichnungen und Zertifikate

Women Career Service

zwei Frauen Workshop Frau Büro FlipChart eine Frau


Der Women Career Service hat das Ziel, alle weiblichen Hochschulmitglieder gezielt zu unterstützen und zu begleiten. Denn immer noch sind Frauen auf dem Arbeitsmarkt benachteiligt, haben niedrigere Einstiegsgehälter, sind häufiger arbeitslos oder innerhalb befristeter Verträge beschäftigt. Zudem arbeiten sie doppelt so häufig in unteren und mittleren Positionen und sind seltener in Führungspositionen anzutreffen.

Der Women Career Service bietet weiblichen Angehörigen der Universität Siegen die Möglichkeit, ihr fachliches und persönliches Profil in Workshops und Veranstaltungen zu karriererelevanten Themen systematisch zu erweitern. Ziel ist es, Frauen bei ihrer beruflichen Laufbahn gezielt durch die Vermittlung von relevanten Schlüsselkompetenzen zu unterstützen und zu begleiten.

Die Workshops werden von erfahrenen Trainerinnen geleitet, die den Teilnehmerinnen neben wertvollem Fach- und Insiderwissen auch Motivation und ein Bewusstsein für die eigenen Stärken und Potentiale vermitteln. Sie unterstützen bei der bewussten Wahrnehmung und Umsetzung der eigenen Kompetenzen in möglichen Berufsfeldern. Das Angebot setzt Schwerpunkte in den Bereichen „Studium & Berufseinstieg“, „Wissenschaft & Forschung“, sowie „Wissenschaft & Management“.

Der Women Career Service sieht sich überdies als Austauschplattform für weibliche Hochschulangehörige und deren Belange.

Programm 2020/2021

Studium & Berufseinstieg

für Studentinnen & Absolventinnen

Wissenschaft & Forschung

für Wissenschaftlerinnen


Wissenschaft & Management

für Mitarbeiterinnen & Wissenschaftlerinnen
 

 2020

 2020

 2020

Ausgeglichen statt ausgebrannt:

Erfolgreiche Stressbewältigung in Studium und Alltag 

 

neuer Termin: 07.12.2020, 10-16 Uhr

als virtuelles Training

 

Auf dem Weg zur Professur:

Berufungstraining 

 
26.11.2020, 9 - 13 Uhr; Nachmittag: Einzelcoachings
27.11.2020, 9 - 11 Uhr; Nachmittag: Einzelcoachings

online Format

 

"Kochst du mal schnell noch'n Kaffee?" 

Vom Sexismus zu Selbstwirksamkeit 

 

13.11.2020, 13 - 16 Uhr
20.11.2020, 09 - 17 Uhr

online Format

 2021

 2021

 2021

English in Academics:
Writing, Presenting, Publishing

11.06.2021, Uhrzeit: 9-17 Uhr

English in Academics:
Writing, Presenting, Publishing

11.06.2021, Uhrzeit: 9-17 Uhr

 

Female Leadership:

Strategische Positionierung in der Wissenschaft 

15.01.2021, 09:30 - 12:15 Uhr sowie

25.01.2021, 09:30 - 12:15

online Format

Grundwissen Steuererklärung

16.04.2021, Uhrzeit: 9-15 Uhr

US-S 0101

Auf dem Weg zur Professur:

Berufungstraining 

28.+29.10.2021, Uhrzeit: ganztägig

(Angebot von FraMeS)

 

Selbstpräsentation und sicheres Auftreten:

Von sich selbst überzeugt sein - Andere überzeugen! 

15.11.2021, Uhrzeit:10-17 Uhr sowie

16.11.2021, Uhrzeit: 9-14 Uhr

Raum: N.N.

 

 

Kreativworkshop für die Qualifikationsphase:
Weiter im Prozess mit kreativen Methoden


03.05.2021, Uhrzeit: 9-17 Uhr

Raum: US-S 0101

 
 

 

Sichtbarkeit für die Karriere und das Netzwerk
- plus Fotoshooting


11.05.2021, Uhrzeit: 9-16 Uhr (online Gruppencoaching)
28.05.2021, Uhrzeit: 10-16 Uhr (Fotoshooting)

Raum: AR-HB 022

 

Übergreifende Angebote für alle Interessierten

 Erste Generation Akademiker*in

in Kooperation mit dem Prorektorat für Diversity

neuer Termin: 04.12.2020, 9-17 Uhr, online Format


Veranstaltungsreihe "Gender & Finanzen":


Gender in der Berufswelt - Karrieren und Barrieren (Reihe laufend)

 

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen:


25.11.2020

 https://www.uni-siegen.de/gleichstellung/aktuelles/news/924285.html

 

Familienmonat:


November 2020

 

 Flexibles Angebot: Einzel-Coaching 

für Mitarbeiterinnen, Wissenschaftlerinnen, (Jun.)Professorinnen


 Bei Bedarf vermittelt der Women Career Service individuelle Einzel-Coachings à 90 Minuten.
Weitere Informationen siehe unten.

Noch ausstehende Termine und Raumnummern werden zeitnah auf unserer Serviceseite bekannt gegeben.

 

Programm chronologisch

"Kochst du mal schnell noch'n Kaffee?" - Vom Sexismus zur Selbstwirksamkeit. (online Format)

13.11.2020 | 13 - 16 Uhr | als virtuelles Training 
20.11.2020 | 9 - 17 Uhr | als virtuelles Training 
Zielgruppe: Mitarbeiterinnen & Wissenschaftlerinnen

Trainerinnen: M. Sc. Psych. Anna Katharina Pracht und M.A. Frederike Oschinsky

Beruflicher Erfolg, soziale Kompetenz, emotionale und körperliche Gesundheit – sie alle hängen mit Selbstwirksamkeit zusammen. Da Menschen meist nur dann aktiv werden, wenn sie davon überzeugt sind, dass sie eine Handlung auch erfolgreich ausführen können, werden Herausforderungen ohne Selbstwirksamkeits-Überzeugung oft nicht angenommen. Dies kann eine wissenschaftliche Arbeit, eine Fortbildung, eine Projektleitung, den Umgang mit Konflikten oder Überlastung wie auch die Gestaltung der eigenen Karriere betreffen. Durch die Stärkung der eigenen Selbstwirksamkeitserwartung kann bereits ein überaus positiver Effekt entstehen. Dies fördert folglich die Autonomie und Selbstbestimmung von Frauen, da diese durchschnittlich eine geringere Selbstwirksamkeitserwartung aufweisen als Männer.


Unsere Selbstwirksamkeitserwartung beschreibt die Annahmen, die wir in Bezug auf unsere Fähigkeit haben, Ereignisse in unserem Leben zu beeinflussen. Auf diesem Glauben basieren unsere Motivation, die Einschätzung unserer Kompetenz und unser emotionales Wohlbefinden. Nur wenn wir glauben, dass wir gewünschte Ergebnisse aus eigener Kraft herbeiführen können, haben wir einen Anreiz, Aktivitäten zu unternehmen und durchzuhalten, wenn es schwierig wird. Eine hohe Selbstwirksamkeitserwartung beeinflusst so z.B. unsere (akademische) Leistung positiv, lässt uns Probleme eher als Herausforderungen wahrnehmen und hilft uns, Karrierechancen wahrzunehmen.


Im Workshop möchten wir aus psychologischer und soziologischer Perspektive auf die Treiber und Hemmnisse der Selbstwirksamkeit eingehen. Die Teilnehmerinnen können sich angeleitet selbst reflektieren und gezielt weiterentwickeln. Die Teilnehmerinnen werden eingeladen, wissenschaftlich fundierte Herangehensweisen zu erlernen, Herausforderungen zu meistern und entspannt und selbstbewusst aufzutreten. Sowohl ihre mentale Gesundheit im Sinne von Burnout-Prävention und Resilienz als auch ihr sicheres Auftreten im beruflichen Kontext werden gestärkt.
 

Anmeldung hier.

Zurück zum Programm

Auf dem Weg zur Professur - Berufungstraining (online Format)

26.11.2020 | 9 - 13 Uhr | Nachmittag: Einzelcoachings
27.11.2020 | 9 - 11 Uhr | Nachmittag: Einzelcoachings
Zielgruppe: Postdoktorandinnen und Jun.Professorinnen

sowie im Oktober 2021

Trainerin: Dr.' Margarete Hubrath

Das Berufungstraining bereitet systematisch und zielgerichtet auf Bewerbungen um Professuren an Hochschulen in Deutschland, der Schweiz und Österreich vor. Die Teilnehmerinnen erhalten konkrete Informationen zu den rechtlichen Grundlagen, dem Ablauf und den einzelnen Elementen von Berufungsverfahren sowie Hinweise zur optimalen Vorbereitung auf eine Bewerbung und die Gestaltung der schriftlichen Bewerbungsunterlagen. Zusätzlich werden zentrale Bestandteile des Verfahrens wie das Gespräch mit der Berufungskommission in Trainingssituationen erprobt.

Workshop im Rahmen des Mentoring-Programms FraMeS - Restplätze werden an Interessentinnen vergeben. Bitte regulär anmelden. Sie erhalten dann eine Rückmeldung, ob noch Plätze frei sind.

Anmeldung hier

 

Zurück zum Programm

Erste Generation Akademiker*in online Format

neuer Termin: 04.12.2020 | 9 - 17 Uhr 

Zielgruppe: Akademiker*innen der ersten Generation

Trainerin: Dr.' Wiebke Deimann

Während jedes zehnte Akademiker*innen-Kind eine Promotion erfolgreich abschließt, gelingt dies nur jedem hundertsten Kind aus einer Nicht-Akademiker*innen-Familie (vgl. Hochschulbildungsreport 2020). Dieser Ungleichheit liegen verschiedene strukturelle Faktoren zugrunde. Gleichzeitig wird der Trichter im Verlauf der schulischen und akademischen Ausbildung zunehmend enger. Mit dem Abitur oder dem Hochschulabschluss sind also die Hindernisse für Nicht-Akademiker*innen-Kinder nicht (gänzlich) überwunden.

Was bedeutet das für Wissenschaftler*innen aus nicht-akademischen Familien? Wie können sie mit dem Spannungsfeld zwischen ihrem familiären und beruflichen Umfeld umgehen? Wie kann es ihnen gelingen, die Rolle der Wissenschaftlerin* /des Wissenschaftlers* einzunehmen und sich damit zu identifizieren? Welche strukturellen Herausforderungen können ihnen im Wissenschaftsalltag begegnen?

Der Workshop bietet den Teilnehmer*innen Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und gibt Impulse individuelle Strategien zu entwickeln, um sich mit größerer Sicherheit und Gelassenheit in der Scientific Community zu bewegen. Sie werden ermutigt, auf sich und ihre Fähigkeiten zu vertrauen.


Anmeldung hier

Zurück zum Programm

 

Ausgeglichen statt ausgebrannt: Erfolgreiche Stressbewältigung in Studium und Alltag

neuer Termin: 07.12.2020, 10-16 Uhronline Format
Zielgruppe: Studentinnen & Absolventinnen

Trainerin: Susanne Volkert

Prüfungs- und Leistungsdruck, Zeitnot, Überforderung, finanzielle Sorgen, Konflikte…: Stress im Studium hat viele Gesichter. Damit dieser Stress auf Dauer nicht krankmacht, ist es wichtig, Strategien zu kennen, wie dieser bewältigt werden kann.

Das Stressbewältigungstraining mit Susanne Volkert nutzt bewährte kognitiv-behaviorale Techniken, die in ihrer Wirksamkeit aus klassischen Gesundheitstrainings bzw. therapeutischen Angeboten bestätigt sind.
Das eintägige Training ist multimodal aufgebaut und beinhaltet insbesondere folgende Schwerpunkte:

  • Wissensvermittlung zum Thema „Stress“ und typische Stressfaktoren im universitären Alltag
  • Erkennen persönlicher Stressauslöser sowie aktive Problemlösung in Einzel- und Gruppenarbeit
  • Kennenlernen und Erproben verschiedener alltagstauglicher Entspannungsmethoden sowie Aufbau weiterer Ressourcen und Kompetenzen


Anmeldung hier

Zurück zum Programm

Female Leadership:
Strategische Positionierung in der Wissenschaft

15.01.2021, 09:30 - 12:15 Uhr, online Format + 25.01.2021, 09:30 - 12:15 Uhr, online Format


Zielgruppe: Mitarbeiterinnen & Wissenschaftlerinnen

Trainerin: Alexandra Busch

Der Workshop ermöglicht eine intensive Auseinandersetzung mit allen Themen, die für eine strategische Positionierung als weibliche Führungskraft im Hochschulkontext relevant sind.
Die Bearbeitung der einzelnen Schwerpunkte erfolgt in enger Absprache mit den Teilnehmenden. Die Arbeit im Workshop berücksichtigt individuelle Entwicklungsbedarfe und ist durch größtmögliche Praxisnähe und -relevanz gekennzeichnet.
Die Veranstaltung wird durch eine systemische Betrachtungsweise und Reflexion der mit dem Thema verbundenen Fragestellungen eingerahmt.
Die Teilnehmenden erhalten zur Vor- und Nachbereitung des Workshops umfangreiche Arbeitsmaterialien.

 

Anmeldung hier.

Zurück zum Programm

Grundwissen Steuererklärung

16.04.2021 | Uhrzeit: 9-15 Uhr | US-S 0101
Zielgruppe: Studentinnen & Absolventinnen

Trainerin: Teresa Froitzheim (dbb Jugend NRW)

Muss ich als Studierende eine Steuererklärung beim Finanzamt einreichen? Kann ich meine Studiengebühren von der Steuer absetzen? Wie mache ich eine Steuererklärung mit ELSTER? Diese und weitere Fragen beantwortet Trainerin Teresa Froitzheim von dem dbb Jugend NRW im eintägigen Seminar „Grundwissen Steuererklärung“.

Ein Studium ist oft mit hohen Ausgaben verbunden, die nicht selten teilweise oder ganz mithilfe einer Steuererklärung wieder eingeholt werden können. Dieser praxisnahe Workshop gibt einen Überblick über die steuerlichen Rechte und Pflichten von Studierenden. Neben einem theoretischen Input zu steuerrelevanten Themen wie beispielsweise der Pflicht zur Abgabe der Steuererklärung, Sonderausgaben oder auch haushaltsnahen Dienstleistungen, widmet sich der Workshop mit konkreten Praxistipps und -hilfen den Fragen und Bedürfnissen von Studierenden. Die Teilnehmerinnen erhalten eine Einführung in die elektronische Steuersoftware ELSTER sowie den entsprechenden Anlagen und erstellen im Anschluss eine eigene, exemplarische Steuerklärung. Darüber hinaus wird es genügend Raum für Fragen und individuelle Fallbeispiele geben.


Anmeldung hier

Zurück zum Programm

Kreativworkshop für die Qualifikationsphase: Weiter im Prozess mit kreativen Methoden

03.05.2021 | Uhrzeit: 9-17 Uhr | US-S 0101
Zielgruppe: fortgeschrittene Doktorandinnen, Postdoktorandinnen, Juniorprofessorinnen

Trainerin: Dr.in Nicole Pöppel

Wissenschaftliche Arbeit ist ein Prozess und zwar nicht zuletzt ein kreativer. Kreative Zugänge können im Rahmen der Arbeit in Lehre und Forschung dazu beitragen, neue Perspektiven einzunehmen und das Spektrum der eigenen Handlungsmöglichkeiten zu erweitern. Ein wesentliches Ziel des Workshops ist, dass sich die Teilnehmerinnen den eigenen kreativen Ressourcen und Potenzialen bewusstwerden und Zugang zu kreativen Methoden finden, die ihnen liegen.

Im Workshop geht es nicht um künstlerischen Ausdruck oder eine Anleitung zu künstlerischer Arbeit, sondern vielmehr um die Beschäftigung mit vorhandenen kreativen Anteilen, die anhand persönlicher Zugänge zu visuellen, sprachlichen, plastischen oder darstellenden Formen in der Gruppe erprobt werden können. Neben der Bewusstmachung der eigenen Haltung zur Kreativität, erlernen die Teilnehmerinnen neue Lösungswege und Anregungen für Krisen bei der geistigen Arbeit sowie die eigenständige Entwicklung von Handlungsoptionen bei Stolpersteinen oder Hemmnissen.

Die Teilnehmerinnen bekommen vorab eine E-Mail mit Infos sowie eine Aufgabe zugesandt, die zur Vorbereitung auf den Workshop dient.


Anmeldung hier

 

Zurück zum Programm

Sichtbarkeit für die Karriere und das Netzwerk plus Fotoshooting

11.05.2021 | Uhrzeit: 9-16 Uhr | AR-HB 022 (online Gruppencoaching)
28.05.2021 | Uhrzeit: 10-16 Uhr | AR-HB 022 (Fotoshooting)
Zielgruppe: Postdoktorandinnen und Juniorprofessorinnen

Trainerin: Katja Wolter

Fotograf: Ekki Raff

Wissenschaftlerinnen hören oft die Forderungen: “Planen Sie Ihre Karriere, knüpfen Sie Netzwerke und erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit.” Aber wie kann die Wissenschaftlerin das konkret für sich umsetzen? Diesem und weiteren Themen widmet sich dieser online Workshop.
Die Trainerin Katja Wolter stellt die verschiedenen beruflichen Alternativen für Wissenschaftlerinnen vor und unterstützt die Teilnehmerinnen bei der Analyse individueller Werte, die als Basis für Karriereentscheidungen dienen. Die Teilnehmerinnen entwickeln eigene Karrierepläne, reflektieren dabei ihren sozialen und beruflichen Kontext sowie ihr persönliches Auftreten als auch ihre Sichtbarkeit im wissenschaftlichem und nicht-wissenschaftlichem Umfeld. Darüber hinaus werden wertvolle Tipps zum Aufbau und der Pflege von Netzwerken weitergegeben. Die gemeinsam erarbeiteten Möglichkeiten und Ideen zur Sichtbarkeit werden an einem zusätzlichen Workshoptag mit einem Fotoshooting umgesetzt.


Workshop im Rahmen des Mentoring-Programms FraMeS - Restplätze werden an Interessentinnen vergeben. Bitte regulär anmelden. Sie erhalten dann eine Rückmeldung, ob noch Plätze frei sind.


Anmeldung hier

 

Zurück zum Programm

English in Academics:
Writing, Presenting, Publishing

11.06.2021 | Uhrzeit: 9-17 Uhr | US-S 0101
Zielgruppe: Studentinnen & Promovendinnen

Trainerin: Dr.in Carrie B. Dohe

Would you like to feel more secure in structuring your presentation, bringing forward arguments and grabbing your audience’s attention? Would you like to improve both your professional communication and your presentation skills? Then, this workshop might be perfect for you!

This seminar focuses on how scholars can best convey the value and significance of their work through oral communication, emphasizing not only typical structures of thought and expressions in English, but also an audience’s expectations. The focus of the seminar is on the formal conference panel presentation and the question-and-answer session, and includes sections on the presentation structure, attention-getting openers, visual aids and linguistic cues for the audience (signposting language). You will also discuss and practice networking, small talk, the elevator speech, and introduction speeches.Participants will get the opportunity to hold individual presentations followed by a short question-and-answer session. Afterwards, each presenter will receive ample feedback from the entire group on all aspects of the presentation.

Participants need to prepare beforehand a presentation of 8-10 minutes in length. PowerPoint/slides are not necessary.


Anmeldung hier.

Zurück zum Programm

Selbstpräsentation und sicheres Auftreten: Von sich überzeugt sein - Andere überzeugen!

15.11.2021 | Uhrzeit: 10-17 Uhr | Raum: N.N.
16.11.2021 | Uhrzeit: 9-14 Uhr | Raum: N.N.
Zielgruppe: Professorinnen, Juniorprofessorinnen, Nachwuchsgruppenleiterinnen

Trainerin: Sabine Scheerer

Sich seiner selbst bewusst zu sein und einen souveränen Umgang mit den eigenen Stärken und Standpunkten zu pflegen, entscheidet über Karriere und Möglichkeiten auf dem wissenschaftlichen Parkett. In diesem Seminar lernen die Teilnehmerinnen Ihren eigenen Spielraum zu agieren besser kennen, um sich selbst wirkungsvoll zu präsentieren und eigene Standpunkte und Stärken souverän zu vertreten. Neben theoretischem Input zu den Grundregeln überzeugender Kommunikation, erfahren die Teilnehmerinnen in Einzel- und Kleingruppenübungen ganz konkret, wie sie Mimik und Gestik gekonnt einsetzen und wie sie ihrer Stimme Kraft und Ausdruck verleihen, um die eigene Souveränität zu erhöhen.

Ziel ist es, dass die Teilnehmerinnen durch wiederholtes Üben lernen, ihr stimm- und körpersprachliches Potential nutzbar zu machen, um sich im universitären Alltag, bei Präsentationen, im Gremium, im Bewerbungsgespräch, beim Smalltalk oder einem fachlichen Austausch mit Ihren Stärken und Standpunkten nachhaltig zu positionieren. 

Anmeldung hier

Zurück zum Programm

 

Flexibles Angebot: Einzel-Coaching bei Bedarf

fortlaufend | flexibel | individuell
Zielgruppe: Mitarbeiterinnen, Wissenschaftlerinnen, (Jun.)Professorinnen


Sie stehen vor einer großen Herausforderung und wissen nicht weiter? Sie haben ein konkretes Anliegen, das Sie gerne mit professioneller Unterstützung bearbeiten wollen?

Coaching ist eine bewährte Form professioneller und persönlicher Begleitung, Unterstützung und Beratung im beruflichen und persönlichen Kontext, um neue Einblicke, Überblicke und Ausblicke zu gewinnen. Durch gezielte Reflexion lässt sich das berufliche Handeln verbessern und Kommunikations- und Handlungskompetenzen neu justieren und erwerben.

Bei Bedarf vermittelt der Women Career Service individuelle Einzel-Coachings à 90 Minuten.
Bis zu zwei Coaching-Termine werden durch den Women Career Service finanziell unterstützt. Je nach Statusgruppe erbitten wir eine Zuzahlung von 40 Euro (Mitarbeiterinnen/Wissenschaftlerinnen), 50 Euro (Jun.Professorinnen/Professorinnen) pro Coaching-Termin.

Als Coaches stehen zur Verfügung: Andrea Dittmann bzw. Annette Mehlmann.
Nähere Informationen finden Sie auf unserer Trainerinnen-Seite. 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Koordination des Women Career Service. Im gemeinsamen Gespräch werden wir Ihre Bedarfe ermitteln und Sie an eine Coach vermitteln: wcs.gleichstellung@uni-siegen.de

Zurück zum Programm

 

Haben Sie Fragen oder Anregungen?

 

Geschlechtergerechte Karriereentwicklung

Dr.in Rebecca Weber

Gebäude AR-K 211
Adolf-Reichwein-Str. 2
57068 Siegen

Fon:   0271 740 - 3974
Fax:   0271 740 - 2704

Mail:   wcs.gleichstellung@uni-siegen.de

 

Fotos: © Vincent Leifer