..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

QM in Studium und Lehre

Das QM-System besteht konzeptionell aus zwei miteinander verzahnten Regelkreisen: Der Regelkreis für die dezentralen Strukturen beschreibt die kontinuierliche Weiterentwicklung der Studiengänge auf Fakultätsebene, der Regelkreis für die zentralen Strukturen die Bewertung der Studiengänge in der internen Akkreditierung: Im Überblick. Beide Regelkreise werden vom übergreifenden Berichtswesen getragen, das qualitative Informationen und quantitative Daten bereitstellt und den notwendigen Informationsfluss sicherstellt.

 13  12  4

 Interne Akkreditierung

Jahresgespräche

Teaching Analysis Poll (TAP)

Die interne Akkreditierung umfasst die Einführung von Studiengängen sowie das Review-Verfahren, die Analyse jedes angebotenen Studienganges der Universität Siegen auf Stärken und Schwächen und deren externe Begutachtung in einem Sechs-Jahres-Intervall.
Die Jahresgespräche dienen zur Analyse der Stärken und Schwächen der Studienprogramme. Dabei werden gezielt Probleme und Entwicklungsmöglichkeiten des jeweiligen Studiengangs diskutiert und gemeinsam nach Lösungen gesucht.
Das TAP stellt eine qualitative Ergänzung zur „klassischen“ Lehrveranstaltungsevaluation dar, indem ein Dialog über Lehr- und Lernprozesse zwischen Studierenden und Lehrenden eröffnet wird. Studierende können so den Lehr-Lern-Prozess besonders aktiv mitgestalten.



Lehrveranstaltungsevaluationen und Befragungen
(Dezernat 2)

 

Kennzahlen und Daten der Universität Siegen (Dezernat 2)