..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

PDF-Formulare

Probleme bei der Anzeige von PDF-Formularen

Seit einiger Zeit bringen die meisten Browser (z.B. FireFox und Chrome) und einige Betriebssysteme einen eigenen PDF-Betrachter mit und stellen diesen automatisch als Standardprogramm ein. Dieser Betrachter reicht auch vollkommen aus, um normale PDF-Dokumente anzuzeigen und ggf. auszudrucken.

Problematisch sind PDF-Formulare!
Diese können mit diesen Betrachtern i.d.R. nicht bearbeitet oder manchmal auch gar nicht erst angezeigt werden.

Zur Benutzung von den auf dieser Webseite zur Verfügung gestellten PDF-Formularen
ist daher zwingend die Verwendung des Adobe Readers erforderlich.

Fehlermeldung „Please Wait …“

Die Fehlermeldung aus Abbildung 4 erscheint, wenn Sie versuchen, ein interaktives Formular mit einem inkompatiblen PDF-Reader zu öffne:

ausfuellhinweise_fuer_formulare6
Abbildung 4: Fehlermeldung "Please Wait ..."

Viele unserer PDF-Formulare enthalten diese dynamische Bestandteile und unterscheiden sich daher von herkömmlichen PDF-Dateien. Sie funktionieren daher nur mit dem Adobe Reader, der für Windows, MacOS und Linux zur Verfügung steht. Unter Linux kann alternativ auch der Master PDF Editor (Free) verwendet werden.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie den Adobe Reader tatsächlich auch installiert haben. Sollte sich die PDF dann immer noch nicht mit dem Adobe Reader öffnen, ist vermutlich ein anderer PDF-Reader als Standard eingestellt. Sie müssen dann manuell dafür sorgen, das der Adobe Reader verwendet wird.

Sie können die angebotenen PDF-Formulare auf drei verschiedenen Wegen mit dem Adobe Reader öffnen:

  • Sie laden die Datei auf Ihren PC herunter (ggf. mit "Rechtsklick > Ziel Speichern unter...") und öffnen die heruntergeladene Datei explizit mit dem Adobe Reader ("Rechtsklick > Öffnen mit...").
  • Sie laden die Datei auf Ihren PC herunter (ggf. mit "Rechtsklick > Ziel Speichern unter...") und starten dann den Adobe Reader. Dann nutzen Sie die dessen Öffnen-Funktion, um die heruntergeladene Datei zu laden.
  • Sie stellen in Ihrem Browser den Adobe Reader oder das zugehörige Plugin als Standard ein