..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Ausschüsse und Kommissionen

Das Verzeichnis der aktuellen Mitglieder in den jeweiligen Ausschüssen und Kommissionen finden Sie in unisono.

Auszug aus der Fakultätsordnung

§ 12

Ausschüsse und Kommissionen

Zur Vorbereitung und Unterstützung der Arbeit des Dekanats und des Fakultätsrats können vom Fakultätsrat Ausschüsse und Kommissionen gebildet werden. Jede im Fakultätsrat vertretene Gruppe hat das Recht, durch mindestens ein Mitglied in der Kommission vertreten zu sein. Die Mitglieder der Kommission müssen nicht Mitglieder des Fakultätsrats sein.

Evaluationskommission

Gemäß der Evaluationsordnung der Universität Siegen vom 24. April 2007 führt die Philosophische Fakultät regelmäßige Lehrveranstaltungsevaluationen durch. Die Ergebnisse der Evaluationen werden fortlaufend hier veröffentlicht.

Studienbeirat

Beschreibung folgt.

Forschungskommission

Beschreibung folgt.

Kommission für Nachwuchsförderung

Beschreibung folgt.

Kommission zur Förderung im Bereich Internationales

Beschreibung folgt.

Kommission zur Wahrung wissenschaftlicher Standards

Beschreibung folgt.

Praktikumsausschuss

Auszug aus Praktikumsordnung:

§ 3
Praktikumsausschuss der Fakultät I

(1) Für die Abwicklung und ordnungsgemäße Durchführung von Praktika im Rahmen dieser Praktikumsordnung sorgt der Praktikumsausschuss der Fakultät I.
(2) Der Praktikumsausschuss der Fakultät I besteht aus insgesamt sieben Mitgliedern: drei professoralen Mitgliedern, drei wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern, davon mindestens ein Mitglied aus der Studienberatung/-koordination, sowie einem studentischen Mitglied.
(3) Die Mitglieder des Ausschusses werden vom Fakultätsrat gewählt. Die Amtszeit der wissenschaftlichen Mitglieder beträgt zwei Jahre, die des studentischen Mitgliedes ein Jahr. Wiederwahl ist zulässig.
(4) Der Praktikumsausschuss der Fakultät I wählt aus seinen Mitgliedern eine Vorsitzende/einen Vorsitzenden sowie eine Stellvertreterin/einen Stellvertreter. Sowohl die/der Vorsitzende als auch die Stellvertreterin/der Stellvertreter müssen professorale Mitglieder sein.
(5) Der Praktikumsausschuss der Fakultät I wird bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben durch das Praktikumsbüro unterstützt.
(6) Der Praktikumsausschuss achtet darauf, dass die Rahmenbedingungen für ein Praktikum gemäß der Praktikumsordnung eingehalten werden und entscheidet in Zweifelsfällen über die Anrechenbarkeit von Praktika.
(7) Der Praktikumsausschuss ist beschlussfähig, wenn neben der/dem Vorsitzenden oder deren/dessen Stellvertreterin/Stellvertreter und mindestens einer/einem weiteren Professorin/Professor mindestens zwei weitere Mitglieder aus der Gruppe der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter anwesend sind. Er beschließt mit einfacher Mehrheit. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme der/des Vorsitzenden bzw. deren/dessen Stellvertreterin/Stellvertreter. Das studentische Mitglied des Praktikumsausschusses ist bei Anerkennungsentscheidungen nicht stimmberechtigt.
(8) Die Sitzungen des Praktikumsausschusses sind nicht öffentlich. Die Mitglieder des Praktikumsausschusses unterliegen der Amtsverschwiegenheit. Sofern sie nicht im öffentlichen Dienst stehen, sind sie durch die Vorsitzende/den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses bzw. dessen/deren Stellvertreterin/Stellvertreter zur Verschwiegenheit zu verpflichten.

Promotionsausschuss

Auszug aus Promotionsordnung:

§ 5
Promotionsausschuss

(1) Der Fakultätsrat wählt einen für die förmliche Durchführung der Promotionsverfahren zuständigen Ausschuss (Promotionsausschuss).
(2) Dem Promotionsausschuss gehören drei Professorinnen und Professoren oder Hochschuldozentinnen und Hochschuldozenten oder Juniorprofessorinnen und Juniorprofessoren (maximal eine oder einer) sowie eine promovierte wissenschaftliche Mitarbeiterin oder ein promovierter wissenschaftlicher Mitarbeiter und eine Promotionsstudierende oder ein Promotionsstudierender der Philosophischen Fakultät an. Die Professorinnen und Professoren, Hochschuldozentinnen und Hochschuldozenten bzw. Juniorprofessorinnen und Juniorprofessoren und die wissenschaftliche Mitarbeiterin oder der wissenschaftliche Mitarbeiter werden vom Fakultätsrat für die Dauer von drei Jahren, die oder der Promotionsstudierende für die Dauer eines Jahres gewählt. Wiederwahl ist zulässig.
(3) Der Promotionsausschuss leitet das Verfahren und hat insbesondere folgende Aufgaben zu erfüllen:
a) die Entscheidung über die Zulassung zur Promotion gemäß § 2 und die Führung einer Promovendinnen- und Promovendenliste gemäß § 2 Absatz 8;
b) die Festlegung zu erbringender Studienleistungen nach § 2 Absatz 2;
c) die Genehmigung einer Dissertation in einer anderen Sprache gemäß § 4 Absatz 2;
d) die Feststellung der Äquivalenz ausländischer Examina gemäß § 2 Absatz 3;
e) die Entscheidung über die Eröffnung des Promotionsverfahrens gemäß § 7 Absatz 1;
f) die Bestellung der Gutachterinnen und Gutachter und der weiteren Mitglieder der Prüfungskommission gemäß § 8 Absatz 1;
g) die Bestellung weiterer Gutachterinnen und Gutachter gemäß § 8 Absatz 8 und § 10 Absatz 6;
h) die Entscheidung über Nichtbestehen der Prüfung gemäß § 11 Absatz 5;
i) die Entscheidung über die Einstellung des Promotionsverfahrens gemäß § 15 Absatz 4;
j) die Entscheidung über Widersprüche der Kandidatin oder des Kandidaten gegen Beschlüsse der Prüfungskommission;
k) die Entscheidung über die Verlängerung der Frist für die Abgabe der Pflichtexemplare (§ 13 Absatz 3).
(4) Der Promotionsausschuss ist Behörde im Sinne des Verwaltungsverfahrensrechts.
(5) Die Sitzungen des Promotionsausschusses sind nichtöffentlich. Die Mitglieder des Promotionsausschusses unterliegen der Amtsverschwiegenheit. Sofern sie nicht im öffentlichen Dienst stehen, sind sie durch die Vorsitzende oder den Vorsitzenden des Promotionsausschusses zur Verschwiegenheit zu verpflichten.

Prüfungsausschuss

Eine übersicht der Prüfungsausschüsse der Philosophischen Fakultät finden Sie in unisono.

QVM-Kommission

Beschreibung folgt.