..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

LehrkräftePLUS Siegen - Weiterqualifizierung geflüchteter Lehrer*innen

LehramtPLUS Logo

 

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Projekts LehrkräftePLUS Siegen!

 

LehrkräftePLUS ist ein Weiterbildungsangebot für Geflüchtete, die in ihrem Heimatland bereits als Lehrer*in gearbeitet haben und ihre Tätigkeit in Deutschland fortführen möchten. In einer einjährigen Weiterqualifizierung werden ihre vorhandenen sprachlichen, fachlichen und pädagogischen Kenntnisse und Fähigkeiten aufgegriffen und mit Blick auf den Einsatz an Schulen in Deutschland erweitert. Der erfolgreiche Abschluss ermöglicht den Absolvent*innen die Teilnahme an einem Qualifizierungsprogramm der Bezirksregierung Arnsberg, welches ihnen weitere Perspektiven für eine Tätigkeit als Lehrer*in in Nordrhein-Westfalen eröffnet.

Auf den folgenden Seiten finden Sie nähere Informationen

Flyer des Programms als PDF-Dokument öffnen.

Bild LehrkräftePLUS

Aktuelles

Aktuelle Meldung

Herzlich willkommen! Der dritte Durchgang von LehrkräftePLUS Siegen ist Anfang Oktober 2022 gestartet.

Seit Anfang Oktober nehmen 22 Teilnehmer*innen am dritten Programmdurchgang teil. Nach einer Programmauftaktveranstaltung, bei der es Informationen zum Programm und zu den Kursen im ersten Halbjahr gab und sich alle gegenseitig kennenlernen konnten, steht nun im nächsten halben Jahr die sprachliche Qualifizierung im Vordergrund. Zusätzlich lernen die Teilnehmer*innen im ersten Halbjahr das deutsche Schulsystem grundlegend kennen. In diesem Durchgang nehmen für die Sekundarstufe I Lehrkräfte der folgenden Fächer teil: Englisch, Kunst, Chemie, Mathematik, Physik, Informatik und Technik. Zum ersten Mal werden außerdem Lehrkräfte für eine Tätigkeit am Berufskolleg weiterqualifiziert (Fächer: Englisch, Elektrotechnik, Maschinenbautechnik und Technische Informatik).

Aktuelle Meldung

Wir gratulieren den Absolventinnen und Absolventen unseres zweiten Programmdurchgangs!

Die 25 Teilnehmer*innen des Programmdurchgangs 2021/22 von LehrkräftePLUS Siegen haben Ende September 2022 ihre Weiterqualifizierung erfolgreich abgeschlossen. Im Rahmen einer feierlichen Abschlussfeier an der Universität Siegen haben sie ihre Zertifikate sowie zahlreiche Glückwünsche entgegengenommen. Die Mehrheit der Absolvent*innen nimmt nun am Vertiefungsprogramm von LehrkräftePLUS Siegen teil, bevor sie dann im Februar nächsten Jahres in das Anschlussprogramm "Internationale Lehrkräfte Fördern – ILF" der Bezirksregierung Arnsberg starten. Wir wünschen ihnen alles Gute und viel Erfolg! Den Pressebericht zum Programmabschluss finden Sie hier.

Aktuelle Meldung

Summer School für internationale Lehrkräfte in Deutschland

Am 15. und 16. Juli 2022 fand an der Universität Siegen eine Summer School für internationale Lehrkräfte in Deutschland zum Thema „Professionalisierung schulischer Kompetenzen“ statt. Die Veranstaltung wurde vom Bundesweiten Netzwerk für Qualifizierungsprogramme für Internationale Lehrkräfte durchgeführt und richtete sich an Teilnehmende und Alumnis der verschiedenen Programme. Sechs ehemalige Teilnehmende unseres Programms LehrkräftePLUS Siegen waren ebenfalls dabei und nutzten die Möglichkeit, sich weiterzubilden und mit anderen Lehrkräften auszutauschen und zu vernetzen. Der Pressebericht zur Summer School findet sich hier.


Weitere Aktuelles-Meldungen anzeigen
 

Aktuelle Meldung

Das Bewerbungs- und Auswahlverfahren für den Programmdurchgang 2022/23 ist abgeschlossen.

Das Bewerbungs- und Auswahlverfahren für den nächsten Programmdurchgang, der im Oktober 2022 startet, ist beendet. Eine Bewerbung für den Durchgang 2023/24 wird voraussichtlich ab Mitte März 2023 möglich sein. Die Bewerbungsfrist und die aktuellen Teilnahmevoraussetzungen werden rechtzeitig auf unserer Website bekannt gegegeben.

Aktuelle Meldung

Wir gratulieren unseren ersten Absolvent*innen zum Start in das Anschlussprogramm ILF!

Die ersten Absolvent*innen von LehrkräftePLUS Siegen haben am 24.01.22 ihre Arbeitsverträge für das zweijährige Anschlussprogramm „ILF – Internationale Lehrkräfte Fördern“ der Bezirksregierung Arnsberg unterzeichnet. Zum neuen Schulhalbjahr nehmen sie ihre Tätigkeit an den Schulen auf, begleitend findet eine vertiefende Weiterqualifizierung in Seminaren am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) in Siegen bzw. Dortmund statt.
Link zum Pressebericht der Bezirksregierung Arnsberg

DAAD Meldung

DAAD-Pageflow-Reportage zu LehrkräftePLUS

In der multimedialen Reportage des DAAD zu LehrkräftePLUS berichtet u.a. Media als Teilnehmerin unseres ersten Programmdurchgangs in Siegen über ihre Erfahrungen während der schulischen Praxisphase. Die Reportage kann unter dem folgenden Link angesehen werden: DAAD Reportage LehrkräftePLUS

Aktuelle Meldung

Artikel zu LehrkräftePLUS im "Querschnitt"

In der aktuellen Ausgabe (3/2021) der Hochschulzeitung "Querschnitt" sind mehrere Berichte über das Projekt LehrkräftePLUS Siegen erschienen. Die Artikel können hier eingesehen werden: Artikel Querschnitt LehrkräftePLUS

Aktuelle Meldung

Integration durch Sport

In Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund Siegen-Wittgenstein konnte den Teilnehmer*innen von LehrkräftePLUS Siegen der Erwerb einer Übungsleiter*innen-Lizenz ermöglicht werden. Einen Bericht hierzu wurde auf den Seiten des DOSB veröffentlicht: DOSB - Integration durch Sport

Abschluss 2021

Workshop zur interkulturellen Bildung

Im Rahmen der Vertiefungsbausteine im Qualifizierungsprogramm LehrkräftePLUS fand am 21. Oktober 2021 ein Workshop zum Thema „Kulturelle Unterschiede“ statt.


Mehr erfahren...

Die Autoren des erfolgreichen Buches „Kommt ein Syrer nach Rotenburg (Wümme)“, Gerd Hachmöller und Samer Tannous, konnten für eine ganztägige Veranstaltung gewonnen werden. Das Autorenteam begeisterte schnell mit den lebendig vorgetragenen Beispielen kultureller Unterschiede aus dem echten Leben. Neben den theoretischen Inputs blieb genügend Raum für die Eindrücke und Erlebnisse der Teilnehmer*innen, sodass es zu einem regen Austausch kam. Sowohl die Referenten als auch die Teilnehmer*innen lobten die offene Atmosphäre und freuten sich über neu gewonnene Erkenntnisse in Bezug auf die Besonderheiten der deutschen, türkischen, arabischen, persischen und albanischen Kultur.

Abschluss 2021

Auftakt des Programmdurchgangs 2021/22

Am 01. Oktober 2021 fand die Auftaktveranstaltung der zweiten Kohorte des Qualifizierungsprogramms LehrkräftePLUS in feierlichem Rahmen im Audimax statt. In diesem Jahr konnten 28 Teilnehmer*innen aus der Türkei, der Ukraine und aus Algerien in das Programm aufgenommen werden. Die Auswahl der Fächer richtet sich nach den Mangelfächern. Diesmal wurden statt Biologie drei neue Fächer angeboten: Technik, Informatik und Kunst.

Abschluss 2021


Abschlussfeier des Programmdurchgangs 2020/21

Einen Bericht zur Abschlussfeier des Programmdurchgangs 2020/21 von LehrkräftePLUS Siegen finden Sie hier: Aktuelles-Meldung der Universität Siegen

Aktuelle Meldung

Interview im Deutschlandfunk zu LehrkräftePLUS

Zum Programm LehrkräftePLUS wurde kürzlich Prof. Dr. Nils Goldschmidt, Direktor des Zentrums für Lehrerbildung und Bildungsforschung und Projektleiter von LehrkräftePLUS Siegen, im Deutschlandfunk interviewt. Das Interview kann als Audiostream abgerufen werden unter: Audiostream Deutschlandfunk

Aktuelle Meldung

Aktueller Presseartikel zum Programm LehrkräftePLUS

Die Siegener Zeitung hat am 29. April einen Artikel über LehrkräftePLUS Siegen veröffentlicht und dazu auch zwei Teilnehmer*innen aus dem Programm interviewt. Der Artikel kann hier eingesehen werden: Presseartikel Siegener Zeitung

Logo Onlineportal LehrkräftePLUS

Gemeinsames Onlineportal der LehrkräftePLUS-Programme gestartet

Das Onlineportal der LehrkräftePLUS-Standorte in NRW ist ab sofort zu finden unter www.lehrkraefteplus-nrw.de



Mehr erfahren...

Am 14. April wurde das gemeinsame Onlineportal der LehrkräftePLUS-Standorte in NRW veröffentlicht, um international ausgebildete Lehrkräfte zu unterstützen, die das Ziel anstreben, in NRW wieder als Lehrkraft zu arbeiten.

Am Onlineportal beteiligt sind die Universitäten Siegen, Bielefeld, Bochum, Duisburg-Essen und Köln, an denen das Qualifizierungsprogramm LehrkräftePLUS angeboten wird. Das Portal ist eine erste Anlaufstelle für Interessierte deutschlandweit und hält sowohl allgemeine Informationen zur Qualifizierung sowie eine Übersicht aller beteiligten Standorte bereit.

Zu finden ist das Onlineportal unter der Internetadresse www.lehrkraefteplus-nrw.de

Auftakt LehrkräftePLUS


LehrkräftePLUS Siegen mit Programmdurchgang 2020/21 gestartet

29 Geflüchtete werden für die Tätigkeit als LehrerInnen in Nordrhein-Westfalen weiterqualifiziert.


Mehr erfahren...

Mit einer Auftaktveranstaltung an der Universität Siegen ist der erste Durchgang von LehrkräftePLUS Siegen nun offiziell an den Start gegangen. Das Programm richtet sich in erster Linie an Geflüchtete, die über einen Universitätsabschluss verfügen und in ihren Herkunftsländern bereits als LehrerInnen gearbeitet haben. 29 TeilnehmerInnen aus der Türkei, Syrien, dem Iran und Albanien werden während des einjährigen Weiterqualifizierungsprogramms an der Universität Siegen für eine Tätigkeit als LehrerInnen in Nordrhein-Westfalen geschult.

Aufgrund der aktuellen Situation fand die Veranstaltung in kleinem Rahmen statt. Neben den TeilnehmerInnen selbst waren die Projektverantwortlichen vor Ort, um die Teilnehmenden willkommen zu heißen und diesen Informationen zum Programmstart mit auf den Weg zu geben. Darüber hinaus nahm Imke Möckel von der Bezirksregierung Arnsberg an der Veranstaltung teil. Die Universität arbeitet vor allem in Bezug auf die anstehenden Praxisphasen in den Schulen, der Auswahl der BewerberInnen und der Beratung der geflüchteten LehrerInnen hinsichtlich ihrer Anschlussperspektiven eng mit der Bezirksregierung zusammen. „Um unsere Teilnehmenden auf ihrem Weg zurück in die Berufstätigkeit bestmöglich zu unterstützen, begleiten und beraten wir sie während ihrer Weiterqualifizierung fortlaufend. So lassen sich offene Fragen schnell klären und Lösungen für eventuelle Probleme können gemeinsam gefunden werden. Zusammen mit der Bezirksregierung Arnsberg, mit der wir von Beginn an im Projekt kooperieren, haben wir die individuellen beruflichen Perspektiven der Teilnehmenden stets im Blick“, berichtet die Projektkoordinatorin Dr. Inga Schmalenbach.

Der Direktor des Zentrums für Lehrerbildung und Bildungsforschung an der Universität Siegen und Projektleiter Prof. Dr. Nils Goldschmidt sowie Prof.in Dr. Alexandra Nonnenmacher, Prorektorin für Bildung, wandten sich mit Grußworten an die Programmteilnehmenden. „Die Liebe zu ihrem Beruf, Erfahrung als LehrerIn im Heimatland, Aufgeschlossenheit, Lernbereitschaft und Willensstärke – die Teilnehmenden, die nun in unser Programm starten, bringen diese und weitere wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Rückkehr in ihren Beruf mit“, so Goldschmidt . Es freue ihn sehr, dass die TeilnehmerInnen durch LehrkräftePLUS Siegen Gelegenheit erhalten, ihr Potential zu nutzen und sich auf eine Tätigkeit als LehrerIn in NRW vorzubereiten. „Ich bin überzeugt davon, dass dies nicht nur ein großer Gewinn für die Teilnehmenden selbst, sondern auch für unsere Schulen und unsere Gesellschaft ist.“

Nach einer Infoveranstaltung im Plenum ging es in Kleingruppen um das gegenseitige Kennenlernen und die Erläuterung des Stundenplanes. Die jeweiligen Fächer, in denen die TeilnehmerInnen später unterrichten werden, sind Mathematik, Englisch, Chemie, Biologie und Physik. Bevor es soweit ist, stehen bis zum nächsten Jahr unter anderem sprachliche, pädagogisch-didaktische, fachliche und interkulturelle Weiterbildungen auf dem Programm. Zudem stehen ihnen für die gesamte Dauer des Programms Lehramtsstudierende als TandempartnerInnen zur Seite, um sich austauschen und offene Fragen klären zu können.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Weiterqualifizierung haben die AbsolventInnen die Möglichkeit an dem zweijährigen Anschlussprogramm „Internationale Lehrkräfte fördern – ILF“ der Bezirksregierung Arnsberg teilzunehmen. Im Rahmen von ILF werden sie für maximal zwei Jahre befristet und in Teilzeit an einer Schule als LehrerIn angestellt und im Rahmen begleitender Fortbildungsmaßnahmen weiterqualifiziert. Anschließend besteht die Möglichkeit, dauerhaft im Schuldienst des Landes NRW tätig zu werden.


Das Projekt „LehrkräftePLUS Siegen“ wird durch das Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung der Universität Siegen verantwortet und von 2020-2022 im Rahmen des Förderprogramms „NRWege Leuchttürme“ durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) aus Mitteln des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (MKW) gefördert.