..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Psychologische Testothek

Die Testothek des Departments Psychologie stellt diagnostische Instrumente bereit, die potentiell für die Lehre oder Forschung verwendet werden können.

Tests werden insbesondere aus den folgenden Bereichen bereitgestellt:

  • Intelligenztest für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • Leistungstest für Kinder und Erwachsene
  • Persönlichkeitstests für Kinder Jugendliche und Erwachsene
  • Entwicklungstest (Allgemeine Entwicklung, Sprache, Wahrnehmung, kognitive Funktionen, Motorik)
  • Schultests (Schulfähigkeit, Schulleistung, Sozialverhalten)
  • Klinische Verfahren (Kinder, Erwachsene und Jugendliche)

Psychologische Tests werden aufbewahrt

  • in einer zentrale Aufbewahrungsstelle in der Testothek,
  • in einem Archiv mit älteren oder selten nachgefragten Verfahren und
  • in den persönlichen Handapparaten der einzelnen Dozent*innen des Fachs Psychologie mit den von ihnen häufig eingesetzten Verfahren.


Regeln für die Ausleihe von psychologischen Tests

Da der Testeinsatz neben Kenntnissen in der Testtheorie auch Wissen über die inhaltliche Bedeutung der zu messenden psychischen Dimensionen voraussetzt um verantwortungsbewusst gemäß der ethischen Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Psychologie mit den Testverfahren umzugehen, werden psychologische Tests nur an Psychologiestudierende oder Personen mit einem Abschluss in Psychologie ausgeliehen.

Falls Interesse von Nicht-Psycholog*innen an psychologischen Tests besteht, wird empfohlen, mit einem Mitglied des Departments Psychologie Kontakt aufzunehmen, um so kompetente Beratung zu erhalten. Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch können unter gegebenen Umständen psychologische Tests auch an Nicht-Psycholog*innen ausgeliehen werden.

Bitte beachten Sie, dass die Mitarbeiter*innen der Testothek keine Beratung hinsichtlich der Testauswahl vornehmen können.

Hinweise zur Verwendung von psychologischen Tests

Psychologische Testverfahren unterliegen wie jedes andere Werk auch einer Lizenz. Insbesondere dürfen die Testverfahren nicht vervielfältigt werden (z. B. für einen Einsatz in der Forschung). Hierzu müssen gesondert Lizenzen erworben werden. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Open-Access-Testverfahren am Ende der Seite.

Dozierende beachten bitte die Hinweise der DGPs zur Verwendung von Testverfahren in der Lehre.

Die ausleihende Person ist für die Einhaltung der Lizenzen verantwortlich und trägt insbesondere die Verantwortung für den Testschutz.


Vorgehen zur Ausleihe und Rückgabe eines Tests

Ausleihe:

  • Bitte gehen Sie auf folgende Seite und wählen Sie ein Testverfahren aus. Notieren Sie sich dazu bitte die Kurzbeschreibung des Testverfahrens.
  • Drucken Sie dieses Dokument (Testausleihe) aus und füllen Sie es aus.
  • Vereinbaren Sie einen Termin mit Frau Wenderoth, um das Testverfahren abzuholen. Wenn Sie zunächst Zugang zur Testothek brauchen um sich über verschiedene Verfahren zu informieren, vereinbaren Sie dies individuell mit Frau Wenderoth.
  • Bringen Sie das ausgedruckte Dokument zum vereinbarten Termin mit.
  • Kontrollieren Sie vor Ort die Vollständigkeit des Verfahrens. Notieren Sie gemeinsam mit Frau Wenderoth, wenn Unterlagen fehlen.
  • Bitte bringen Sie zur Ausleihe mit:
    • Ausgefülltes Dokument zur Testausleihe sowie
    • Studierendenausweis oder Ausweis.

Rückgabe:

  • Vereinbaren Sie einen Termin für die Rückgabe des Tests.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie bei der Rückgabe des Verfahrens alle Testteile abgeben. Vermerken Sie dies.
  • Als Quittung erhalten Sie den unteren Abschnitt des Dokuments zur Testausleihe.

Studierende können Tests für maximal 6 Wochen ausleihen, Dozierende für die Dauer eines Semesters (6 Monate).

Die Leitung der Testothek hat Jun.-Prof. Dr. Kai T. Horstmann. Die Testausleihe wird von Simone Wenderoth (Tel. +49 (0)271-4165) verwaltet.

 

Hinweise zu Open-Access-Testverfahren

Neben den in der Testothek verfügbaren, kommerziellen Verfahren gibt es auch eine Reihe von frei verfügbaren Tests, die insbesondere in der Forschung (z. B. bei Abschlussarbeiten) eingesetzt werden können. Eine Übersicht über verschiedene Datenbanken finden Sie hier. Darüber hinaus gibt es spezifische Fachzeitschriften, die Publikationen zu Testverfahren veröffentlichen. Diese können oft ebenfalls in der Forschung eingesetzt werden (z. B. European Journal of Psychological Assessment, Psychological Test Adaptation and Development, Measurement Instruments for the Social Sciences, Assessment, Psychological Assessment, Educational and Psychological Measurement, Applied Psychological Measurement, Diagnostica).

 

Hinweis zum Wiener Testsystem

Ab Juli 2022 steht an der Universität das Wiener Testsystem von Schuhfried zur Verfügung. Die dort zur Verfügung stehenden Tests können in der Lehre und in Abschlussarbeiten eingesetzt werden. Eine Übersicht über die verfügbaren Verfahren finden Sie hier. Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Jun.-Prof. Dr. Kai Horstmann.


 
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche